Sommer Transfers: Zwei Wechselfenster in Deutschland

Von Benjamin am

Die abgelaufene Saison stand in Fußball-Deutschland unter einem ganz besonderen Stern. Und das wird auch für die kommenden Transfers gelten. Erstmalig wird in Deutschland in diesem Sommer für die Transferfenster auf zwei Optionen gesetzt. Kurios: Ein Transferfenster wird nur für einen einzigen Tag geöffnet sein. Das zweite Transferfenster wurde von DFB, DFL und FIFA deutlich großzügiger geöffnet. Hier haben die Vereine insgesamt fast drei Monate Zeit, um auf dem Transfermarkt zuzuschlagen.

Weiter zu Skybet

Transfers: Zwei Transferfenster – eines nur für einen Tag

Traditionell hat das Transferfenster in Deutschland im Sommer vom 1. Juli bis zum 31. August geöffnet. Aufgrund der Corona-Krise musste dieser Zeitraum nun allerdings angepasst und nach hinten verschoben werden. Wie das Ganze konkret aussehen wird, haben nun der DFB-Vorstand, die DFL und die FIFA in Abstimmung miteinander ausgearbeitet. Am gestrigen Montag wurden die Pläne vorgestellt.

Bekannt gemacht wurde, dass es statt einem Wechselfenster nun zwei Wechselfenster im Sommer geben wird. Die erste Wechselperiode startet bereits am morgigen Mittwoch – und hört auch am Mittwoch wieder auf. Die zweite Wechselperiode ist hingegen deutlich länger. Zum zweiten Mal geöffnet wird das Fenster zwischen dem 15. Juli und dem 5. Oktober.

Transferfenster für einen Tag: Welchen Sinn hat das?

Dass morgen das Transferfenster für wenige Stunden geöffnet wird, hat natürlich seinen Sinn. Hier sollen insbesondere die Verträge registriert werden, die bereits abgeschlossen sind und mit dem 1. Juli beginnen. Spieler, die hiervon betroffen sind, erhalten dann eine Erlaubnis für die kommende Saison 2020/21. Der Grund liegt auf der Hand: Die aktuelle Spielzeit ist zum Teil noch nicht beendet. Mit dem zweiten Transferfenster möchte man den Clubs hingegen „möglichst lange und flexibel Transfers“ ermöglichen.

Die Entscheidung des Gremiums orientiert sich damit an der Empfehlung des UEFA-Exekutivkomitees. Dieses hatte alle Mitgliedsverbände dazu aufgefordert, den 5. Oktober als Enddatum für das Sommer-Transferfenster festzulegen. Einen Tag später müssen dann alle Spieler für ihren Einsatz in den Gruppenphasen der Champions League oder Europa League registriert werden. Ein straffer Zeitplan!

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net