Bis zu 250€ Bonus *** Klopp gereizt: Bissige Antworten auf der Ajax-PK *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Ausblick: Kriselndes Köln muss zum formstarken VfB Stuttgart *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Schalke vs. Union Berlin ***

Was ist der FC Bayern ohne Lewandowski und Müller wert?

Von Michael am

FC Bayern gewinnt auch ohne Lewandowski und Müller

Am 31. Spieltag trafen der FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach aufeinander. Das Besondere an diesem Duell: Robert Lewandowski und Thomas Müller standen nicht auf dem Platz. Beide saßen eine Sperre ab. Trotzdem hat der Rekordmeister sein Spiel gewonnen. Allerdings war es ein knappes Rennen, welches nur mit 2:1 für die Münchener endete. Und im Hinblick auf dem Spielverlauf, wäre ein Sieg der Fohlen-Elf sicherlich möglich gewesen. Dementsprechend stellt sich nach diesem Duell schon die Frage, was die Bayern dauerhaft ohne Lewandowski und Müller anfangen würden.

Muss diese Frage aber wirklich gestellt werden? Immerhin haben beide Spieler noch bis zum Ende der Saison 22/23 Vertrag. Sie werden daher nicht von heute auf morgen vom Gehaltszettel und Spielfeld verschwinden. Doch mit steigendem Alter, steigt auch die Verletzungswahrscheinlichkeit. Lewandowski ist 31 Jahre alt. Müller hat 30 Geburtstage gefeiert. Zum Saisonstart 20/21 sind beide noch ein Jahr älter. Könnte Bayern München einen Ausfall beider Spieler kompensieren?

Weiter zu Skybet

Bayern München ohne Robert Lewandowski ist kaum vorstellbar

Der FC Bayern München hat jetzt 31 Spiele der Saison 19/20 hinter sich gebracht. Einmal fehlte der Pole jetzt wegen einer Gelbsperre. Weiterhin saß er eine Verletzung ab und verpasste dadurch zwei weitere Spiele. Ohne die Corona-Unterbrechung hätte der Torjäger wohl weitere Begegnungen versäumt. Glück für den FCB. Denn in 28 Partien, in denen Robert Lewandowski auf dem Feld stand, erzielte der Angreifer 30 Tore. Weiterhin steuerte er drei Torvorlagen bei.

Der FC Bayern hat in der Liga inzwischen 92 Tore geschossen. Damit war allein Lewandowski an über einem Drittel der Treffer aktiv beteiligt. Wer sollte die Treffer erzielen, wenn der Pole nicht auf dem Feld steht. Am zweitmeisten Treffer weist Serge Gnabry (zwölf Stück) vor. Darauf folgend kommen Philippe Coutinho (acht Tore), sowie Thomas Müller (sieben Treffer) in der Liste vor. Doch die Qualitäten im Abschluss, die ein Robert Lewandowski hat, können diese Kicker nicht vorweisen.

Allerdings scheint der Pole weiterhin jedes Spiel machen zu wollen. Eventuell kommt auch aus diesem Grund kein Werner-Transfer zustande. Der Angreifer in Diensten von RB Leipzig wechselt anscheinend lieber auf die Insel – zum FC Chelsea. Bei einem Ausfall springt derzeit Zirkzee ein – und trifft.

Thomas Müller als verlängerter Arm von Hansi Flick auf dem Feld

Thomas Müller dirigiert. Er lacht und hat ein wenig die spitzbubige Spielweise seiner Anfangsjahre wiederentdeckt. Diese Entwicklung ist seit dem Trainerwechsel hin zu Hansi Flick zu erkennen. Und Müller übernimmt auf dem Feld Verantwortung. Außerdem geht er mit seiner Leistung vorweg. Denn neben den erwähnten sieben Treffern, ist er mit Abstand der beste Vorlagengeber. 22 Tore setzte er in Szene. Erneut folgt übrigens Serge Gnabry mit zwölf Vorlagen auf dem zweiten Platz.

Auch Müller scheint kaum zu ersetzen. Sollten beide Spieler ausfallen, läuft es trotzdem. Gegen Gladbach wurde mit 2:1 gewonnen. Und der Sieg geht durchaus in Ordnung, auch wenn das Spiel auf Messers Schneide stand. Für die Bundesliga reicht es. International könnte der FC Bayern einen längeren Ausfall von Lewandowski und Müller vermutlich nur schwer kompensieren.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net