Sufer-auf-einer-Welle

Gewinnen Sie Ihre Arbitrage-Wetten mit der richtigen Strategie

Unter Arbitrage Wetten versteht man das gleiche, wie unter einer Surebet – eine nahezu 100 Prozent sichere Wette. Natürlich ist damit nicht etwa ein simpler Tipp auf einen Favoriten in einer Partie gemeint, sondern eine ganze Konstellation an Wetten, die schlussendlich (bei egal welchem Ausgang) zu einem Gewinn führt. In diesem Artikel werden wir euch ein paar Arbitrage Wetten Tipps geben.

Arbitrage Strategie: Berechnung des Profitfaktors

Als erstes müssen wir den Profitfaktor eines Spiels berechnen, denn nur so kann festgestellt werden, ob eine der sogenannten Arbitrage Sportwetten möglich ist, oder nicht. Der errechnete Wert sollte dabei unter 1 liegen. Tut er dies nicht und liegt stattdessen über 1, dann macht nur der Buchmacher Gewinn und wir können keine Surebet unterbringen.

Profitfaktor = 1 / Quote1 + 1 / Quote2

Als Beispiel nehmen wir nun ein Tennisspiel zur Hand – dieses hat nämlich nur zwei mögliche Ausgänge und ist daher leichter zu spielen.

Sieg Arnaud Clement: 2.27 bei Pinnacle Sports
Sieg Florent Serra: 1.82 bei Bet365

Mit der vorher erwähnten Formel errechnen wir nun den Profitfaktor, um feststellen zu können, ob es sich hier um eine mögliche Surebet handelt oder nicht.

1 / 2.27 + 1 / 1.82 = 0,99

Der Wert liegt unter 1, wir können nun anfangen zu Wetten und einen garantierten Profit abgreifen.

Beispiel:
22,25 Euro auf Quote 2.27 = 50,51 Euro
27,75 Euro auf Quote 1.82 = 50,51 Euro

Für den Fußballsport, wo auch noch Wetten auf Unentschieden möglich sind, lautet die Formel wie folgt.

Profitfaktor = 1 / Quote1 + 1 / Quote2 + 1 / Quote3

Tipp: Eine Arbitrage Strategie bei nur einem einzigen Anbieter auszumachen, ist nahezu ausgeschlossen, denn dies würde einen garantierten Verlust für den Buchmacher bedeuten. Ihr müsst daher die Quoten der unterschiedlichen Anbieter vergleichen und die jeweils höchsten in eure Berechnung mit aufnehmen.

Arbitrage Strategie: Berechnung der Einsatzhöhe

plus_minus_klein

Haben wir den Profitfaktor errechnet, müssen wir nun feststellen, wie viel Geld auf welche Quote gesetzt werden muss, damit wir einen Gewinn erzielen. Bestimmt habt ihr euch auch bereits gefragt, wie die obigen Summen zustande gekommen sind. Hier nun die Berechnung.

Einsatz 1 = 1 / Profitfaktor * Gesamtkapital / Quote1
Einsatz 2 = 1 / Profitfaktor * Gesamtkapital / Quote2
Einsatz 3 = 1 / Profitfaktor * Gesamtkapital / Quote3

Im Fall des Tennisspiels zwischen Clement und Serra ergäbe dies folgende Rechnung.

1 / 0,99 * 50 Euro / 2.27 = 22,25 Euro auf Sieg Arnaud Clement
1 / 0,99 * 50 Euro / 1.82 = 27,75 Euro auf Sieg Florent Serra

Bei einem Fußballspiel errechnet ihr dies auf genau demselben Weg, mit der Ausnahme, dass hier drei Ausgänge berechnet werden müssen, anstatt nur zwei. Die Strategie für Arbitrage Sportwetten bleibt jedoch dieselbe.

Fazit: Arbitrage Wetten sind teilweise schwer zu finden, da die Buchmacher natürlich derartige Vorhaben verhindern wollen. Zudem ändern sich die Quoten andauernd, was einen Vergleich noch schwieriger macht. Man muss daher sehr schnell sein oder einen Surebet-Rechner zur Hand haben, mit dem sich mittels Quotenvergleich Surbets finden lassen.

Den Content dieser Seite im Video ansehen? Hier die Zusammenfassung von „Arbitrage Wetten" anschauen:


Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: