titelbild_tipico

Tipico Auszahlung und Einzahlung – so leicht geht es

Tipico

Tipico verwöhnt seine Kunden nicht nur mit einem umfangreichen Wettangebot und sehr hohen Quoten, auch die Serviceleistungen des Online Buchmachers entsprechen höchstem Standard. Dazu zählen zahlreiche sichere Transfermethoden, welche wirklich für jeden Spielertyp den richtigen Zahlungsweg bereithalten. In unserem Tipico Test konnten wir feststellen, dass der Wettanbieter nur mit verifizierten Finanzdienstleistungsunternehmen zusammenarbeitet, welche für eine schnelle Bezahlung und eine sichere Datenübertragung garantieren. Hierfür spricht nicht zuletzt das Prüfzertifikat des TÜV Rheinland. Tipico ist der erste Online Wettanbieter überhaupt, der über ein entsprechendes Gütesiegel verfügt.

Die Fakten zur Ein und Auszahlung im Überblick

  • Fast alle Ein- und Auszahlungen gebührenfrei
  • Jede Gewinnabhebung wird manuell bearbeitet
  • Sehr schnelle Auszahlungszeiten
  • PayPal wird als Zahlungsmethode anerkannt
  • Paybox für österreichische Kunden

Weiter zu Tipico Unsere Tipico Erfahrungen lesen

Tipico Einzahlung: Wege und Mindesteinzahlungssummen

Bereits ab einem Euro ist die Tipico Einzahlung möglich. Wenn Du via Skrill by Moneybookers, Neteller, Ukash oder mit der Paysafecard einzahlst, kannst du bereits minimale Beträge transferieren. Kreditkartenzahlungen mit Visa und MasterCard erkennt Tipico ebenso ab zehn Euro an, wie die Überweisungen per PayPal oder ClickandBuy. Die gleiche Summe gilt für die Direktbuchungssysteme von GiroPay und Sofortüberweisung.de. Zu beachten ist, dass Tipico bei den GiroPay Zahlungen eine dreiprozentige Gebühr in Rechnung stellt. All die genannten Transfermethoden haben eine sofortige Gutschrift des Betrages auf dem eigenen Wettkonto zur Folge. Die Banküberweisungen nehmen laut Tipico zwischen drei und sieben Tagen in Anspruch. Die Mindesteinzahlungssumme beträgt 25 Euro. Unsere Sportwettenfreunde in Österreich können des Weiteren per Handy ihre Tipico Einzahlung vornehmen. Der Bookie erkennt das Paybox System der österreichischen Telekom an. Wir empfehlen Neukunden, die Ersteinzahlung mindestens in Höhe von zehn Euro vorzunehmen, so dass automatisch der Tipico Bonus aktiviert wird.

Mögliche Einzahloptionen:

  • Kreditkarte (VISA/MasterCard)
  • Paypal
  • Sofortüberweisung
  • Skrill und Neteller
  • Fast Bank Transfert
  • Giropay und Paysafecard
  • Einzahlungen sind grundsätzlich gebührenfrei

Tipico Einzahlung in vier Schritten erklärt

1. Einloggen und Betrag wählen

 

Im ersten Schritt loggt man sich mit seinem Benutzernamen und dem Passwort bei Tipico ein und wählt auf der Startseite (oben) dann den gewünschten Einzahlbetrag (25, 50 und 100 sind vorgegeben). Natürlich kann der Betrag auch individuell gewählt werden.

2. Zahlmethode wählen und bestätigen

Nun wählt man seine gewünschte Zahlungsmethode (Auswahl: siehe oben). Mit einem Klick auf „Einzahlung einleiten“ geht es dann zur nächsten Seite weiter.

3. Wettbonus wählen

Jetzt hat der Spieler die Möglichkeit, den Tipico Bonus, den es für Neukunden auf die erste Einzahlung gibt (100 Prozent und bis zu 100 Euro) zu wählen oder diesen abzulehnen. In unserem Wettbonus Vergleich zählt dieser definitiv zu den attraktivsten Angeboten.

4. “Jetzt einzahlen“ klicken und weitergeleitet werden

tipico_screenshot-zahlungsmethoden

Bevor nun endlich die ersten Wett Tipps abgegeben werden können, fehlt noch ein Klick auf „Jetzt einzahlen“. Gegebenenfalls erfolgt eine Weiterleitung zum Finanzdienstleister. Das ist unter anderem bei Paypal der Fall.

Auszahlungen bei Tipico sofort?

