Bis zu 250€ Bonus *** Barcelona spielt "Super Liga": Bartomeu geht mit lautem Knall *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Unangenehm: Leverkusen bei Slavia Prag gefordert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Gladbach vs. Real ***

VfL Wolfsburg startet Transfer-Offensive: Neue Welpen für das Rudel

Von Michael am

Wolfsburg setzt in Zukunft mehr auf die Jugend

Die Corona-Pandemie beeinflusst die Zuschauerzahlen und daher die Einkünfte der Bundesligisten. Der VfL Wolfsburg ist keine Ausnahme. Allerdings leben die Wölfe weniger von ihren Zuschauern, als viel mehr von den Sponsoring-Einnahmen von VW. Doch auch dort ist Sparen angesagt und so steht den Wolfsburgern für Transfers derzeit kein großer Spielraum zur Verfügung. Dennoch gibt es im Prinzip gleich sechs neue Verträge. Denn die Kontrakte mit drei Nachwuchsspielern wurden verlängert. Drei weitere Jung-Kicker wechseln aus dem Ausland zu den Niedersachsen. Scheinbar macht der VfL Wolfsburg mit seiner Aussage künftig vermehrt auf den eigenen Nachwuchs setzen zu wollen ernst.

Für den VfL Wolfsburg hat es in der abgelaufenen Saison zum siebten Platz ausgereicht. Damit haben die Wölfe die Chance sich über die Qualifikationsrunde für die Europa League zu melden. Entsprechend braucht es einen etwas größeren Kader. Diese Idee ist bei einer Saison 20/21, die mit diversen englischen Wochen daherkommt, vermutlich ohnehin nicht von der Hand zu weisen. Doch wo das Geld knapp ist, scheint der Nachwuchs eine größere Chance zu bekommen. Fangen wir doch direkt mit den drei Neuzugängen an.

Weiter zu Sky Bet

Wolfsburg begrüßt Kayo, Hernandez-Foster und Ambros

Bryang Kayo kommt aus den USA. Zuletzt war er bei Orange Couty tätig. Doch lief sein Vertrag dort aus. Ablösefrei heuert der Mittelfeldmann, der noch in diesem Monat 18 Jahre alt wird, in Wolfsburg an. Ein zweiter Spieler, ebenfalls 18 Jahre alt, kommt aus den Vereinigten Staaten von Amerika nach Deutschland. Gemeint ist Kobe Hernandez-Foster. Er spielte zuletzt in der Akademie von LA Galaxy. Auch er kostet den Wölfen keine Ablöse. Der Linksfuß fühlt sich als Linksverteidiger wohl. Kayo soll wohl bereits in der U23 zum Einsatz kommen. Hernandez-Foster muss sich zunächst in der U19 beweisen. Beide Spieler sind in der U17 von den USA Teamkollegen.

Weiterhin wechselt Lukas Ambros zum VfL. Und ein drittes Mal müssen die Wolfsburger nichts für den Jungspund bezahlen. Der Tscheche kommt direkt aus der U19 von Slavia Prag nach Deutschland. Er stand ebenfalls schon in den U-Nationalteams von Tschechien zum Einsatz. Er ist gerade erst 16 Jahre alt geworden.

VfL Wolfsburg verlängert Verträge von Jugend-Trio

Dominik Marx scheint die Oberwölfe überzeugt zu haben. Denn der in der zentralen Defensive (meist Mittelfeld) eingesetzte Mann, der mit beiden Füßen schießt, verlängerte seinen Vertrag. In der Regionalliga erzielte er in acht Spielen ein Tor und bereitete zwei Treffer vor. Ole Pohlmann ist 19 und damit ein Jahr jünger als Marx. Der Flügelangreifer gehört ebenfalls der zweiten Mannschaft an, kam dort aber erst zwei Mal zum Einsatz. Doch in der U19-Bundesliga lief er 18 Mal auf. Er schoss sechs Tore und steuerte elf Vorlagen bei – nicht schlecht!

Zuletzt ist der 17-jährige Marcel Beifus zu nennen. Er läuft in der Innenverteidigung auf, kann es aber auch im Sturm. In 19 Juniorenspielen erzielte er fünf Treffer und legte ein Tor auf. Es ist zwar bekannt, dass alle drei Kicker ihre Kontrakte verlängert haben. Doch wie lange die neuen Verträge laufen, ist nicht durchgesickert.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net