Bis zu 250€ Bonus *** Klopp gereizt: Bissige Antworten auf der Ajax-PK *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Ausblick: Kriselndes Köln muss zum formstarken VfB Stuttgart *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Schalke vs. Union Berlin ***

Zweigleisige 3. Liga? SV Elversberg prescht mit 24 Regionalligisten voran

Von SportWetteNet am

Zweigleisige 3. Liga

Der mögliche Re-Start der 3. Liga ist in aller Munde und wird hitzig diskutiert. Denn nicht alle Drittligisten sind dafür. Am 25. Mai soll dies auf dem Bundestag des Deutschen Fußball Bundes (DFB) entschieden werden. Doch für Fans und Freunde von Fußballwetten gibt es eine noch weitaus bessere Nachricht.

Kurzfristig gedacht ist die Fortsetzung der Saison 2019/20 der 3. Liga für viele Vereine finanziell dringend notwendig. Die Clubs, die sich dagegen aussprechen, spekulieren ebenfalls aus finanziellen Gründen für den Saisonabbruch. Weil sie dann sicher auf- oder aber eben nicht abgestiegen wären. Mittelfristig gedacht allerdings soll der DFB bis zu seinem Bundestag einen Antrag erhalten, wonach die 3. Liga künftig zweigleisig mit je 18 Teams spielen soll. Ein Modell, was in der Realität bedeutet: Statt zehn gäbe es dann 18 Partien in der zweigleisigen 3. Liga – und noch mehr Sportwetten im Angebot. Schon jetzt sind viele Buchmacher, so auch der exzellente Bookie Betway, für Wetten auf die 3. Liga stark aufgestellt.

Jetzt weiter zu Betway

Prominente Befürworte aus allen Himmelsrichtungen

Eingericht werden soll das Konzept nach Informationen der Deutschen Presse Agentur (dpa) vom Saarländischen Fußball-Verband. SV Elversberg hat dem Vernehmen nach ein solches Modell detailliert erarbeitet. Ob solch eine Idee überhaupt Anklang beim DFB findet, geschweige denn es erfolgreich abgenickt werden könnte, ist unklar. Fakt bleibt allerdings: Die Front der Befürworter ist groß. Denn Elversberg ist nur einer von mindestens 25 Regionalligisten, die sich für die zweigleisige 3. Liga stark machen.

Unter ihnen sind auch bekanntere Vereine wie die Kickers Offenbach oder der SSV Ulm zu finden. In Nordrhein-Westfalen heißen die Befürworter unter anderem Rot-Weiss Essen oder RW Oberhausen. Ebenfalls zählen Energie Cottbus oder BFC Dynamo zu den Fürsprechern einer zweigleisigen 3. Liga. Aus dem Süden hat unter anderem der FC Schweinfurt Partei für die Idee ergriffen, aus dem hohen Norden beispielsweise auch die zweiten Mannschaften von Werder Bremen und dem VfL Wolfsburg.

Gute Chancen wegen der besonderen Situation?

Offenbar will Saarlands Fußball-Verband damit argumentieren, dass es aufgrund der Corona-Krise und zahlreiche Abbrüche der Saisons bei den Amateurfußballern ohnehin viele Sonderfälle in Bezug von Aufstieg und Abstieg geben werde. In der Tat: Weil in den meisten Fällen bei einem Saisonabbruch so verfahren wird, dass es keine Absteiger gibt, folgt daraus, dass eine Saison 2020/21 mit mehr als den sonst üblichen Teams gestartet wird. Eine zweigleisige 3. Liga wiederum könnte mit dann 36 statt bisher 20 Vereinen das alles entsprechend als Bindeglied zwischen Profifußball und Amateuren auffangen.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net