Zittersieg in letzter Sekunde

Fußball Nachrichten Fußball-News
Toni Kroos trifft und lässt Deutschland jubeln. Bild: Shutterstock

Deutschland stand nach der Auftaktpleite gegen Mexiko unter Druck. Gegen Schweden sah es lange Zeit so aus, als würde nur ein Unentschieden herausspringen. Damit wäre das Achtelfinale sehr unwahrscheinlich geworden. In der allerletzten Spielminute aber zauberte Toni Kroos einen Freistoß ins schwedische Tor. Es folgte grenzenloser Jubel. Die Runde der letzten 16 ist jetzt wieder sehr wahrscheinlich.

Bundestrainer Joachim Löw baute seine Mannschaft auf vier Positionen um. Für den wiedergenesenen Jonas Hector musste Marvin Plattenhardt auf die Bank. Mats Hummels konnte auf Grund einer Halswirbelverletzung nicht mitwirken. Antonio Rüdiger stand dadurch in der Startelf. Auch im defensiven Mittelfeld gab es eine Änderung. Sami Khedira wurde von Sebastian Rudy ersetzt. Mesut Özil musste nach schwacher Leistung gegen Mexiko ebenfalls weichen. Marco Reus, Aktivposten im ersten Spiel, feierte sein Startelf-Debüt bei einer Weltmeisterschaft. Die DFB-Elf begann stark und hätte schon nach acht Minuten zwei oder drei Treffer erzielen können. Die guten Chancen führten aber nicht zu einem Tor. Nach einer halben Stunde musste Löw wechseln. Sebastian Rudy bekam in einem Zweikampf das Bein des Gegners ins Gesicht. Wie der Bundestrainer nach dem Spiel bekanntgab, zog er sich höchstwahrscheinlich einen Nasenbeinbruch zu. Für Rudy kam Gündogan ins Spiel.

Plötzlicher Rückstand

Die starke Anfangsoffensive der Deutschen verpuffte nach gut 20 Minuten. Plötzlich schlichen sich in die Abwehraktionen Fehler ein und die Schweden witterten ihre Chance. In der 32. Minute spielte Toni Kroos den Ball in die Beine des Gegners. Antonio Rüdiger wurde vor dem Tor überspielt und die erste gute Chance der Skandinavier landete im Netz. Deutschland war anzumerken, dass der Rückstand viel Selbstbewusstsein der guten Anfangsphase kostete. Mit dem knappen Rückstand ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel belohnte sich das DFB-Team. Marco Reus traf in der 48. Minute auf Vorlage von Mario Gomez zum verdienten 1:1-Ausgleich. Danach spielte nur noch die deutsche Elf. Die Spieler kombinierten sich ein ums andere Mal in den Strafraum. Ohne der starken Leitung von Schwedens Torhüter Olsen wäre Deutschland direkt nach dem Ausgleich in Führung gegangen. Nach 82 Minuten dann der Dämpfer. Jerome Boateng, bereits verwarnt, leistete sich ein zweites klares Foul. Folgerichtig flog er mit Gelb-Rot vom Platz.

Jubel in letzter Sekunde

Die Schlussphase gehörte dem deutschen Team. Ein 1:1 wäre zu wenig gewesen, ein Achtelfinale war in weite Ferne gerückt. Am Ende der fünfminütigen Nachspielzeit bekam das DFB-Team noch einen Freistoß zugesprochen. Alle rechneten mit einer Flanke, doch Toni Kroos entschied sich für den direkten Weg zum Tor. Er zirkelte den Ball ins Netz und sorgte für grenzenlosen Jubel. Mit dem Sieg und einem weiteren Erfolg gegen Südkorea kommenden Mittwoch ist das Achtelfinale wieder zum Greifen nah. „Letztendlich war es schon auch verdient, weil wir an uns geglaubt haben, drangeblieben sind. Wir haben eine gute Moral bewiesen. Eigentlich hatte Schweden nur zwei Möglichkeiten. Dies kann aber ein gutes Signal sein für uns, vielleicht hat die Mannschaft genau so einen Sieg gebraucht. Das verleiht Moral für den weiteren Verlauf“, so Löw nach dem Spiel. Die Fans und auch die Spieler hoffen, dass mit diesem emotionalen Sieg das Turnier jetzt erst richtig startet.

Unser Autor: Michael Schnellmann

Autor Michael Schnellmann

Champions League oder Nationalmannschaft? Hauptsache Fußball! Wo das runde Leder rollt, spielt bei mir keine Rolle. Als Autor für unsere Wett-Tipps bin ich auf allen europäischen Plätzen und in allen wichtigen Wettbewerben zu Hause. Das bedeutet: Jede einzelne Wett-Empfehlung beinhaltet alle wichtigen Infos und relevante Daten, um daraus die besten Tipps und ihre Wettquoten abzuleiten. Ich selbst nutze meine Analysen natürlich auch privat. Mein Wettschein dankt es mir.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net