Bis zu 250€ Bonus *** Bielefeld: Weiter Warten auf den ersten Auswärtssieg *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Bremen und Hoffenheim teilen sich die Punkte beim 1:1 im Sonntagsspiel *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Dortmund vs. Schalke ***

Topspiel in der 2. Bundesliga: Zwei Giganten mit Problemen

Von Benjamin am

Topspiel 2. Bundesliga VfB Stuttgart gegen Hamburger SV

In der zweiten Fußball Bundesliga steht heute eine möglicherweise richtungsweise Partie an. Der VfB Stuttgart empfängt um 20.30 Uhr den Hamburger SV und in dieser Partie steht nicht weniger als der Aufstieg auf dem Spiel. Beide Vereine trennt in der Tabelle lediglich ein Zähler. Der HSV ist als Tabellenzweiter in der Pole-Position. Beide Vereine sind aber auch von Problemen geplagt – und das nicht erst seit dieser Woche.

Jetzt weiter zu Betway

Traditionsteams im Stolper-Modus

Am heutigen Donnerstagabend steht in der 2. Bundesliga mit dem Duell zwischen dem VfB Stuttgart und dem Hamburger SV ein gefühltes Erstliga-Duell auf dem Plan. Und nicht nur gefühlt. Beide Vereine blicken auf eine beeindruckende Tradition im Oberhaus zurück. Allein 107 Mal stand man sich in Liga eins gegenüber. Mit leichten Vorteilen für den HSV. 44 Siege holten die Rothosen, gegen kein anderes Team wurden mehr Siege in der 1. Bundesliga gefeiert. Stuttgart holte sich 38 der Aufeinandertreffen.

Gemeinsamkeiten gibt es aber auch an anderer Stelle. Beide Teams holten in der Hinrunde 1,76 Punkte pro Spiel – 30 insgesamt. Die Rückrunde ist ein Problem. Der HSV kommt auf nur 16 Zähler aus zehn Partien, der VfB hat mit 15 Punkten einen Zähler weniger eingefahren. Sei dem Re-Start kam auf schwäbischer Seite kein Punkt dazu. Hamburg sammelte in zwei Partien zwei Zähler.

Außenpositionen mit Schlüsselrollen

Eine weitere Gemeinsamkeit beider Teams sind die wichtigen Außenpositionen. Beim HSV ist Tim Leibold bisher eine der stärksten Figuren auf dem Rasen. In allen 27 Spielen voll eingesetzt, war der Linksverteidiger bereits an 14 Treffern beteiligt. Laufstark ist Leibold mit 286,61 abgespulten Kilometern ebenfalls. Das gilt allerdings auch für ein Pendant auf der anderen Seite. Pascal Stenzel spulte sogar bereits 292,45 Kilometer ab. Auch Stenzel stand in allen 27 Partien des VfB über die volle Distanz auf dem Platz. Vorteil Leibold: Beim VfB-Mann Stenzel hat es bisher erst für eine Torbeteiligung gereicht.

Am Ende kann es wohl nur einen geben

Vorteile für den VfB bringt wiederum die Heimstatistik. Die Schwaben holten 31 Punkte in 13 Spielen. Zehn Siege, ein Remis und nur eine Niederlage wurden verbucht. Damit sind die Stuttgarter die beste Heimmannschaft der Liga. Beim HSV stehen 17 Punkte aus den bisherigen Auswärtsspielen. Kritisch: Nur eines der letzten zwölf Gastspiele wurde gewonnen. Kurios ist allerdings, dass die Hamburger dennoch das viertbeste Auswärtsteam der Liga sind. Was und ob diese Statistiken am Ende Wert sind, erfahren wir heute Abend.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net