Wer darf zur WM?

Deutschland Fußball-Team Fußball-News
Vier Spieler muss Jogi Löw aus seinem Kader streichen. Bild: Shutterstock

Nach der Testspiel-Niederlage gegen Österreich wird Bundestrainer Joachim Löw am Montag seinen 23-Mann-Kader für die WM bekanntgeben. Vier Spieler müssen den Traum des Turniers begraben, darunter auch ein Torhüter. Von den auf der Kippe stehenden Feldspielern konnte sich beim Test niemand in den Fokus spielen.

Auf der Torhüterposition ist klar: Wird Manuel Neuer die Nummer Eins, muss entweder Bernd Leno oder Kevin Trapp nach Hause fahren, die Tendenz scheint eher in Richtung Trapp als Streichkandidat zu gehen. Entscheidet sich das Trainerteam gegen Manuel Neuer, fährt der Kapitän nicht nach Russland und Marc-Andre ter Stegen wird die deutsche Nummer Eins. Bei den drei Feldspielern, die noch gestrichen werden müssen, gibt es einige „Favoriten“. Joachim Löw nominierte sechs gelernte Innenverteidiger. Jerome Boateng, Mats Hummels, Niklas Süle, Antonio Rüdiger, Jonathan Tah und Matthias Ginter. Zu berücksichtigen ist allerdings, dass Süle und Ginter variabel einsetzbar sind. Süle kann als defensiver Mittelfeldspieler auflaufen, Ginter auch als Außenverteidiger. Mit Joshua Kimmich, Jonas Hector und Marvin Plattenhardt stehen drei offizielle Außenverteidiger im Kader. Die taktischen Ausrichtungen werden hier entscheiden, wie viele Defensivspieler kein Ticket für Russland erhalten.

Erwischt es wieder Rudy und Brandt?

Sebastian Rudy und Julian Brandt gelten als Streichkandidaten. Beide mussten bereits bei der EM 2016 ihre Koffer packen, weil sie es nicht unter die besten 23 geschafft hatten. Für Rudy spricht allerdings seine Vielseitigkeit. Der Bayernspieler kann als rechter Verteidiger wichtig werden und könnte so größere Chancen haben, als viele denken. Auch Leon Goretzka steht noch auf der Kippe. Mit Toni Kroos, Sami Khedira und Ilkay Gündogan haben drei Spieler ihr Ticket sicher, dazu kommt noch der bereits angesprochene Rudy. Für Goretzka könnte es also eng werden. Julian Brandt hat das Pech, enorm viel Konkurrenz zu haben. Thomas Müller, Marco Reus, Leroy Sane und Julian Draxler scheinen allesamt bessere Karten zu haben, als der Leverkusener. Im Spiel gegen Österreich tat sich Brandt schwer, Akzente zu setzen und hatte zudem Pech im Abschluss. Möglich, dass er nach 2016 ein zweites Mal kurz vor dem Turnier die Absage des Bundestrainers erhält.

Wie viele Stürmer?

Mit Nils Petersen hat der Bundestrainer bei der Nominierung viele überrascht. Schafft es der Freiburger aber auch in den endgültigen Kader? Gegen Österreich bekam Petersen nur wenige Bälle und setzte sich nicht oft in Szene. Timo Werner hat sein Ticket sicher. Mario Gomez spielt in den Planungen die gleiche Rolle wie Nils Petersen. Nimmt Joachim Löw beide Mittelstürmer mit nach Russland oder nur einen? Dass Löw Petersen, der gestern sein allererstes Länderspiel absolvierte, erst als Überraschung nominiert und dann doch wieder streicht, wäre nur schwer vorstellbar. Gomez, der die WM 2014 verpasst hatte, möchte ebenfalls unbedingt dabei sein. Nimmt Löw beide mit, muss er im Mittelfeld und der Defensive einen Spieler mehr streichen. Die Wackelkandidaten hatten beim gestrigen Testspiel die Gelegenheit, auf sich aufmerksam zu machen. Genutzt hat sie aber niemand, vor allem in der zweiten Halbzeit spielte das DFB-Team ohne Engagement und Spaß. Die drei Feldspieler erfahren heute von ihrem Schicksal, morgen teilt Löw dann der FIFA seine Entscheidung mit.

Unser Autor: Michael Schnellmann

Autor Michael Schnellmann

Champions League oder Nationalmannschaft? Hauptsache Fußball! Wo das runde Leder rollt, spielt bei mir keine Rolle. Als Autor für unsere Wett-Tipps bin ich auf allen europäischen Plätzen und in allen wichtigen Wettbewerben zu Hause. Das bedeutet: Jede einzelne Wett-Empfehlung beinhaltet alle wichtigen Infos und relevante Daten, um daraus die besten Tipps und ihre Wettquoten abzuleiten. Ich selbst nutze meine Analysen natürlich auch privat. Mein Wettschein dankt es mir.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net