Bis zu 250€ Bonus *** Werder Bremen erwartet Hoffenheim zum heißen Tanz *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Stuttgart startet gegen Köln furios, baut dann jedoch ab *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Dortmund vs. Schalke ***

Über diese Ergebnisse vom Samstag lacht sich der FC Bayern schlapp!

Von Michael am

Kein Bayern Jäger

Natürlich ist der FC Bayern München der große Favorit auf die Meisterschaft in der Saison 20/21. Dennoch gibt es Herausforderer, die zumindest auf die Schale schielen. Dazu zählen Borussia Dortmund, RB Leipzig, Borussia Mönchengladbach und Bayer 04 Leverkusen. Freilich winken alle diese Teams ab, wenn die Frage auf eine mögliche Meisterschaft kommt. Verwiesen wird auf die übermächtigen Bayern. Und schon zum Start soll sich diese Selbstprognose bewahrheiten.

Denn die meisten Meisterschaftsanwärter haben jetzt zwei Saisonspiele absolviert – mit Ausnahme des Rekordmeisters. Und wer hat sechs Punkte? Niemand! Scheinbar will wirklich niemand Meister werden. In den letzten Jahren haben Teams wie Leipzig und der BVB schon etwas größere Vorsprünge verspielt. Dieses Mal fangen sie vermutlich mit einem Rückstand an – vorausgesetzt München gewinnt in Sinsheim.

Weiter zu Betway

So haben es der BVB, Leipzig und Co verbockt!

Wenn wir ehrlich sind, so haben es die Leverkusener schon am 1. Spieltag verbockt. Denn im Duell mit dem VfL Wolfsburg kam die Werkself nicht über ein Remis hinaus. Leipzig gewann hingegen zunächst gegen die Mainzer, nur um anschließend gegen Bayer 04 ein glückliches 1:1 einzufahren. Immerhin kommen die Bullen so noch auf vier Punkte. Sie müssen mit ihrem Saisonstart, zumindest im Hinblick auf das Ziel Champions League, nicht unzufrieden sein. Dies gilt gleich doppelt, weil Konkurrenten noch schlechter abschnitten.

Damit sind wir bereits bei der ersten Borussia angekommen. Die Gladbacher gingen zur Saisoneröffnung in Dortmund mit 0:3 unter. Sie absolvierten kein schlechtes Spiel, waren dem Jugendwahn jedoch nicht gewachsen. Zuhause gegen die Köpenicker hat es letztlich, trotz Führung, nur zu einem 1:1 gereicht. Damit kommen die Fohlen lediglich auf einen Punkt aus zwei Spielen. Natürlich ist es noch zu früh, um einen kompletten Fehlstart auszurufen.

Bleibt noch Borussia Dortmund offen, die zum Start überzeugten. Und auch die 1. Hälfte gegen den FC Augsburg war nett anzusehen. Lediglich das Tor kam nicht zustande. Und dann fiel kurz vor Schluss der Gegentreffer per Standard. Nach der Pause erhöhten die Augsburger auf 2:0. Und obwohl der BVB dann mit Bürki, Hummels, Witsel und Reus allerhand Erfahrung auf dem Platz hatte, konnten sie mit Ausnahme von viel Ballbesitz nicht mehr überzeugen.

Wer hält zum Saisonstart mit den Bayern mit?

Es ist verrückt. Aber vor den Sonntagsspielen gibt es tatsächlich nur einen Verein, der mit sechs Punkten an der Spitze steht. Nein, es sind nicht die Bayern. Die müssen erst noch ran. Gemeint sind die Fuggerstädter vom FC Augsburg. Die Bayern können es noch schaffen. Gleiches gilt für die Freiburger. Auch die TSG 1899 Hoffenheim kann noch auf sechs Zähler kommen. Doch in diesem Fall müssten sie den Rekordmeister aus München schlagen.

Schon früh in der Saison macht sich jetzt die Sorge breit, dass die Konkurrenten der 1. Bundesliga erneut mit den Münchenern nicht mithalten können.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net