Bis zu 250€ Bonus *** Schaffner Flick: Rollt der Bayern-Express auch über Frankfurt hinweg? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Mikel Arteta: Bin bei Mesut Özil gescheitert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Schalke vs. Union Berlin ***

Simon Terodde: HSV-Transfer wird konkreter

Von Benjamin am

Terodde HSV Wechsel

Der Hamburger SV stellt sich nach dem verpassten Bundesliga-Aufstieg neu auf. Während vornehmlich auf junge und verheißungsvolle Talente gesetzt wird, soll eine gewisse Achse im Kader auch aus erfahrenen Spielern bestehen. Immer wieder wird in diesem Zusammenhang zuletzt der Name Simon Terodde genannt. Und so langsam scheinen sich die Transfergedanken des Kölners zu konkretisieren.

Wie die Hamburger „Mopo“ berichtet, soll Terodde einem Transfer zum HSV alles andere als abgeneigt gegenüber stehen. Im Gegenteil: Der Stürmer, der zuletzt beim FC keine Rolle mehr spielte, würde demnach gerne an die Elbe wechseln.

Weiter zu Sky Bet

32-jähriger Terodde soll erfahrene Achse stärken

Der HSV buhlt um die Verpflichtung von Simon Terodde. Obwohl man sich beim HSV eigentlich eher mit jungen Talenten eindecken wollte und muss, gilt Terodde derzeit als Top-Transfer im Volkspark. Aber wieso eigentlich? Immerhin ist der Kölner Stürmer mit 32 Jahren keinesfalls mehr ein Youngster. Aber: Auch erfahrene Kicker sind in der Hamburger Achse wichtig. Aus diesem Grund wurde zum Beispiel auch Klaus Gjasula aus Paderborn geholt. Der Plan: Die erfahrenen Kicker sollen die jungen Talente antreiben und zu Höchstformen motivieren. Gleichzeitig dürfte der Kölner Torjäger in Hamburg den Konkurrenzkampf in der Offensive massiv verschärfen.

Dass der Kölner das Zeug zum Super-Knipser in Liga zwei hat, ist unbestritten. In 220 Spielen für Köln, Stuttgart, Bochum und Union Berlin netzte Terodde insgesamt 118 Mal ein. Auch deshalb hätte man in Hamburg schon im vergangenen Sommer und Winter am liebsten bei Terodde zugeschlagen. Das Problem: Damals war der Transfer schlichtweg nicht möglich.

Simon Terodde zum HSV? Spieler hat sich entschieden

Mittlerweile spielt Terodde beim FC allerdings unter Ex-HSV-Coach Markus Gisdol keine Rolle mehr und soll bereits signalisiert haben, dass er den Verein verlassen möchte – wohl Richtung Hamburg. Doch es gibt einen Haken: In der Domstadt kassiert der Stürmer pro Jahr rund 2,5 Millionen Euro pro Saison. Beim HSV kann man ihm nur rund ein Drittel dieser Summe anbieten. Hinzu kommt, dass die Hamburger ihrem neuen Stürmer wohl maximal einen Vertrag über zwei Jahre anbieten würden.

Entscheidend in dieser Geschichte ist aber vor allem der 1. FC Köln. Der müsste seinem Stürmer etwa rund eine Million Euro als Abfindung zahlen oder große Teile des Gehalts bei einem Transfer zum HSV selber tragen. Alternativ könnten die Kölner den Vertrag mit Terodde aber auch verlängern und ihn dann an den HSV ausleihen. Viele Optionen also, eine Lösung scheint aber absehbar.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net