Wechsel von Timo Werner rückt näher

Fußball-News
Schlagen die Bayern bei Werner zu oder bleibt er bis 2020 in Leipzig? Bild: Paimages

Die Bundesligaklubs haben die Vorbereitung für die kommende Saison wieder aufgenommen. Auch RB Leipzig startete die Trainingseinheiten mit Topstar Timo Werner. Der 23-Jährige ist wechselwillig, sein Vertrag bei den Sachsen läuft in einem Jahr aus. Die Bullen möchten Werners Vertragssituation schnellstmöglich klären. Kommt es zu einem Wechsel des Stürmers?

„Ich hatte bislang zweieinhalb schöne Jahre in Leipzig und deswegen ist RB in meinen Überlegungen natürlich ein großer Faktor. Dass andere Mannschaften auch noch im Rennen sind, ist keine Frage. Ich möchte jetzt keine Namen nennen. Aber wenn man in Deutschland bei RB Leipzig spielt und in Deutschland bleiben will, dann gibt es nur einen Verein, zu dem man wechseln kann“, gab Werner Ende 2018 zu Protokoll. Auf Nachfrage, ob der von ihm genannte Verein der FC Bayern sei, antwortete Werner wie folgt: „Ja, das wäre eine Schlussfolgerung“. Es schien nur noch eine Frage der Zeit, bis die Verhandlungen zwischen Leipzig und Bayern publik werden, dachte die Fußballwelt im Dezember 2018. Die Münchner galten fortan als Favorit auf eine Verpflichtung des schnellen Stürmers. In vergangenen Monaten jedoch wurden die Gerüchte um ein baldiges Engagement beim FC Bayern leiser.

Wechsel oder Verlängerung

Für die Offensive haben die Bayern Leroy Sane als Wunschspieler auserkoren. Auch um Ousmane Dembele ranken sich Spekulationen. Der Name Timo Werner fällt kaum, wenn es um potenziell neue Angreifer geht. Gerüchten zufolge hat der deutsche Nationalstürmer aus diesem Grund Abstand von einem Wechsel an die Isar genommen. Er möchte nicht als Notlösung wahrgenommen werden, falls Sane oder Dembele nicht nach München kommen. In Leipzig hat Werner noch einen Vertrag bis Sommer 2020. Folglich haben die Sachsen nur noch dieses Jahr die Chance auf eine Ablösesumme. Die Verantwortlichen von RB bestätigten nun, eine schnelle Entscheidung um Werners Zukunft zu forcieren. „Wir werden uns zeitnah nochmal austauschen, dann wird er eine Entscheidung treffen und wir werden jede Entscheidung akzeptieren. Es soll sich aber nicht bis ins Unendliche ziehen“, so Leipzigs neuer Sportdirektor Markus Krösche. Noch vor Saisonstart in fünf Wochen soll also eine Entscheidung fallen, wo Timo Werner in der kommenden Spielzeit Tore schießen wird.

Poker um Ablöse

In Leipzig verlängern wird der 23-Jährige aller Voraussicht nach nicht. Damit haben die Bayern in einem Jahr die Chance, den Stürmer ablösefrei zu verpflichten. Falls Werner unbedingt nach München möchte, liegt es am deutschen Meister. Möchte man noch eine Saison warten oder nimmt man jetzt Geld in die Hand. Werners Marktwert wird aktuell auf 65 Millionen Euro taxiert. Einen Betrag dieser Größenordnung werden die Bayern vermutlich nicht zahlen. In Anbetracht der Tatsache, dass Werners Kontrakt nur noch ein Jahr läuft, wollen die Münchner die Summe drücken. Lassen sich die Leipziger auf den Deal ein oder bleiben sie hart, verlieren ihren Stürmer 2020 aber komplett ohne Einnahmen? Vieles wird davon abhängen, ob der deutsche Rekordmeister seinen Wunschspieler Leroy Sane unter Vertrag nehmen kann. Gelingt das nicht, rückt ein Transfer von Timo Werner in den Vordergrund, falls RB Leipzig hinsichtlich der finanziellen Vorstellungen mitspielt.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net