Konto beim Buchmacher kündigen – das ist wichtig zu wissen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 20.04.2021

Wenn Du ein Konto bei einem Buchmacher hast und nun feststellst, dass Du den Anbieter wechseln oder einfach ganz mit dem Wetten aufhören möchtest, ist eine Kündigung immer zu empfehlen. Ein Wettkonto kündigen ist an sich kein so großes Problem. Wenn Sie das Wettkonto löschen möchten, ist es jedoch notwendig, ein bisschen Zeit zu investieren. 

Wettkonto löschen – Wann ist es sinnvoll?

Wenn Du Dein Buchmacher Konto löschen möchtest, dann ist dies nur dann sinnvoll, wenn Du wirklich dauerhaft und für immer aus den Spielgeschehen aussteigen möchtest. Es ist sicherlich keine Lösung für eine zeitlich begrenzte Spielpause, dann ist es besser, das Konto einfach ruhen zu lassen. 

Wichtig: Viele Online Wettanbieter machen keine Probleme, wenn Spieler ihr Wettanbieter Konto kündigen. Teilweise kann es jedoch sein, dass Du auf einer internen Sperrliste landest und Dir nicht erneut ein Konto einrichten kannst. Die Buchmacher möchten verhindern, dass User durch mehrfaches An- und Abmelden immer wieder in den Genuss der Boni kommen. Daher solltest du wirklich genau überlegen, ob die Kontokündigung der richtige Weg ist.

Guthaben auszahlen lassen – eine Frage der Höhe

Wenn Du das Wettkonto löschen lassen möchtest kann es sein, dass Du Dir das restliche Guthaben nicht auszahlen lassen kannst. Grund dafür ist, dass viele Buchmacher eine Mindestgrenze für die Auszahlung haben. Oft liegt diese bei einem Betrag von 10 Euro. Möchtest Du Dein Wettkonto kündigen, hast nun aber nicht ausreichend Guthaben auf dem Konto, kannst Du dies in der Regel nicht einfach auszahlen lassen. 

Eine gute Lösung ist es, Dich hier an den Support zu wenden. Teile diesem mit, dass Du das Wettkonto löschen lassen und die Auszahlung des restlichen Geldes durchführen möchtest. In einigen Fällen ist dies möglich. 

Wettanbieter Konto löschen – so gehst Du vor

Die Unterschiede bei den Buchmachern, wenn es um die Kündigung eines Wettkontos geht, sind nur gering. Die meisten Bookies haben ähnliche Vorgaben. Grundsätzlich kannst Du das Wettanbieter Konto kündigen, ohne hier weitere Gründe angeben zu müssen. Eventuell gibt es eine Kündigungsfrist. In den meisten Fällen liegt diese jedoch nicht vor. Möchtest Du Dein Wettanbieter Konto löschen, gehst Du wie folgt vor: 

  1.     Logge Dich in Dein Wettkonto ein

Der erste Schritt ist es, sich in das eigene Wettkonto einzuloggen. Dabei ist es egal, ob Du Deinen bet3000 Account löschen oder auch Dein Sunmaker Konto löschen möchtest. In internen Bereich gibt es in der Regel Informationen rund um die Kontokündigung. 

  1.     Nach Möglichkeiten für die Online-Kündigung schauen

Teilweise ist eine Wettkonto Kündigung auch im internen Bereich möglich. Vielleicht findest Du einen Button, über den Du Dein Konto schließen kannst. Du erhältst dann eine Mail für die Bestätigung Deiner Kündigung. Normalerweise musst Du dann einen Link betätigen, über den bestätigt wird, dass Du Dein Wettanbieter Konto löschen möchtest. 

  1.     Schriftliche Kündigung durchführen

In den meisten Fällen ist es jedoch notwendig, eine schriftliche Kündigung durchzuführen. Du kannst Dich noch einmal in den AGBs darüber informieren, ob eine schriftliche Kündigung bei dem Buchmacher notwendig ist. Zum Wettkonto Kündigen reicht eine E-Mail in der Regel aus. 

  1.     Bestätigung abwarten

Nachdem Du die Mail versendet hast, kannst Du nun auf die Bestätigung warten. Normalerweise sendet der Buchmacher diese auch kurzfristig zu. 

Was sollte in die Kündigung hineingeschrieben werden? 

