Bis zu 250€ Bonus *** Werder Bremen erwartet Hoffenheim zum heißen Tanz *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Stuttgart startet gegen Köln furios, baut dann jedoch ab *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Dortmund vs. Schalke ***

UD Almeria: Mit frischem Geld zu neuem Glanz?

Von Benjamin am

Almeria frisches Geld für neuen Glanz

Wer an spanische Top-Vereine denkt, der landet nicht unbedingt bei UD Almeria. Das allerdings soll sich nach dem Willen des Vereins schon bald ändern. Der Zweitligist hat sich zu einem der interessantesten Projekte in Spanien gemausert – zumindest für den saudi-arabischen Investor Turki Al-Sheikh. Der möchte den UD in eine Großmacht des spanischen Fußballs verwandeln.

Neben haufenweise Zu- und Abgängen wurden jüngst auch neue Planungen rund um den Ausbau des Stadtions vorgelegt. Verwandelt werden soll das eher marode Heimstadion in einen neuen Fußballtempel der Extraklasse. Hoffend, dass auch der UD bald Fußball der Extraklasse anbieten kann.

Weiter zu Sky Bet

Transfer-Wahnsinn: 18 Neuzugänge, 20 Spieler mussten gehen

Der spanische Zweitligist UD Almeria hat große Pläne. Deutlich wurde das wieder einmal im Transferfenster. Quasi unbeeindruckt von der Corona-Pandemie hat Eigentümer Turki Al-Sheikh auf dem Transfermarkt richtig Gas gegeben. 18 Spieler wurden verpflichtet, allerdings mussten auch 20 Kicker den Verein verlassen. Bereits zum wiederholten Male tritt der saudi-arabische Besitzer richtig auf das Gaspedal. Schon im Transferfenster im Sommer 2019 machte UD Almeria mit 13 Neuverpflichtungen in 22 Tagen auf sich aufmerksam. Neben den sportlichen Anpassungen soll aber noch mehr bewegt werden.

Jüngst teilten Verein und Besitzer mit, dass auch das Stadion des Zweitligisten umgebaut werden soll. Das Estadio de los Juegos Mediterraneos ist zunehmend in die Jahre gekommen und passt daher als glanzloser Kasten nicht mehr in die geplanten Entwicklungen.

Gut für die Fans: Leichtathletik-Laufbahn soll verschwinden

Rund eine Million Euro wurde bereits in die Beleuchtung des Stadions investiert. In der ersten Phase soll der Umbau insgesamt gut fünf Millionen Euro kosten. In den folgenden Schritten sollen nun erst einmal die Umkleidekabinen, Büros und Außenbereiche erneuert werden. Im zweiten Part wird dann unter anderem die Laufbahn um das Spielfeld verschwinden. Die Fans dürfte das freuen. Künftig sitzen diese dann näher am Spielfeldrand, zudem kann die Kapazität deutlich erhöht werden.

Rückendeckung durch die Stadt bekommt der Verein bei der Sanierung massiv. Ramon Fernandez Pacheco, Bürgermeister von Almeria, erkärte, er sei sehr aufgeregt aufgrund des Neubaus. Und: „Wenn es UD Almeria gut geht, geht es der Stadt auch gut.“ Ob das wirklich so ist, wird sich allerdings zeigen müssen. Turki Al-Sheikh ist in Ägypten schon einmal groß in die Fußballwelt eingestiegen und übernahm hier den Verein Al Assiouty. Der Scheich benannte den Verein um, sorgte für einen Umzug nach Kairo und verabschiedete sich nach nur drei Monaten wieder. Bleibt zu hoffen, dass Almeria von diesem Schicksal verschont bleibt.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net