Wer gewinnt die Champions League?

Champions League Experten Tipps Fußball-News
Real Madrid oder der FC Liverpool gewinnt die Champions League 2018. Bild: Shutterstock

Am Samstagabend findet das letzte Spiel der Saison statt. In Kiew trifft Real Madrid auf den FC Liverpool, die Madrilenen gelten als leichter Favorit. Gewinnt Real, holen sie bereits den dritten Titel in Folge. Für Liverpool wäre es der erste Erfolg seit dem sensationellen Gewinn 2005.

Beide Teams trafen zuletzt in der Gruppenphase der Saison 2014/15 aufeinander. Die zwei Partien gingen damals an die Spanier. Vor diesen Duellen gab es 2009 ein Achtelfinale, in dem man sich gegenüberstand. Damals behielten die Engländer klar die Oberhand und siegten insgesamt mit 5:0. Das erste Aufeinandertreffen gab es im Europapokal der Landesmeister. Vor 17 Jahren hieß das Endspiel genau wie jetzt FC Liverpool gegen Real Madrid. Die Reds holten sich den Titel durch einen 1:0 Sieg. In Kiew kann Real weitere Rekorde brechen. Letztes Jahr waren die Königlichen die erste Mannschaft, der es gelang, die Champions League zweimal in Folge zu gewinnen. Ein Sieg im Endspiel gegen Liverpool würde diesen Rekord um ein weiteres Jahr ausbauen. Die Stärken beider Mannschaften liegen in der Offensive. Die Erfahrung und die Routine sprechen für Madrid, weshalb die Favoritenrolle eher bei den Spaniern liegt.

Offensivpower gegen Finalexperten

Mit Salah, Mane und Firmino haben die Reds den derzeit stärksten Angriff in Europa. In der Champions-League-Saison 2017/18 schossen die drei 29 Tore. Die komplette Mannschaft von Real Madrid erzielte in allen Spielen lediglich einen Treffer mehr. Mit insgesamt 40 Toren stellt Liverpool damit die eindeutig beste Offensive der aktuellen Saison. Mit dieser Offensivkraft überraschten die Liverpooler auch Pep Guardiola und Manchester City. Im Viertelfinale ließ die Mannschaft von Jürgen Klopp ihnen keine Chance und gewann mit 3:0 und 2:1. Mit Real Madrid wartet allerdings ein Gegner, der größtmögliche Erfahrung mitbringt. Alle Spieler wissen, wie man ein Finale gewinnt. Schafft es Zinedine Zidane, sein Team wieder zu motivieren, kann Liverpools Angriff schnell im Keim erstickt werden. Spielerisch sehen viele den FC Liverpool favorisiert. Real kam nur mit Mühe ins Endspiel, in dem der FC Bayern wegen nicht genutzter Chancen und individueller Fehler ausschied. Der große Bonus der Erfahrung aber macht Real zu einem sehr undankbaren Gegner.

Liverpooler Spektakel 2005

Für die Engländer ist es das erste Champions-League-Endspiel seit 2005. Vor 13 Jahren war der AC Mailand der haushohe Favorit. Schnell führten die Italiener mit 3:0, der Sieg schien nur noch eine Frage der Höhe zu sein. Liverpool aber gab nicht auf und kam tatsächlich noch zum 3:3. Das Elfmeterschießen ging sensationell an die Reds. Real Madrid, Rekord-Champion international, muss nicht weit auf die letzten Titel zurückblicken. Im Vorjahr besiegten die Königlichen Juventus Turin mit 4:1. So klar, wie es der Spielstand aussagt, war das Spielgeschehen allerdings nicht. Beim Stand von 1:1 traf Madrid in der 61. und 64. Minute doppelt, sodass die Partie entschieden war. Für Cristiano Ronaldo könnte der Abend in Kiew historisch werden. Er könnte zum dritten Mal nacheinander ein Tor im Endspiel erzielen. Liverpooler Offensive gegen die Abgeklärtheit von Real, eine Tugend wird am Ende der glückliche Sieger sein.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

© Copyright 2019 Sportwette.net