Bis zu 250€ Bonus *** Barcelona spielt "Super Liga": Bartomeu geht mit lautem Knall *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Unangenehm: Leverkusen bei Slavia Prag gefordert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Gladbach vs. Real ***

Tönnies bietet DFL Hilfe hinsichtlich Test-Kapazitäten an

Von Die Redaktion am

Die DFL steht vor der schwierigen Aufgabe, die Saison zu einem Ende bringen zu können. Für die Klubs geht es um die Existenz, für die Mitarbeiter um ihre Arbeitsplätze. Im Mai möchte man mit Geisterspielen starten, dafür müssen einige Bedingungen erfüllt sein. Clemens Tönnies könnte dabei helfen, die geforderten Tests zu gewährleisten.

Die Task Force der DFL ist derzeit wahrlich nicht zu beneiden. Ihr Job ist es, der Politik Konzepte vorzulegen, die die Durchführung von Geisterspielen reibungslos garantieren. Dazu gehört es auch, jegliches Ansteckungsrisiko aus Sicht der Spieler zu vermeiden. Dafür notwendig werden regelmäßige Tests sein. Die DFL muss allerdings belegen, dass ausreichend Kapazitäten vorhanden sind und die Fußballprofis nicht anderen Bürgern vorgezogen werden. Ein Labor jedoch gab bereits Entwarnung und ist der Ansicht, dass die Anzahl der Tests ausreichend sein wird. Clemens Tönnies, Chef des Aufsichtsrates von Schalke 04, hat hier seine Hilfe angeboten. Als Fleischfabrikant stellt er sein Labor zur Verfügung. 180.000 bis 200.000 Tests pro Monat seien hier möglich. Auch, wenn dort normalerweise nur Schweine-Blut untersucht wird, ist sein Labor wohl geeignet. „Das ist kein Problem. Das System ist dasselbe.“, so der Boss der Königsblauen. Mit der DFL ist er diesbezüglich bereits im Gespräch.

DFL entscheidet über Angebot

„Es gab einen Austausch. Die Entscheidung liegt nun bei der DFL. Wenn sie genug Test-Kapazitäten haben, stellen wir unsere anderen zur Verfügung.“ Die Fabrik bestätigte, dass ein erstes Gespräch mit der DFL bereits stattgefunden hat. „Bislang werden unsere Laborkapazitäten aber noch nicht in Anspruch genommen.“ Genutzt wird das Angebot von Tönnies vermutlich in jedem Fall, denn sieht die DFL keine Verwendung, werden dort andere Tests durchgeführt. In ihrer Task Force arbeiten die Liga mit Experten zusammen. Vorsitzender ist Prof. Dr. med. Tim Meyer (ärztlicher Direktor des Instituts für Sport- und Präventivmedizin an der Universität des Saarlandes und zugleich Arzt der deutschen Nationalmannschaft). Einige Szenarien werden entwickelt, die Bezug zu regelmäßigen Tests haben. Fakt ist: Ohne kontinuierlichen Checks wird man nicht spielen dürfen. Gleichzeitig darf man die Test aber auch keinem, der sie dringender bräuchte, wegnehmen. Damit die Politik zustimmt, wird eine Chancengleichheit herrschen müssen.

Rehabilitation für Tönnies

Sollte die DFL dem Vorschlag für Clemens Tönnies zustimmen und in dessen Labor testen, wäre das eine gewisse Reputation für den Chef der Schalker. Vor einiger Zeit war dieser mit rassistisch-angehauchten Bemerkungen aufgefallen. Seither konnte er sich nie vollständig aus der Kritik befreien. Sorgt er nun dafür, dass die Bundesliga weitergehen kann, hilft ihm das bei der Wiederherstellung seines Rufs. Für Schalke wäre die Wiederaufnahme des Spielbetriebs ungemein wichtig. Die Knappen veröffentlichten kürzlich erschreckende Zahlen. Sie baten die Logen-Besitzer bereits darum, auf die Rückerstattung der ausstehenden vier Heimspiele zu verzichten. Tönnies besitzt ein Privatvermögen von geschätzten zwei Milliarden Euro. Ein privater Kredit an Schalke 04 ist bereits im Gespräch, sollten sie nicht alleine aus der wirtschaftlichen Krise herauskommen. Soweit soll es jedoch gar nicht erst kommen. Geisterspiele bringen den Teams immerhin die Millionen der TV-Gelder. Und vielleicht hilft Tönnies ja bald der gesamten Bundesliga, wenn sein Labor tatsächlich für Test-Zwecke genutzt wird.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net