Ein besonderes Qualitätsmerkmal von Tipico sind die schnellen Auszahlungen. Die Buchungszeit bei den e-Wallets gibt der Wettanbieter selbst mit „sofort“ an. Dabei muss jedoch eingeschränkt werden, dass die Tipico Auszahlung nicht automatisiert vorgenommen, sondern immer von einem Mitarbeiter manuell veranlasst wird. In der Praxis heißt dies, dass die interne Bearbeitungszeit in jedem Fall abzuwarten ist. Unsere Tipico Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass die Gewinne im Normalfall noch am gleichen Werktag gutschrieben wurden. Die Auszahlungen zu Gunsten der Visa Kreditkarte nehmen drei bis fünf Tage in Anspruch. Verantwortlich ist hierfür die Verifizierungszeit der Kartenprovider. Die Tipico Auszahlung zugunsten des Bankkontos dauert offiziell zwischen drei und sieben Tagen, wobei der Geldeingang meist schon am dritten Werktag nach Beantragung zu verzeichnen ist. Kleinste Gewinnabhebungen sind zusätzlich via Ukash bis zu maximal 250 Euro möglich.

Mögliche Auszahloptionen:

  • Kreditkarte (VISA/MasterCard)
  • Paypal
  • Banküberweisung
  • Skrill und Neteller
  • Auszahlung ebenfalls gebührenfrei
  • Mindestauszahlbetrag variiert zwischen 1 und 25 Euro

Tipico Auszahlung in drei Schritten erklärt

1. Einloggen und auf „Auszahlen“ klicken

Zunächst erfolgt der obligatorische Login. Danach wird im oberen Menü der Button „Auszahlen“ geklickt.

2. Identität bestätigen

Dieser Schritt ist nur vor der ersten Auszahlung erforderlich. Die Legitimation der Identität geschieht, in dem man entweder den Personalausweis oder die Meldebestätigung (ggfs. reicht auch Rechnung vom Stromanbieter) an Tipico zuschickt.

3. Betrag und Zahlmethode wählen

Der Spieler kann nun wählen, wie viel Guthaben er sich auf welchem Weg auszahlen lassen möchte. Die Tipico Erfahrungen zeigen, dass die Mindestauszahlsumme abhängig von der Zahlmethode zwischen 1 und 25 Euro beträgt. Ein Klick auf bestätigen übermittelt den Auszahlungswunsch an das Team von Tipico.

Tipico im Buchmacher-Check

Zweifelsohne zählt dieser Bookie, der 2004 in Deutschland gegründet wurde und seinen Sitz heute auf Malta hat, zu den etabliertesten Anbietern am Markt. Betreiber ist die Tipico Co. Limitied, die in etwa einen Jahresumsatz von knapp 800 Millionen Euro erwirtschaftet. Derzeit sind etwa 1,1 Millionen Kunden bei Tipico registriert. Der Wettquoten Vergleich zeigt, dass Tipico mit einem Quotenschlüssel von etwa 94 Prozent definitiv im oberen Bereich liegt. Das Wettangebot von Tipico ist dabei sehr fußballlastig (etwa 90 Prozent der Events). Außerdem ist erfreulich, dass eine Tipico Wettsteuer wie sie bei nahezu jedem anderen Bookie fällig wird, nicht berechnet wird. Der Buchmacher selbst übernimmt die gesamte 5-Prozent-Abgabe.

Tipico_Jan_Bolz

Auch im mobilen Wettsektor ist Tipico weit überdurchschnittlich aufgestellt. So gibt es zum Beispiel vielseitige Sportwetten Apps wie eine Tipico App für iPhone und Android. Ebenfalls im Angebot: Eine mobile Seitenversion, also Web App, die ohne Download genutzt werden kann. Abschließend erreicht Tipico in unserem Wettanbieter Vergleich eine sehenswerte Position im oberen Bereich.

Fazit

Der deutsche Buchmacher mit Sitz und Lizenz in Malta bearbeitet die Auszahlungsansprüche seiner Kunden im Normalfall gebührenfrei, sofern maximal drei Abhebungsanträge pro Kalenderwoche gestellt werden. Jede weitere Auszahlung wird mit einer Bearbeitungsgebühr von fünf Euro belegt.Man sollte seine Sportwetten Strategie also dahingehend anpassen, dass man versucht, nicht zu oft Auszahlungen zu beantragen, um der Gebühr zu entgehen.

Weiter zu Tipico Unsere Tipico Erfahrungen lesen

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: