Tipico-Pressemitteilung

Tipico gibt Verzicht auf Amateur- und Jugendwetten bekannt

Der Wettanbieter Tipico geht als Mitglied des Deutschen Sportwettenverbandes voraus: Nun hat der marktführende Online-Buchmacher eine bewusste Entscheidung im Sinne der Partnerschaft mit dem Sport getroffen. Amateur- und Jugendwetten wird man künftig bei Tipico nicht mehr platzieren können.

Beim Deutschen Sportwettenverband kommt langsam Fahrt auf: Nachdem vor einiger Zeit bereits erste Forderungen ausgesprochen wurden, dass verschiedene Wettangebote nicht mehr zu offerieren seien, ergreift Tipico nun als einer der ersten Wettanbieter die Gunst der Stunde. Zukünftig wird man im Wettangebot von Tipico keine Fußballwetten auf die Amateur-Oberligen und den Junioren-Bereich finden. Damit setzt man ein deutliches Zeichen für Jugendschutz und Sicherung der Integrität des Sports. Man wird sich ab sofort auf den Profibereich im Fußball-Wettangebot von Deutschland konzentrieren.

DSWV ebnet Dialog mit Sportverbänden und Politik

TIpico ist nicht der einzige Wettanbieter, welcher diese Maßnahme durchführen wird. Auf der Ebene des Deutschen Sportwettenverbandes (DSWV) hat man sich darauf geeinigt, diese Maßnahmen gemeinsam umzusetzen. „Damit dokumentieren verantwortungsbewusste Wettanbieter in Deutschland, dass sie die Bedenken aus Politik und Sport ernst nehmen und ihr Angebot fortlaufend überprüfen“, erklärt Jan Bolz, Chief Executive Officer von Tipico. „Wir setzen auf den Dialog mit Sportverbänden, Vereinen und Politik und wollen mit dieser Maßnahme einen ersten Schritt gehen.“

Ganz genau handelt es sich laut Tipico um die fünfte Spielklasse des DFB bzw. seiner Regional- und Landesverbände (Oberliga), welche in Deutschland nicht mehr angeboten werden. Hinzu kommen die Partien der Junioren-Bundesliga, welche man im deutschen Wettprogramm künftig nicht mehr finden wird. Bereits vor einigen Wochen hatte Tipico freiwillig das Live-Ereigniswettangebot in Deutschland reduziert. Der verantwortungsvollen Stellung als Marktführer kommt der Wettanbieter damit in vollem Ausmaß nach.

3. Liga und Regionalliga bleibt bestehen

Auf Spiele der 3. Liga und Regionalliga wird man als interessierter Fan weiterhin Wetten abgeben können. Diese Ligen stünden unter dem Dachverband des DFB und bilden die Schnittstellen zwischen Amateur- und Lizenzfußball in Deutschland. Sie werden professionell organisiert und erfahren eine gewisse mediale Aufmerksamkeit. Es erfolgt eine genaue Aufzeichnung der Ereignisse durch die Agentur Sportradar, welche aus Expertensicht wirksam gegen Manipulation schützt. Es spreche daher nichts dagegen, für diese Partien auch entsprechende Wetten anzubieten.

Weiter zu Tipico

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: