tipico-dfb

Tipico: FC Bayern München klarer Favorit im DFB-Pokal

Der DFB Pokal hat mittlerweile eine lange Tradition im deutschen Fußball. Bereits seit dem Jahr 1935 findet der Fußball-Pokalwettbewerb für deutsche Vereinsmannschaften statt. Der DFB Pokal wird jährlich vom Deutschen Fußballbund veranstaltet und ist nach der Deutschen Meisterschaft der zweitwichtigste Titel im nationalen Vereinsfußball.

Der Sieger wird dabei immer im K.o.-System ermittelt. In der ersten Hauptrunde sind dabei jeweils 18 Vereine der Bundesliga und der 2. Bundesliga sowie 4 Mannschaften 3. Liga zum Ende der Vorsaison qualifiziert. Beim Wettanbieter Tipico können Kunden von den Quoten auf den DFB-Pokal profitieren.

Titelverteidiger FC Bayern München vorne

Auch in der neuen Saison träumen wieder 64 Mannschaften vom Finale im Berliner Olympiastadion, wo am 27. Mai 2017 der 74. Pokalsieger in der Historie des DFB-Pokals ermittelt wird. Bei Deutschlands führenden Sportwettenanbieter Tipico präsentiert Angstgegner, Außenseite und Geheimfavoriten der 74. Auflage des DFB-Pokals. Dabei ist es der FC Bayern München, dem die Titelverteidigung zugetraut wird. Für die Bundesligisten Eintracht Frankfurt, FC Ingolstadt und RB Leipzig werden hingegen Auftakthürden erwartet.

Favorit und Titelverteidiger FC Bayern München steigt bereits am Freitag in den Wettbewerb ein. Wer auf Duell gegen den Underdog FC Carl-Zeiss Jena setzen will, bei der neue Bayer- Trainer Carlo Ancelotti mit seiner Mannschaft die ersten Schritte Richtung Titelverteidigung gehen will, kann für einen Einsatz von 5 Euro 110 Euro gewinnen. Die Bayern gehen mit einer Quote auf den Titel von 2,4 ins Turnier.

Weiter zu Tipico

Kann der DFB-Pokal noch überraschen?

Wie so oft ist es der FC Bayern München, der beim Buchmacher an der Spitze steht. Dahinter folgt mit etwas Abstand Borussia Dortmund mit einer Quote von 6,5 und Bayer Leverkusen mit einer Quote von 10. Die drei Favoriten haben auf ihre Verfolge deutlich Vorsprung ausgebaut. So liegt der VfL Wolfsburg auf Rang vier zu einer Quote von 17, Schalke 04 auf Rang zu einer Quote von 18 und Borussia Mönchengladbach auf Rang 6 zu7 einer Quote von 18. Die Underdogs in diesem DFB-Pokal könnten allerdings für etwas Überraschung sorgen. Zu ihnen zählen der FSV Frankfurt, Jahn Regensburg sowie die Ostclubs Hallescher FC, 1. FC Magdeburg und der FSV Zwickau. Mit 500:1 werden diese Klubs als die stärksten Außenseiter gehandelt.

Allerdings sind gerade in der ersten Runde Überraschungen und Außenseiter-Erfolge nicht ausgeschlossen. Wer beispielsweise auf den 1. FC Magdeburg gegen Eintracht Frankfurt setze, erhält eine Quote von 4.20. Dynamo Dresden (3.60) gegen RB Leipzig (2.50) und Erzgebirge Aue (3.00) gegen den FC Ingolstadt (2.35) bieten ebenfalls viel Potenzial für Überraschungen beim Buchmacher. Wettfreunde müssen jedoch beachten, dass sich die hier genannten Quoten jederzeit ändern können.
bonus_expekt_content

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: