Bis zu 250€ Bonus *** Barcelona spielt "Super Liga": Bartomeu geht mit lautem Knall *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Unangenehm: Leverkusen bei Slavia Prag gefordert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Gladbach vs. Real ***

Verlässt Jadon Sancho den BVB im Sommer 2020 Richtung England?

Von Michael am

Jadon Sancho strebt Wechsel schon im Sommer 2020 an.

Der Name ist ein wenig irreführend. Doch Jadon Sancho ist Engländer. Er ist in London geboren. Und schon in wenigen Wochen könnte er dem BVB den Rücken kehren und in ein Flugzeug Richtung Heimat steigen. Denn der dribbelstarke Flügelflitzer, der für Borussia Dortmund gleichermaßen für Tore und Vorlagen zuständig ist, soll sich entschieden haben. Er möchte weg. Am liebsten soll es noch im Jahr 2020 auf die Insel gehen. Und das auserkorene Ziel soll Manchester United sein. Sportlich wäre die Wahl eher ungewöhnlich.

Erst kürzlich machte Jadon Sancho noch ganz andere Schlagzeilen. Sein Friseurbesuch stieß sauer auf. Denn damit verstieß der BVB-Star, wegen Fehlen des Mundschutzes, gegen die Corona-Regeln. Doch der Fußballer ärgerte sich über seine Strafe und machte obendrein seinem Unmut auf Twitter Luft. Jetzt gibt es sportliche News. Und diese sind für den BVB wesentlich brisanter. Doch hat Sancho noch bis 2022 Vertrag. Für Borussia Dortmund gibt es keine Notwendigkeit ihren Superstar jetzt schon abzugeben.

Jetzt weiter zu Betway

Leistung von Jadon Sancho weckt Begehrlichkeiten

Jadon Sancho werden diverse Vereine auf dem Zettel haben. Tatsächlich ist dies nicht verwunderlich. Denn der Engländer in Diensten der Schwarz-Gelben spielt aktuell groß auf. In 28 Spielen stand der Flügelmann auf dem Feld. Dabei bereitete er 17 Treffer vor. Weitere 17 Treffer erzielte er selber. Damit steht er in der Scorer-Liste der 1. Bundesliga gemeinsam mit Robert Lewandowski auf dem ersten Platz. Denn beide haben 28 Spiele und 34 Punkte auf dem Konto. Doch da der Pole 30 Tore schoss und vier Treffer vorbereitete, steht er oben. Auf dem dritten Platz, ebenfalls mit 34 Punkten, die aber in 30 Spielen eingefahren wurden, steht Timo Werner (25 Treffer und neun Assists).

Auch innerhalb der Champions League konnte Sancho sich beweisen. Er spielte in allen acht Partien und brachte es immerhin auf zwei Treffer und zwei Vorlagen. Generell hat sich der Youngster im Vergleich zur vorherigen Spielzeit nochmals gesteigert. Doch schon in der Saison 18/19 kam er in der Bundesliga auf zwölf Treffer und 17 Vorlagen. Bei diesen Zahlen dürfen wir nicht vergessen, dass Jadon Sancho im vergangenen März erst 20 Jahre alt geworden ist.

Ist Jadon Sancho bereit für den nächsten Schritt? Und darf er ihn gehen?

Manchester United gilt als Ziel von Sancho. Sportlich wären in England Manchester City (dort kommt er her) und der FC Liverpool attraktiver. Und ohnehin spielen die Red Devils schon seit mehreren Jahren in der Premier League eine eher untergeordnete Rolle. Allerdings laufen mit Marcus Rashford und Raheem Sterling zwei Freunde von Sancho im Dress von Manchester United auf.

Doch selbst wenn Jadon Sancho wechseln möchte, braucht er die Freigabe des BVB. Denn sein Vertrag läuft noch bis 2022. Borussia Dortmund hat mit Dembele und Aubameyang schlechte Erfahrungen gemacht. Beide Spieler provozierten durch Fehlzeiten im Training einen Abgang. Machen die Dortmunder den Weg für Sancho also frei oder erzielen sie mit dem Talent eine Übereinkunft?

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net