shutterstock_97843301

Tipico schließt Partnerschaft mit RB Leipzig

In der zweiten Fußball-Bundesliga darf in diesem Jahr der ambitionierte Verein RB Leipzig spielen. Mit dem finanzstarken Sponsor Red Bull hat man die letzten Jahre eine Aufstiegsserie hingelegt und offenbar will man ganz hoch hinaus.

Passend zum Start der Saison in der 2. Bundesliga kann der Aufsteiger RB Leipzig seinen Fans einen neuen Partner präsentieren. Der in Deutschland führende Wettanbieter Tipico wird sich zukünftig verstärkt für den RB Leipzig engagieren. Zwischen den beiden Parteien wurde ein Vertrag über vier Jahre abgeschlossen, welche die Partnerschaft besiegeln soll. Einen erfolgreichen Start konnte RB Leipzig mit dem neuen Partner nicht hinlegen. Gegen den VfR Aalen trennte man sich nach 90 Minuten mit einem torlosen Unentschieden.

RB Leipzig räumt zukünftig mit Tipico die Liga auf

Leipzig hat es innerhalb von wenigen Jahren zurück auf die große deutsche Fußballbühne geschafft. Zwar gelang bisher nur der Aufstieg in die zweite Bundesliga, innerhalb von fünf Jahren nach der Gründung des Vereins ist es jedoch eine meisterliche Leistung. Innerhalb von fünf Jahren hat man den Durchmarsch von der Regionalliga bis in die 2. Bundesliga geschafft. Nun könnte man womöglich erstmals auf ebenbürtige Gegner treffen. Schließlich die 2. Bundesliga eine sehr anspruchsvolle Liga, welche von vielen Experten sogar als die beste 2. Liga der Welt bezeichnet wird.

„RB Leipzig ist schon jetzt eine Erfolgsgeschichte. Ein vorbildliches Nachwuchs-Konzept, attraktiver Fußball und ein wunderbares Stadion sind aus unserer Sicht ideale Voraussetzungen, um perspektivisch auch das große Ziel Bundesliga zu erreichen. Wir freuen uns sehr, diesen Weg mit den Roten Bullen in den kommenden Jahren mitgehen zu dürfen“, kommentiert Christian Gruber, Geschäftsführer Kommunikation & Marketing bei Tipico.

Die Partnerschaft zwischen RB Leipzig und Tipico beinhaltet vor allem zahlreiche Werbemaßnahmen in und um das Leipziger Stadion, die Red Bull Arena. Mit 44.345 Zuschauern gehört es zu den größten Stadien der 2. Bundesliga und sogar für die erste Liga könnte das Stadion ausreichen. Doch Red Bull würde mit Sicherheit einen Ausbau des Stadions gerne finanzieren.

Zweitligaauftakt nicht geglückt

RasenBallsport Leipzig ist der Auftakt derweil nicht geglückt. Gegen den VfR Aalen musste man nach einer recht ausgeglichenen Partie mit 0:0-Unentschieden zufrieden geben. Zwar hatte man zahlreiche vielversprechende Ansätze und sogar gute Torchancen kreiert, zum Sieg reicht es aber dennoch nicht. In der nächsten Woche geht es dann gegen 1860 München. Diese müssen vorerst am Montag gegen Kaiserslautern bestehen, gewinnen allerdings nur mit einer Quote von 4.50. Kaiserslautern ist mit 1.80 der Favorit der Partie. Ein Unentschieden würde mit 3.50 belohnt werden.

Weiter zu tipico

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: