Bis zu 250€ Bonus *** Schaffner Flick: Rollt der Bayern-Express auch über Frankfurt hinweg? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Mikel Arteta: Bin bei Mesut Özil gescheitert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Schalke vs. Union Berlin ***

Youssoufa Moukoko rückt in den A-Kader auf: Hat der BVB seinen Sancho-Ersatz in der Jugend gefunden?

Von Michael am

Youssoufa Moukoko rückt in den A-Kader des BVB auf.

Über Youssoufa Moukoko und sein Alter wird viel spekuliert. Doch laut Spielerakte ist das Supertalent gerade einmal 15 Jahre alt. Dennoch ruhen schon große Hoffnungen auf den jungen Mann. Doch ist er schon reif genug, um Jadon Sancho zu beerben? Noch ist der 17-Tore-Mann im Dress des BVB zu sehen. Doch Borussia Dortmund müsste in diesem Jahr millionenschwere Angebote ablehnen, um den Offensivspieler im Ruhrpott zu halten. Wo liegt die Schmerzgrenze? Und was will Jadon Sancho?

Auf einige Fragen finden sich Antworten. So wollen die Dortmunder 120 Millionen Euro für Sancho haben. Und der Superstar beim BVB scheint einem Wechsel gegenüber durchaus nicht abgeneigt zu sein. Doch hat er sich dazu nicht konkret geäußert. Dass Youssoufa Moukoko Sancho auf anhieb zu ersetzen vermag, darf jedoch zu Recht bezweifelt werden. Der Junge muss erst einmal mit den Profis trainieren und dann seine erste Spielpraxis sammeln. Und so ist es auch gedacht. Doch ließ Manager Zorc durchblicken, dass die Integration von Moukoko schon in der Saison 20/21 Form annehmen soll.

Weiter zu Skybet

Megastar mit 15 Jahren: Hat Borussia Dortmund einen Ausnahmestürmer im Kader?

Experten sind sich bezüglich des Talents von Youssoufa Moukoko grundsätzlich einig. Allerdings ist dies anhand seiner Leistungsdaten ebenfalls für Laien zu sehen. Zunächst sei einmal gesagt, dass der Kicker mit seinen 15 Jahren jedes mögliche Spiel in der U19-Bundesliga West bestritten hat. Er kommt damit auf die vollen 20 Spiele und war dabei an 66 Prozent der Tore der BVB-Jugend beteiligt. Er spielt im Sturm, kann es aber auch auf links oder rechts außen.

Der Linksfuß fühlt sich in der Zentrale am wohlsten. Innerhalb seiner 20 Partien kommt er auf 34 Tore für Borussia Dortmunds U19. Weitere neun Treffer legte der Deutsch-Kameruner auf. Vertraglich ist er bis 2022 an den BVB gebunden. Doch ist anzunehmen, dass er demnächst seinen ersten Profivertrag unterzeichnet. Denn im Laufe der kommenden Saison darf er bereits zum Einsatz kommen. Die Grenze wurde auf 16 Jahre gesenkt. Übrigens trag Moukoko auch in der UEFA Youth League an und markierte bei diesem internationalen Turnier vier Treffer in sieben Spielen. Ein Tor bereitete er noch vor.

Geht Sancho? Kommt Bellingham?

Sancho beflügelte seine Wechselgerüchte mit einem „Like“ unterhalb eines Tweets von RTL-Reporter Heiko Wasser, der ihm „mit seinem Kopf“ schon bei Manchester United sieht. Dem FC Liverpool ist der Offensivmann wohl zu teuer. Manchester City scheint auf einer anderen Position Verstärkungen zu suchen. Sané soll dort, auch bei einem Abgang, nicht eins zu eins ersetzt werden. Ob Sancho wechselt, steht noch nicht fest. Angeblich bereitet der BVB einen Mega-Kontrakt vor.

Bellingham ist hingegen ein Name, der schon länger in Dortmund gehandelt wird. Es wäre ein weiteres englisches Talent. Allerdings wäre der 16-jährige kein Sancho-Nachfolger. Dafür agiert er im Mittelfeld zu weit hinten.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net