Spitzenspiel: Leverkusen empfängt den BVB

Fußball-News
IN den letzten Jahren gab es für Bayer nicht viel zu holen. Bild: Paimages

Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund bestreiten das Topspiel des 21. Spieltags. Am Samstagabend um 18.30 Uhr stehen sich die beiden Mannschafen gegenüber, die vor wenigen Tagen noch im DFB-Pokal aktiv waren. Leverkusen kam weiter, der BVB schied überraschend aus. Wie wird sich das auf die Partie in der BayArena auswirken?

Das hatte sich der BVB anders vorgestellt: Am vergangenen Dienstag schieden die Dortmunder gegen Werder Bremen aus dem DFB-Pokal aus. Eine schwache Leistung genügte nicht für den Einzug ins Viertelfinale. Die Stimmung bei Schwarz-Gelb ist angespannt, denn bezüglich der Mannschaftszusammenstellung gibt es Zoff. Viele werfen Trainer Lucien Favre vor, Erling Haaland nicht aufgestellt zu haben. Favre bekräftigt, dass der junge Norweger noch nicht fit sei. Können die Dortmunder gegen Leverkusen die negativen Einflüsse vergessen und drei Punkte holen? Die Werkself war ebenfalls im Pokal aktiv und war dabei erfolgreich. Sie gewannen mit 2:1 gegen den VfB Stuttgart. Der knappe Sieg zeigt: Der Einzug in die nächste Runde war alles andere als ein Spaziergang. Zeigt Leverkusen die gleiche Leistung am Samstag gegen den BVB, gibt es mit Sicherheit keine drei Punkte. Beide Teams wissen: Eine Leistungssteigerung muss gebracht werden, um als Sieger vom Platz zu gehen.

Schwache Bayer-Bilanz

Verzichten müssen die Dortmunder auf Marco Reus. Der Kapitän hat sich eine Muskelverletzung zugezogen und wird mindestens vier Wochen fehlen. Der Werkself kommt dieser Ausfall gelegen, denn in den letzten Jahren hatten sie nur wenig Grund zum Jubeln, wenn es gegen den BVB ging. Die letzten vier Duelle verlor Leverkusen in Serie und bekam dabei 15 Gegentreffer. Gewonnen haben sie in den vergangenen fünf Jahren nur eine einzige Partie. Die Heimbilanz sieht in den jüngsten Jahren nicht viel besser aus. Im Oktober 2016 gab es drei Punkte. Der vorletzte Erfolg geht zurück ins Jahr 2017. Somit konnte von den vergangenen 12 Begegnungen nur eine einzige gewonnen werden. Immerhin: Meist war es sehr knapp, den Dortmundern gelangen nur zwei Erfolge mit mehr als einem Tor Unterschied. Oft wurden die Punkte in diesem Zeitraum auch geteilt. Sechs Unentschieden konnte Leverkusen verbuchen. In der vergangenen Saison gab es allerdings eine 2:4-Niederlage.

Favre warnt vor Leverkusen

Der BVB scheint angenockt, eigentlich die besten Voraussetzungen für Leverkusen, um wieder einmal zu gewinnen. Lucien Favre jedenfalls weiß, dass auf seine Mannschaft ein schwieriges Spiel wartet. „Sie haben eine sehr gute Mannschaft und sich im Winter verstärkt. Wir waren gegen Bremen nicht gut bei der Balleroberung, hatten zu wenig Aggressivität. Es war zu wenig. Wir müssen viele Kleinigkeiten verbessern.“ Sein Gegenüber Peter Bosz möchte die 0:4-Blamage aus dem Hinspiel vergessen machen. Leverkusen braucht dringend Punkte, um den Anschluss an die Champions League-Ränge nicht zu verlieren. Aktuell hat die Werkself schon fünf Punkte Rückstand. Gleiches gilt auch für den BVB, denn sollten die Bayern ihr Topspiel gegen RB Leipzig gewinnen, hätten die Dortmunder bereits sechs Zähler Rückstand auf die Tabellenspitze. Die Ausgangslage spricht für ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, in dem für beide Teams ein Dreier eigentlich Pflicht ist.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net