titelbild_netbet

netbet Wettsteuer – Wetten mit oder ohne 5% Steuer?

netbetDer Buchmacher Netbet ist bereits seit vielen Jahren als international agierender Buchmacher aktiv und kann sich über Fans und Freunde auf der ganzen Welt freuen. Allerdings sollte bereits an dieser Stelle bemerkt werden, dass Netbet einer der Anbieter ist, die das Geschäft mit den Sportwetten nur nebenbei zu betreiben scheinen. Stattdessen richtet Netbet seinen Fokus gerade in der letzten Zeit vermehrt auf den Casinobetrieb, der sich einer Vielzahl an Kunden und regelmäßigen Neuerungen erfreuen kann. Nichtsdestotrotz können auch die Sportwetter bei diesem Buchmacher auf ihre Kosten kommen, was sich unter anderem an der großen Auswahl an unterschiedlichen Sportarten und Genres bemerkbar macht. Im Wettanbieter Vergleich hat NetBet seit 2013 einen deutlichen Schritt nach oben gemacht.

Wie jeder andere Buchmacher, der in Deutschland seine Sportwetten an den Mann oder die Frau zu bringen versucht, muss selbstverständlich auch Netbet eine bestimmte Art und Weise entwickeln, um mit den seit 2012 anfallenden Wettsteuern fertig zu werden. Diese betragen offiziell fünf Prozent von jedem Einsatz, der bei Netbet getätigt wurde, und sollten entweder direkt auf dem Wettschein angegeben oder vom Buchmacher selbst übernommen werden. Einige Sportwettenanbieter wie etwa Big Bet World oder Tipico machen bereits überaus geschickt vor, wie das funktioniert. Beide Onlinebuchmacher tragen die Kosten für die Kunden komplett aus der eigenen Tasche. NetBet gehörte über vier Jahre zur Riege der steuerfreien Wettanbieter. Wie genau die Handhabung rund um die Wettsteuer beim Buchmacher seit 2016 aussieht und ob Spieler dafür stattdessen vielleicht von einem Netbet Bonus profitieren können, zeigt sich nachfolgend.

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick
  • 5%iger Abzug vom Bruttoertrag
  • Wettsteuer nur bei gewonnen Tipps berechnet
  • Verlorene Wettscheine werden nicht belastet
  • Transparente Einblendung auf den Tickets

Weiter zu netbet netbet Anbieterbewertung lesen

Die Handhabung der NetBet Wettsteuer

Die Handhabung der NetBet Wettsteuer ist nicht wirklich schwer zu verstehen. Der Buchmacher hat ein sehr einfaches und transparentes Abrechnungsmodell gewählt. Etwas vereinfacht gesagt ist es so, dass der Buchmacher und die Kunden sich Steuerabgabe teilen. Bei gewonnenen Tipps werden die User aus Deutschland zur Kasse gebeten, bei verlorenen Wettscheinen trägt nach wie vor der Anbieter die Kosten aus der eigenen Tasche. Die fünfprozentige Sportwetten-Steuer wird direkt vom Bruttoertrag auf dem Wettschein abgezogen. Für die User heißt dies, dass das „Brutto nicht gleich Netto“ ist. Sie müssen immer mit einem kleinen Minus kalkulieren. Indirekt an dieser Arbeitsweise natürlich auch Auswirkung auf das Wettquotenniveau.

netbet-ohne-wettsteuer

NetBet hat beim Berechnungsmodell der Sportwetten-Steuer natürlich das „Fahrrad nicht neu erfunden“. Die Überzahl der Spitzenbuchmacher arbeitet genau nach der gleichen Methode. Allein schon dieser Fakt zeigt, dass der britische Wettanbieter an dieser Stelle recht fair agiert. Über die Gründe, weshalb die Wettsteuer gerade zum jetzigen Zeitpunkt eingeführt wird, darf natürlich spekuliert werden. Wir meinen, dass die Vorgehensweise verständlich ist. NetBet hat in den letzten Monaten seine Marktanteile in Deutschland ausgebaut – verbunden ist dies natürlich mit einer höheren Steuerbelastung. Da der Anbieter nur mit einer mathematischen Gewinnmarge von sieben bis acht Prozent arbeitet, ist die 5%ige Sportwetten-Steuer natürlich ein gewaltiger Kostenfaktor. Ob die neuen Geschäftsbedingungen mit einer Anhebung des Quotenschlüssels verbunden sind, bleibt momentan noch abzuwarten.

Kann der Netbet Bonus die Ehre retten?

Viele Spieler, die trotzdem noch mit dem Gedanken spielen sich beim Buchmacher Netbet zu registrieren, hoffen auf eine satte Bonusaktion, die über die neue Wettsteuer-Regel hinwegzutrösten weiß. Unglücklicherweise kann der Onlinebuchmacher an dieser Stelle nicht zu 100 Prozent überzeugen, denn der Neukundenbonus ist alles andere als ein Schnäppchen:

  • Bonushöhe: 100%
  • maximale Bonussumme: 100€
  • Bonus Code: 100DE
  • Bonusaktivierung: Einzahlung muss einmal durchgespielt werden
  • Bonusauszahlung: 6x Bonus und Ersteinzahlung

Summarisch und prozentual gibt’s am Willkommensgeschenk nichts zu rütteln. Mit 100% bis zu 100 Euro kann der Onlinewettanbieter in der ersten Liga mitspielen. Die Netbet Erfahrungsberichte zeigen aber, dass die Bonusbedingungen deutlich zu streng konzipiert sind. Die Rollover Satz ist doppelt so hoch wie bei den Marktführern, hinzu kommt noch eine vorgeschobene Qualifikation. Der Betrag der ersten Einzahlung muss in einem ersten Schritt einmal komplett durchgespielt werden, bevor der Spieler den Bonus überhaupt auf sein Konto gebucht bekommt. Danach sind der Bonusbetrag und die Ersteinzahlung noch jeweils sechsmal durchzuspielen, ehe die Netbet Bonusbedingungen erfüllt sind. Die Mindestquote ist hierfür mit 1.60 zwar relativ gering, aber die Umsatzanforderung ist in der Gesamtsumme für einen Bonus in Höhe von 100 Prozent bis zu maximal 100,00 Euro schon relativ hoch.

netbet Bonus jetzt nutzen!

netbet100

Die genaue Gewinnabrechnung am Beispiel

Wir wollen die netbet Wettsteuer folgend an einem genauen Beispiel darstellen. Angenommen der Kunde setzt einen Betrag von 100 Euro auf eine Wettquote von 3,0, so ergibt sich ein Bruttogewinn von 300 Euro. User aus Österreich und der Schweiz erhalten genau diesen Betrag als Auszahlung auf ihr Wettkonto gebucht. Für die deutschen User sieht es nun leider anders aus. NetBet behält von Profit fünf Prozent – also 15 Euro – ein. Der Nettogewinn beträgt nur noch 285 Euro.
Positiv möchten wir an dieser erwähnen, dass NetBet aus der neuen Steuerregel kein Geheimnis macht, sondern die notwendigen Details klar ersichtlich im Wettschein einblendet. Der Kunde sieht auf den ersten Blick, welcher Gewinn im Erfolgsfall auf ihn wartet.

Zum Wettsteuer-Vergleich

Fazit: Faire Lösung und Fallstricke

Wer glaubt, dass NetBet aufgrund der neuen Geschäftsbedingungen in der Buchmacher-Bewertung einen Absturz fürchten muss, irrt sich. Die neue Regel ist fair und transparent, verständlich schon allemal. Es ist nach unseren Wettanbieter Erfahrungen logisch, dass der Buchmacher die Kosten nicht dauerhaft aus der eigenen Tasche tragen kann, wenn er gleichzeitig mit werthaltigen Wettquoten agieren möchte. Für NetBet sprechen weiterhin andere wichtige Details. Wir denken hierbei beispielsweise an den sehr geringen Mindesteinsatz. Bei NetBet können die Pre-Match Tipps bereits an 7 Cent gespielt werden, die Livewetten ab 13 Cent. Der Wettanbieter ist seriös und sicher und dies nicht nur aufgrund der vorhandenen EU-Lizenz aus Malta.

Weiter zu netbet netbet Anbieterbewertung lesen

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: