fussball_beine_header

Wetten auf späte Tore Strategie: Tipps für Fußballwetten

Aufgrund der heutzutage bis ins letzte Detail aufgezeichneten Statistiken ergeben sich für den Sportwetter gleich mehrere Möglichkeiten der umfangreichen Studie bzw. Selbstlehre. Besonders auffällig ist dabei, dass mehr als 50 Prozent aller Tore eines Spiels in der zweiten Halbzeit fallen.

Noch interessanter wird es, wenn wir unseren Fokus auf die Schluss-Viertelstunde legen – hier fällt in rund 60 Prozent aller Partien mindestens ein Tor. Wir zeigen euch, wie ihr dies ausnutzen könnt.

Welche Partien sollte ich wählen?

Für diese Strategie ist es von besonderer Wichtigkeit, dass durchweg Spiele gewählt werden, die einen klaren Favoriten haben, der meist mit hoher Tordifferenz gewinnt. Für die Saison 2012/2013 hätte man beispielsweise den FC Bayern München bei seinen Spielen verfolgen können. Aber auch andere Teams, die gegen klare Außenseiter spielen, können mit in die eigene Liste aufgenommen werden.

Zu beachten gilt es, dass die Quote des Favoriten im besten Fall um 1.30 liegen sollte. Dies spricht meist für einen möglichen Kantersieg. Natürlich steht es euch frei, neben der heimischen Bundesliga auch andere zu wählen, die klare Favoriten oder hohe Tordifferenzen aufweisen. Tipp: Nutzt am besten Webseiten wie de.openodds.com zur Tipp-Findung.

teaserbox_betway_strategie

Was mache ich nun mit den Tipps?

Habt ihr eure Tipps für einen Tag beisammen, dann setzt ihr bei allen Spielen (natürlich vor Anpfiff) auf „Letztes Tor fällt in Minute 76 – 90“. Einige Buchmacher bieten auch die Wette „Tor in Minute 76 – 90“ an. Diese gilt es zu bevorzugen, da in diesem Fall ein Tor in der Nachspielzeit die Wette nicht mehr zerstören würde.

Die durchschnittliche Quote für diesen Tipp liegt im Normalfall bei 1.95.

Nun müssen die Spiele abgewartet werden. Da jedoch im Schnitt 60 von 100 Spielen dieses Ergebnis aufweisen werden, können wir uns auf eine Rendite von 14,89 Prozent freuen. Der Reingewinn wird nun wie folgt ausgerechnet:

Reingewinn = Wettgewinn – Einsatz

Info: Ein Grund für die hohe Wahrscheinlichkeit der späten Tore liegt darin, dass die Außenseiter am Ende der Partie meist schwach werden und der Favorit doch noch einmal drückt. Dies führt im Endeffekt zu einem späten Tor.

Damit euch die Rendite nicht verloren geht, solltet ihr jedoch schauen, wo ihr die Wetten abgebt. Die neu eingeführte Wettsteuer kann eure Rendite nämlich sehr schnell senken. Wettet daher entweder bei Anbietern ohne Steuerabgabe oder schaut nach der genauen Rendite.

Achtung: Packt diese Wetten niemals in eine gemeinsame Kombiwette, denn in diesem Fall ist der Verlust bereits vorprogrammiert. Die Wahrscheinlichkeit, dass alle Tipps aufgehen, ist zu gering, als dass eine solche Kombination Sinn ergeben würde.

Fazit: Wetten auf späte Tore können durchaus Profit erzeugen, brauchen jedoch gute Vorbereitung und ein klein wenig Zeit. Wer das investiert, wird sicherlich Gewinn machen. Eine Kombinationswette sollte allerdings keinesfalls erstellt werden.

Den Content dieser Seite im Video ansehen? Hier die Zusammenfassung von „Wetten auf späte Tore" anschauen:


Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: