Golfspieler-locht-Ball-ein

PinnacleSports Wetten ohne 5% Wettsteuer

pinnaclesportsDer auf Curacao ansässige Buchmacher Pinnacle Sports ist schon seit 1998 am Markt vertreten und müsste eigentlich wie alle anderen Buchmacher auch seit Mitte 2012 bei Einsätzen deutscher Spieler eine Wettsteuer über fünf Prozent an die zuständige Behörde abführen, jedoch hat sich der Buchmacher dazu entschieden, die Handhabung der Steuer den Kunden selbst zu überlassen. Das ist zunächst einmal für Kunden aus Deutschland eine erstklassige Nachricht, denn nicht nur der Verzicht auf die Wettsteuer macht Pinnacle zu einem interessanten Buchmacher. Insbesondere in Kombination mit den sehr hohen Wettquoten entsteht ein äußerst lukratives Gesamtpaket. Solange die Kunden bei Pinnacle Sports Steuer nicht bezahlen müssen, sind die Wetten außergewöhnlich lukrativ.

Wichtiger Hinweis: Mittlerweile akzeptiert Pinnacle Sports keine Kunden aus Deutschland mehr. Das steht vermutlich in direktem Zusammenhang mit der Wettsteuer. Aufgrund der hohen Quoten ist es in Kombination mit der Wettsteuer für Pinnacle Sports nicht mehr möglich, wirtschaftlich in Deutschland Sportwetten anzubieten. Das liegt vor allem an der besonderen Qualität der Quoten bei Pinnacle Sports. Die Sportwetten-Freunde aus der Schweiz und Österreich können aber nach wie vor bei Pinnacle Sports Sportwetten abschließen. Für Kunden in Deutschland gibt es erstklassige Alternativen, insbesondere den bet365 Bonus, den Interwetten Bonus und den Betway Bonus.

Laut Aussage des Buchmachers ist jeder Kunde selbst dafür verantwortlich, die entsprechende Steuer an Vater Staat weiterzureichen, wenn er denn in einem Land lebt, in dem die Gesetzgebung dies vorschreibt. Das ist eine durchaus zweifelhafte Position, aber letztlich ist der Buchmacher steuerpflichtig und nicht der Kunde. Deswegen obliegt es auch nicht dem Kunden, die Steuer zu bezahlen. Das ist jedenfalls die Meinung der meisten Sportwetten-Experten. In Deutschland hat es bislang jedenfalls nach unserem Wissen keinerlei Probleme mit dem Finanzamt bezüglich einer Nachforderung der Wettsteuer für Kunden gegeben. Betroffen waren immer nur die jeweiligen Buchmacher. Zur Übersicht haben wir die Situation zusammengefasst:

  • Pinnacle Sports berechnet den Kunden die Wettsteuer nicht
  • 5% Wettsteuer müssten eigentlich von Pinnacle Sports bezahlt werden
  • Pinnacle Sports versucht, den Kunden die Verantwortung zu übertragen

titelbild_pinnacle

Pinnacle Sports – Hier wird keine Wettsteuer berechnet

Der Buchmacher Pinnacle Sports besteuert nach eigener Aussage die Gewinne seiner Kunden nicht. Ebenso wenig werden Daten weitergegeben. Dennoch verweist der Anbieter darauf, dass sich der Spieler an die Gesetze seines Wohnorts zu halten hat und nimmt den Spieler damit in die Pflicht. Allerdings ist in Deutschland kein Sportwetten-Nutzer steuerpflichtig. Das trifft insbesondere auf die Wettsteuer zu, die ausdrücklich eine Buchmacher-Steuer ist. Das wird oftmals falsch eingeschätzt, da viele Buchmacher den Kunden die Wettsteuer berechnen. Das ist auch durchaus zulässig, aber dabei handelt es sich letztlich um eine Gebühr seitens des Buchmachers, die erhoben wird, um die Steuer bezahlen zu können. Die meisten Buchmacher machen dies, weil es ansonsten schwierig bis unmöglich wäre, Gewinne zu erzielen. Wenn ein Buchmacher beispielsweise bei einer Sportwette einen Quotenschlüssel von 93 Prozent hat und dann eine Wettsteuer von 5 Prozent bezahlen muss, ist ganz offensichtlich, dass am Ende nicht viel Gewinn übrig bleiben kann. Noch dramatischer ist die Situation bei Pinnacle Sports, denn die Quotenschlüssel liegen oft bei 96, 97 oder 98 Prozent. Mit der Wettsteuer müsste der Buchmacher dann sogar Geld investieren, um Sportwetten anbieten zu können.

Hohe Quoten sind Vorteil und Nachteil zugleich

Zunächst einmal sind hohe Quoten für die Kunden sehr günstig. Pinnacle Sports verzichtet komplett auf Bonusangebote, um das gesamte verfügbare Kapital in die Quoten zu investieren. Deswegen gilt Pinnacle Sports gemeinhin als der Buchmacher mit den höchsten Wettquoten. Was ganz allgemein ein riesiger Vorteil ist und in den meisten Ländern völlig problemlos funktioniert, ist in Deutschland durch die Wettsteuer problematisch. In den letzten Jahren hat sich Pinnacle Sports im Graubereich bewegt, da vermutlich die Wettsteuer nicht bezahlt worden ist. Sicher ist das allerdings nicht, denn ganz genaue Angaben sind schwer zu bekommen. Allerdings spricht der vor kurzem erfolgte Rückzug des Buchmachers vom deutschen Markt dafür, dass Pinnacle Sports für einen Verbleib die Wettsteuer hätte bezahlen müssen. Das ist äußerst bedauerlich, denn vermutlich würde Pinnacle Sports die Wettsteuer gerne bezahlen, wenn ein Gewinn übrig bliebe. Aufgrund der hohen Wettquoten ist das aber de facto nicht möglich.

Pinnacle Sports bietet keinen attraktiven Neukundenbonus und auch keine regelmäßigen Sonderzahlungen an. Dafür gibt es die besten Quoten auf dem Markt und auf Einzahlungen hin und wieder besondere Vergütungen von bis zu maximal 10 % Prozent, was im Vergleich zur Konkurrenz recht großzügig ist. Aber selbst dieser Mini-Bonus ist in letzter Zeit immer seltener geworden. Ganz generell hat sich das Buchmacher-Modell ohne Bonusangebote und mit sehr hohen Quoten durchgesetzt. Es gibt erstaunlich viele Sportwetten-Fans weltweit, die gerne auf einen Bonus verzichten, wenn dafür konstante hohe Quoten angeboten werden. Tatsächlich zeigt ein Quotenvergleich immer wieder, dass Pinnacle Sports in dieser Disziplin herausragend ist. Es kommt zwar gelegentlich einmal vor, dass ein Buchmacher eine noch höhere Quote bei einer einzelnen Wette hat. Aber uns ist bislang kein Buchmacher begegnet, der noch höhere Quoten als Pinnacle Sports im Durchschnitt anbieten kann. Das wäre auch theoretisch nahezu unmöglich, jedenfalls für einen wirtschaftlich agierenden Buchmacher.

PinnacleSports Bonus jetzt nutzen!

Rechenbeispiel für die Pinnacle Wettsteuer

Unter anderem bietet der Buchmacher Pinnacle auch viele Tenniswetten an. Sind Sie ein Tennisfan und möchten zum Beispiel bei einer guten Quote von 4.5 darauf wetten, dass Serena Williams das kommende Turnier in Paris gewinnt, also die French Open?

Falls Sie beispielsweise 100 Euro einsetzen, würden Sie im Gewinnfall einen Bruttogewinn über 450 Euro erzielen. Von diesem Gewinn müsste die Pinnacle Wettsteuer von 22,50 Euro abgezogen und an den Staat weitergeleitet werden. Wie dies allerdings in der Praxis aussehen soll, ist schwer zu sagen. Generell gibt es verschiedene Modelle, die Wettsteuer an den Kunden weiterzuleiten. Einige Buchmacher ziehen die 5 % vom Einsatz ab. Bei anderen wird der Bruttogewinn besteuert. Es gibt auch einige wenige Sportwetten-Anbieter, die einen Aufschlag berechnen, um die Steuer zu berücksichtigen. In jedem Fall ist die Wettsteuer aber ein Nachteil, der nur die Kunden mit Wohnsitz in Deutschland betrifft. Da Pinnacle Sports aber aktuell in Deutschland nicht mehr aktiv ist, ist dieses Thema auch nicht mehr besonders wichtig. Wenn Pinnacle Sports aber doch einmal zurückkehren sollte auf den deutschen Markt, dann vermutlich mit etwas schlechteren Quoten, denn ansonsten wäre es nicht möglich, zusätzlich noch die Wettsteuer zu bezahlen. Scheinbar hat der Buchmacher kein Interesse dran, die Wettsteuer an Kunden weiterzuleiten. Ansonsten könnte Pinnacle Sports immer noch auf dem deutschen Markt sein. Vermutlich ist der Aufwand aber zu groß und der deutschen Markt nicht bedeutend genug für Pinnacle Sports.

Zum Wettsteuer-Vergleich

Allgemeine Informationen zur Wettsteuer

Seit Mitte des Jahres 2012 wurde das sogenannte Lotterie- und Rennwettgesetz in Deutschland eingeführt. Seitdem wird für jede Wette, die von einem Deutschen abgeschlossen wird, eine Steuer in Höhe von 5 Prozent des Einsatzes fällig. Die Abgabe wird dabei sowohl im Gewinn- als auch im Verlustfall fällig. Die Erfahrung zeigt aber, dass die verschiedenen Buchmacher mit der Berechnung der Wettsteuer unterschiedlich umgehen. Während einige Buchmacher die Abgabe 1:1 an den Spieler weitergeben, übernehmen andere Wettanbieter wiederum die Steuer komplett. Üblich ist die Regelung, dass der Buchmacher die Abgabe dann übernimmt, wenn die Wette verloren wird und der Spieler im Erfolgsfall die Steuer zahlt. Letztlich ist das aber ziemlich egal, denn unter dem Strich bleibt immer ein Steuerverlust, der einen Teil des Gewinns auffrisst. Nur noch sehr wenige Buchmacher übernehmen die Wettsteuer selber. Mit jedem Sportwetten-Anbieter, der die Wettsteuer an den Kunden weiterreicht, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass auch die restlichen Anbieter irgendwann dieses Modell übernehmen werden.

Eingeführt wurde die Wettsteuer im Zuge der Aufhebung des staatlichen Glücksspielmonopols. Interessant ist bei Pinnacle Sports die Regelung, dass der Buchmacher die Verantwortung für das Abführen der Steuer an den Kunden weitergibt. In unserem Wettanbieter Vergleich regelt das in dieser Form kein anderer Wettbewerber. Allerdings muss betont werden, dass diese Klausel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen eine sehr allgemein formulierte Klausel ist, die sich nicht speziell auf die deutsche Wettsteuer bezieht. In vielen Ländern müssen die Kunden beispielsweise Steuern auf die Sportwetten-Gewinne abführen, zum Beispiel auch in der Schweiz. Durch die Klausel möchte sich der Buchmacher absichern. Wie wir bereits ausgeführt haben, ist der Buchmacher in Deutschland steuerpflichtig und nicht der Kunde. Insofern ist es nicht möglich, einfach die Steuerpflicht abzuwälzen.

Hohe Wettquoten strategisch sinnvoll nutzen

Wenn schon kein Bonus bei Pinnacle Sports angeboten wird, liegt es nahe, zumindest die hohen Wettquoten zu nutzen. Auszahlungsschlüssel von 97 Prozent oder höher gibt es nicht bei vielen Sportwetten. Bei Pinnacle Sports ist ein solcher Wert nur guter Durchschnitt. Generell sollte ist bei Sportwetten immer ein wichtiges Ziel sein, möglichst viel im Erfolgsfall zu gewinnen. Das ist zum einen durch lukrative Bonus-Vorteile möglich. Zum anderen spielt aber auch immer die Wettquote eine Rolle. Bei Pinnacle Sports ist die Wettquote so hoch, dass der Gewinn auch ohne Bonus oftmals höher ist als bei so manchem Konkurrenten mit Bonus-Vorteil. Deswegen haben viele Experten ein Konto bei Pinnacle Sports, um regelmäßig von den lukrativen Wettquoten zu profitieren. Bei den besten Buchmachern mit den besten Bonusangeboten profitiert der Kunde noch mehr als bei Pinnacle Sports, aber eben auch nur mit aktivem Bonus. Wenn es darum geht, einen einzigen Buchmacher zu suchen, der langfristig die optimale Sportwetten-Chance bietet, steht Pinnacle Sports ganz oben auf der Liste.

Pinnacle im Kurzcheck

pinnaclesports

Gegründet wurde das Unternehmen, was weltweit vor allem unter den Namen Pinnacle bekannt ist, bereits im Jahr 1998 in Curacao (Karibik). Im Frühling 2015 erhielt der Buchmacher eine EU-Glücksspiellizenz aus Malta. Das ist für die Kunden in Europa sehr positiv, denn durch die EU-Lizenz werden die Sicherheit und die Transparenz des Buchmachers noch einmal auf eine neue Stufe gehoben. In unserem Wettquoten Vergleich erreicht Pinnacle regelmäßig Top-Platzierungen. Das liegt an der überdurchschnittlichen Auszahlungsquote von 97 Prozent. Auch im mobilen Bereich kann sich das Angebot durchaus sehen lassen. Zwar gibt es keine speziellen Sportwetten Apps für Android oder iPhone, dafür steht eine mobile Seitenversion (= Web App) zur Verfügung, die direkt im Browser ohne Download genutzt werden kann. Die Pinnacle Sports App ist nicht herausragend, aber durchaus brauchbar. Wir können Pinnacle Sports vor allem aufgrund der Top-Wettquoten allen Sportwetten-Fans empfehlen, zumal nicht einmal die Wettsteuer berechnet wird.

pinnacle-sports-app

Etwas schade finden wir natürlich die Tatsache, dass Pinnacle Sports aktuell keinen Bonus (weder für Neu- noch für Bestandskunden anbietet). Dementsprechend schlecht ist auch die Platzierung von Pinnacle in unserem Wettbonus Vergleich. Es ist schon erstaunlich, wenn sich ein internationaler Buchmacher dazu entscheidet, von vornherein auch sämtliche Bonusangebote zu verzichten. Die wichtige Auszeichnung Bester Wettbonus ist für Pinnacle Sports jedenfalls unerreichbar. Da viele Anfänger ganz bewusst Buchmachern mit lukrativen Bonusangeboten suchen, muss Pinnacle Sports auf anderem Wege versuchen, neue Kunden zu gewinnen. Offensichtlich funktioniert das recht gut, denn Pinnacle Sports ist schon seit vielen Jahren auf dem Markt und alles deutet darauf hin, dass der Buchmacher sehr erfolgreich arbeitet. Nur bei der Pinnacle Sports Einzahlung & Auszahlung haben wir nach wie vor den Eindruck, dass der Buchmacher nicht an einer kundenfreundlichen Lösung interessiert ist und immer noch wenn relativ hohe Gebühren berechnet. Das sollte sich in Zukunft unbedingt ändern.

Kurz und knapp:

  • Auszahlungsquote von über 97 Prozent
  • Seit 1998 als zuverlässiger und seriöser Buchmacher aktiv
  • EU-Glücksspiellizenz (Malta) seit 2015 vorhanden
  • Web App ohne Download verfügbar
  • Kein Wettbonus

Fazit zur Pinnacle Wettsteuer

Aufgrund der Tatsache, dass Pinnacle die für deutsche Kunden verpflichtende Wettsteuer nicht direkt berechnet, sondern dem Spieler die Verantwortung hierfür übergibt, die Abgabe abzuführen, drängt den Buchmacher ein wenig in den Graubereich. Oftmals liest man in den Kategorien Wett Tipps oder in der einen oder anderen Sportwetten Strategie bereits, dass man bei Pinnacle keine Wettsteuer abführen muss oder es zumindest nicht verpflichtend wäre. Doch diese Aussage ist definitiv falsch. Als deutscher Wettkunde ist man aller Wahrscheinlichkeit nach nicht verpflichtet, die 5-Prozent-Wettsteuer selbst abzuführen. Wie so oft bei Sportwetten fielen aber klare juristische Entscheidungen. Da die Wettsteuer aber eine Buchmacher-Steuer ist, wäre sehr überraschen, wenn die Kunden dazu verpflichtet würden, diese Steuer anstelle der Buchmacher zu verpflichten.

Seit der Einführung der Wettsteuer in Deutschland sind einige Buchmacher vom deutschen Markt verschwunden. Das liegt vor allem daran, dass es eben nicht möglich ist, die Steuerpflicht einfach den Kunden zu übertragen. Da die Buchmacher die Wettsteuer weder selber bezahlen noch eine Kunden weiterreichen wollten in Form einer Gebühr, gab es keine andere Lösung, als den Markt zu verlassen. Das ist auch durchaus so gewollt, selbst wenn das für viele Sportwetten-Fans eher unschön ist. Nach wie vor gibt es aber sehr viele gute Buchmacher auf den deutschsprachigen Markt, so dass es kein Problem ist, attraktive Sportwetten zu finden und zu platzieren. Insgesamt hat sich die Situation deutlich entspannt, den Sportwetten sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Mittlerweile ist es sogar für Buchmacher sehr einfach, Marketing in Deutschland zu betreiben.

Wichtige Information: Wir müssen euch leider mitteilen, dass für unsere Kunden mit Wohnsitz in Deutschland, der Wettanbieter PinnacleSports nicht mehr verfügbar ist. Kunden aus Österreich und der Schweiz sind davon nicht betroffen. Wir empfehlen das Angebot von Bet365, Betvictor oder Bet3000 auszuprobieren. Hier gibt es einen sehr guten Neukundenbonus und ähnlich hohe Quoten wie bei PinnacleSports.

Weiter zu Pinnacle Pinnacle Sports Anbieterbewertung lesen

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: