shutterstock_85809100

Union Berlins erster Sieg ist erste Niederlage von RB Leipzig

Der 1. FC Union Berlin konnte in dieser Saison noch keinen Sieg einfahren und genau gegen RB Leipzig war es nun soweit. Die Leipziger hatten bisher noch kein Spiel verloren, doch die Berliner stellten sich als schwieriger Gegner heraus.

Die „Eisernen“ von Union Berlin stellten sich als eiserner Gegner heraus, mit dem RB Leipzig nicht gerechnet hatte. Wirft man einen Blick auf die vollständige Partie, ist das Ergebnis zwar wahrscheinlich ungerechtfertigt, doch am Ende ist es, wie es ist. RasenBallsport Leipzig verliert die erste Partie bei dem zuletzt so schwachen 1. FC Union Berlin. Mit dem vollen Rückhalt der Alten Försterei konnte ein 2:1-Sieg eingefahren werden.

In Berlin enden zwei Serien

Im Vergleich zur letzten Niederlage wechselte Union-Trailer Düwel auf zwei Positionen und ganz offensichtlich haben sich die Wechsel positiv auf das Spiel der Berliner ausgewirkt. Von Beginn an spielte man gut auf und zeigte wenig Respekt vor den starken Leipzigern. Über lange Strecken blieb die Partie allerdings höhepunktarm. Bis zur 70. Minute mussten sich die Berliner Fans gedulden, ehe ihre Mannschaft dann in Führung geht. Nach einem Freistoß trifft Sebastian Polter mit dem Kopf ins Tor des Leipziger Torwarts Bellot, der dabei allerdings nicht gut aussah.

Umgehend brachte Leipzig-Trailer Zorniger zwei neue Offensivkräfte ins Spiel, die für Wirbel sorgen können. Nur sieben Minuten später gelingt Leipzig also der Ausgleich. Yussuf Poulsen lässt sich das Tor nach einer unfreiwilligen Vorlage von Leistner nicht nehmen. Per Heber überwindet er Torwart Haas. Die Partie gestaltete sich die Minuten offen. Union spielte nicht so auf, als wolle man den Punkt sichern. Es ging weiter nach vorne und als Schönheim erneut Polter auf die Reise schickt, bleibt der cool und schiebt den Ball in der 84. Minute rechts ein.

Leipzig kommt danach nicht mehr zu einer nennenswerten Chance und muss die erste Niederlage hinnehmen. Für den Aufsteiger ist es die erste Niederlage dieser Saison, während die Berliner ihren ersten Sieg feiern dürfen. Leipzig gelingt es damit nicht, die Tabellenführung zu übernehmen. Stattdessen steht man mit 11 Punkten und dem besten Torverhältnis auf dem vierten Platz der Tabelle.

Englische Woche auch in der 2. Bundesliga

In der 2. Bundesliga geht es ebenso wie in der ersten Bundesliga in einer englischen Woche gleich am Dienstag und Mittwoch weiter. Union spielt auf dem Betzenberg gegen den 1. FC Kaiserslautern. Die Chancen stehen im Auswärtsspiel gegen den Siebplatzierten mit einer Quote von 5.50 bei bet365 nicht sonderlich gut. Nach der siegreichen Vorstellung gegen Leipzig ist den Berlinern bei einem guten Tag dennoch ein Sieg zuzutrauen. Ein Sieg von Kaiserslautern würde mit 1.57 belohnt werden. Die Quote für ein Unentschieden steht bei 4.00.

Ob Leipzig die erste Niederlage gegen Karlsruhe wieder vergessen machen kann, bleibt abzuwarten. Gegen den Drittplatzierten wird es eine schwierige Partie, möglich ist ein Sieg mit 2.40 aber in jedem Fall. Der Karlsruher SC gewinnt mit 2.90, während ein Unentschieden mit einer Quote von 3.25 belohnt wird.

Weiter zu bet365

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: