Bis zu 250€ Bonus *** Welcome Back: 8 Partien am Champions-League-Dienstag! *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Schalke 04: Ultras machen Druck vor dem Derby *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Schalke vs. Union Berlin ***

Thomas Tuchel schmollt und kann Tanguy Kouassi „nicht verstehen“: Der Wechsel zum FC Bayern ist perfekt – ablösefrei!

Von SportWetteNet am

Thomas Tuchel Tanguy Kouassi PSG Bayern München

Paris liegt zwar nicht gerade vor der Haustür. Aber in der französischen Hauptstadt ist der FC Bayern München auf der Suche nach einer idealen Verstärkung trotzdem fündig geworden. Nun ist der Wechsel von Tanguy Kouassi (wir berichteten) auch endgültig perfekt und offiziell. Und zwar ablösefrei! Thomas Tuchel kann es nicht begreifen.

Wenn ein Spieler sich für den deutschen Rekordmeister entscheidet und zum FC Bayern München wechselt, dann geht das selten geräuschlos über die Bühne. Entweder jubeln deutsche Fußballfans darüber, dass in der Bundesliga ein Star mehr spielt. Oder die Konkurrenz reagiert pikiert. Oder aber eben beides. So war es unter anderem auch bei Alexander Nübel. Die Bayern schnappten sich den talentierten Keeper vom FC Schalke 04 ablösefrei. Die Fans der Königsblauen gingen auf die Barrikaden. Ablösefrei kommt nun ein weiterer Kicker, allerdings von einem europäischen Schwergewicht. Tanguy Kouassi wechselt von Paris Saint-Germain an die Isar – und lässt seinen deutschen Trainer Thomas Tuchel fast sprachlos zurück.

Tanguay Kouassi: „FC Bayern ein traditionsreicher Club“

Klar, Tuchel war schließlich derjenige, der an den Youngster glaubte, ihn nach und nach ans Team herangeführt hatte. Der Ex-Trainer von Borussia Dortmund reagiert perplex auf die Entscheidung seines Talentes, denn: „Tanguy war wirklich ein Schlüsselspieler, im Alter von 17, 18 Jahren. Ich kann es nicht verstehen“, schüttelt der PSG-Coach ratlos den Kopf. Tuchel sei „traurig, aber so ist es nun mal im „Fußball“. Der 18-jährige Youngster Kouassi beherrscht unterdessen das verbale Geschäft schon meisterlich: „Ich freue mich sehr, für den FC Bayern spielen zu können“, gibt der 1,87 Meter große Kicker zu Protokoll. „Es ist ein großer und traditionsreicher Club. Ich hoffe sehr, dass ich mich hier durchsetze und viele Einsätze haben werde.“ Dafür wolle er dann auch hart arbeiten.

Hasan Salihamidzic: „Eines der größten Talente Europas“

Ganze Arbeit geleistet hat jedenfalls Hasan Salihamidzic, jetzt, wo Tanguy Kouassi seinen Vier-Jahres-Vertrag bis zum Sommer 2024 beim FC Bayern signiert hat. Denn schließlich war Bayern München mitnichten der einzige Top-Verein in Europa, der Interesse am Youngster hatte. Der kann sowohl als Innenverteidiger wie auch als Sechser als Abräumer vor der Kette kicken. „Wir sind sehr glücklich“, nimmt Salihamidzic Stellung zum Transfer-Coup. „In unseren Augen ist Tanguy Kouassi eines der größten Talente in Europa.“ Eines, das bei Paris Saint-Germain den Durchbruch schaffte. Sechs Mal spielte der 18-Jährige in der Ligue Un, die bekanntlich vorzeitig wegen der Corona-Pandemie abgebrochen wurde, erzielte sogar direkt zwei Tore. Drei Mal kam er im Pokal, je zwei Mal im französischen Ligapokal und auch in der Champions League zum Einsatz.

Weiter zu Sky Bet

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net