Bis zu 250€ Bonus *** Bielefeld: Weiter Warten auf den ersten Auswärtssieg *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Bremen und Hoffenheim teilen sich die Punkte beim 1:1 im Sonntagsspiel *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Dortmund vs. Schalke ***

Trainer wechsle dich: Ist Markus Gisdol der Nächste?

Von Benjamin am

Markus Gisdol in Köln unter Druck

Obwohl die Bundesliga-Saison erst zwei Spieltage alt ist, hat sich bereits eine ganze Menge getan. Der 1. FSV Mainz 05 hat sich von Coach Achim Beierlorzer getrennt, beim FC Schalke 04 wurde David Wagner vor die Tür gesetzt. Und nun? Welcher Trainer muss als nächstes seinen Platz räumen? Unweigerlich rückt da der Coach des 1. FC Köln in den Blickpunkt: Markus Gisdol.

Mit ihrem Trainer haben die Kölner zwar erst im August bis 2023 verlängert, nun allerdings könnte Gisdol schon wieder vor dem Aus stehen. Zwölf Spiele in Folge wurde nicht gewonnen, schon jetzt steckt der FC nach zwei Spieltagen wieder voll im Abstiegskampf. Und es warten einige unangenehme Aufgaben auf den Coach.

Markus Gisdol: Vom Retter zum Rauswurf in Köln?

Am 14. Spieltag der letzten Saison war der 1. FC Köln auf dem letzten Platz der Tabelle zu finden. Genau zu jenem Zeitpunkt übernahm Markus Gisdol die Geißböcke und konnte sensationell den Klassenerhalt feiern. Nur rund etwas mehr als ein Jahr später sieht es für den FC und Gisdol allerdings wieder übel aus. Schon Ende der letzten Saison gab es zehn Spiele in Folge ohne Sieg. Trotz Klassenerhalt enorm mager. Der traurige Tiefpunkt: Die 1:6-Packung beim SV Werder Bremen. Mit der neuen Saison sollte eigentlich alles wieder besser werden. Doch bisher weit gefehlt.

Gisdol ist mit zwei Pleiten in die Liga gestartet, der FC steckt schon wieder tief im Keller. Der Coach muss seine Truppe noch intensiver vorbereiten, was angesichts zahlreicher später Transfers aber nicht so schnell möglich ist. Wie schwer dieser Prozess sein wird, zeigt sich zum Beispiel bei Neuzugang Duda. Verpflichtet als großer Hoffnungsträger, läuft er dem Spiel des FC bislang nur hinterher.

Weiter zu Sky Bet

Sommer war nicht gütig zu den Kölnern

Die Transfers im Sommer dürften ohnehin einer der Gründe sein, weshalb die Abstimmung im Kader des FC noch nicht so klappt wie gewünscht. So fiel Mamba damals durch den Medizin-Check, Limnios kam aufgrund einer Corona-Infektion erst zwei Wochen später zum Team. Weil sich auch der Wechsel von Cordoba nach Berlin lange zog, konnten Duda und Andersson erst spät verpflichtet werden. Das lähmt aktuell den Spielbetrieb bei den Geißböcken. Hinzu kommt: Kainz, Jakobs und Modeste fallen als Leistungsträger derzeit aus.

Die personellen Lücken können bislang noch nicht gefüllt werden. Und selbst wenn: Die kommenden Aufgaben haben es in sich. Am Samstag treten die Kölner zum Derby gegen Borussia Mönchengladbach an. Nicht nur für Gisdol eine ungemein wichtige Partie. Am 18. Oktober kommt dann Eintracht Frankfurt nach Köln, danach geht es gegen den VfB Stuttgart und den FC Bayern München.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net