Du willst Deinen bet3000 Account löschen oder Dein bet-at-home Konto löschen? Damit die Kündigung auch angenommen werden kann, sollten die folgenden Punkte enthalten sein: 

  •     Notiere Deinen vollen Namen
  •     Vermerke Deinen Spielernamen
  •     Wenn eine Kundennummer vorliegt, sollte diese in das Schreiben eingetragen werden
  •     Verweise auf den Punkt zur Kündigung in den AGB des Buchmachers
  •     Setze eine Frist für die Rückmeldung
  •     Bitte um die Auszahlung Deines restlichen Guthabens

Achte am besten darauf, dass Du wirklich eine Kündigungsbestätigung bekommst. So weißt Du sicher, dass alles eingegangen ist und Deine Daten gelöscht werden. 

Wettanbieter Konto kündigen – Beispiele zu bekannten Buchmachern

Damit Du ein besseres Gefühl dafür bekommst, wie Du am besten ein Wettanbieter Konto kündigen kannst, haben wir den Vorgang für einige der bekanntesten Buchmacher in der Zusammenfassung für Dich zusammengestellt.  

bet-at-home Konto kündigen und löschen: problemlos möglich? 

Wir haben in unserem bet-at-home Test die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Wettanbieters untersucht und sind dabei zur Erkenntnis gekommen, dass das Unternehmen mit dieser Thematik sehr fair und offen umgeht.

Wir zeigen Dir, wie Du Dein bet-at-home Konto löschen kannst.

  • Schriftliche Kündigung notwendig
  • Guthaben vorher abheben
  • Klare Regelung in den AGBs
  • Datenlöschung nach Fristablauf

Was sagen die AGBs des Bookies zur Kündigung?

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von bet-at-home sind einfach und klar verständlich. Zitat: 

„Kunden haben das Recht, ihr Konto ohne Angabe von Gründen zu schließen. Um dies zu tun, hat der Kunde bet-at-home mittels E-Mail zu informieren. Sobald bet-at-home dieses E-Mail erhalten hat, wird das Konto geschlossen“.

Damit dürfte der gesamte Vorgang zum bet-at-home Konto Kündigen schon einleuchtend erklärt sein. 

Wie kannst Du das bet-at-home Konto kündigen?

Wenn Du dauerhaft Dein bet-at-home Konto löschen möchtest, dann musst Du dies dem Kundensupport mitteilen. Ein Anruf ist in diesem Fall nicht ausreichend, die Kündigung muss zwingend schriftlich erfolgen. In den AGBs von bet-at-home wirst Du zum Schriftverkehr via E-Mail aufgefordert. Dies ist jedoch nicht zwingend. Wenn Du Deine Kündigung mittels Fax oder Post sendest, wird deren Rechtswirksamkeit vom Online Buchmacher ebenfalls anerkannt. 

Das Schriftstück sollte Deine kompletten persönlichen Daten enthalten, so dass bet-at-home die Richtigkeit der Kündigung überprüfen kann. Gleichzeitig solltest Du den Bookie um eine Eingangsbestätigung bitten und die Löschung Deiner Daten beantragen.

Die Folgen der Kündigung

bet-at-home kommt der Löschungsaufforderung erfahrungsgemäß umgehend nach. Dein Wettkonto wird gelöscht und Du wirst keinen Zugang mehr zu Deiner Spielerlobby haben. Deine Daten hingegen darf bet-at-home nicht sofort vernichten. Laut den maltesischen Lizenzauflagen muss der Bookie diese drei Jahre aufbewahren. Nach Ablauf der Frist werden dann Deine Daten automatisch vernichtet.

Betsson Konto kündigen & löschen: Selbständig nicht möglich? 

Betsson ist gerade für deutsche Sportwettenfans schon längst kein Geheimtipp mehr. Der skandinavische Buchmacher kann hierzulande insbesondere mit seiner Steuerfreiheit punkten. Die Abgabe an den deutschen Fiskus wird von Betsson selbst getragen. Trotzdem kann es natürlich vielerlei Gründe haben, weshalb Du Deine „Sportwettenkarriere“ beim Buchmacher einstellen möchtest. Doch wie kannst Du Dein Betsson Konto kündigen? 

Die wichtigsten Details zur Kontolöschung bei Betsson:

  • Kontokündigung schriftlich möglich
  • Keine Wiederanmeldung erlaubt
  • Begrenzte Spielpause bei Suchtgefahr

So liquidierst Du Dein Konto dauerhaft

Zum Betsson Konto Löschen musst Du Dich an den Kundensupport des Bookies wenden. Eine selbständige dauerhafte Abmeldung im Kontomenü ist nicht möglich. Verfasse eine E-Mail, in der Du dem Kundendienst mitteilst, dass du Dein Betsson Konto kündigen willst. Einen Grund hierfür musst Du nicht angeben. Setze dem Online Buchmacher eine angemessene Frist, in welcher Du einerseits um die Eingangsbestätigung der E-Mail, die Kontoschließung und die Löschung Deiner Spielerdaten bittest. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass Betsson die Wünsche seiner User respektiert und die Kontoschließung zeitnah vornimmt. Als realistische Frist, welche du in Deiner E-Mail angeben kannst, sind 14 Tage angebracht.

Beachten musst Du, dass Betsson jedoch Deine Daten nicht sofort löschen darf. Laut den Lizenzbedingungen der maltesischen Regulierungsbehörde ist dies erst nach Ablauf der Verjährungsfrist möglich. 

Die Alternative zur Kontolöschung

Wenn Du der Meinung bist, dass Dein Spielverhalten schon kritische Züge angenommen hat und Du täglich „sinnlos Geld verbrennst“, musst Du Dein Betsson Konto nicht sofort komplett schließen. Der Wettanbieter offeriert Dir für diese Fälle alternative Lösungen. Du kannst Deinen Zugang temporär zwischen 24 Stunden und sechs Monaten sperren lassen. In dieser Zeit hast Du keinen Zugang zum Wettangebot. Die Sperrung kann auch unter keinen Umständen rückgängig gemacht werden, Du musst warten, bis die Frist abgelaufen ist. Die Zuschaltung Deines Spielerkontos erfolgt in diesem Fall automatisch.

Betsafe Konto kündigen und löschen – So gehst Du korrekt vor 

Wenn Du mit Betsafe als Online Buchmacher nicht zufrieden bist, kann dies viele Gründe haben. Möchtest Du Dein Betsafe Konto kündigen, zeigen wir Dir nachfolgend, wie du am schnellsten zum Erfolg kommst.

Die wichtigsten Fakten im Überblick

  • Kundensupport kontaktieren
  • Datenlöschung beantragen
  • Auch Betsafe darf kündigen
  • Klare Aussage in AGBs

Die Kontolöschung in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Betsafe hat das Kündigungsrecht für die Kunden explizit in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen verankert. Zitat: 

„Der Kunde kann sein Konto jederzeit schließen. Betsafe zahlt dem Kunden alles verfügbare Guthaben auf dem Konto zurück, vorbehaltlich anfallender Auszahlungsgebühren.“ 

Mit dieser Regelung sichert Betsafe Dir gleichzeitig die Geldauszahlung zu, wobei die Transfervariante jedoch im Ermessen des Wettanbieters liegt. Du solltest in jedem Fall für Betsafe auf Deinen bekannten Kommunikationswegen erreichbar bleiben. Kann Betsafe Dein Geld nicht überweisen und Dich nicht ausfindig machen, so wird das Guthaben nach 30 Monaten in die Obhut der maltesischen Lotterie & Gaming Authority gegeben.

So kündigst Du richtig – E-Mail ausreichend

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass es zum Betsafe Konto Löschen ausreichend ist, eine Email an den Kundensupport zu senden. Beziehe Dich in Deinem Text auf die zitierte Stelle aus den AGBs. Gleichzeitig solltest Du eine Eingangsbestätigung fordern und um die Löschung in einer angemessenen Frist, maximal einen Monat, bitten. Im Normalfall, sollten nicht noch Forderungen von Seiten des Buchmachers gegen Dich bestehen, wird die Deaktivierung des Kontos sofort vorgenommen.

Beachten musst Du jedoch, dass das Betsafe Konto Löschen nicht mit der Vernichtung Deiner Daten gleichzusetzen ist. Diese muss der Wettanbieter aufgrund der Lizenzauflagen noch mindestens drei Jahre in seinem Bestand weiterführen. Erst nach dieser Frist können die Daten aussortiert werden. Wir empfehlen Dir aber, in Deinem Kündigungsschreiben die Datenlöschung direkt mit zu beantragen und auf eine entsprechende Zusage des Bookies zu bestehen.

Wie funktioniert die Account-Löschung auf eigenem Wunsch?

  1. Kontaktaufnahme mit Betsafe

Wer sich dazu entscheidet, sein Konto bei Betsafe selbst schließen zu wollen, muss zunächst Kontakt mit dem Support aufnehmen. Wir empfehlen hier dringend die schriftliche Kontaktaufnahme per Email, nicht per Telefon.

  1. Account-Löschung bestätigen lassen

Aus der Nachricht an den Support sollte hervorgehen, dass man an einer zeitlich unbefristeten Sperrung seines Accounts (Benutzerdaten nicht vergessen) interessiert ist. Zudem empfehlen wir, Betsafe dafür eine angemessene Frist von einem Monat zu setzen und auf eine Bestätigung zu bestehen.

  1. Betsafe bearbeitet Anfrage und führt letzte Aktivitäten durch

Bevor Betsafe das Konto komplett löschen kann, wird der Support den User bitten, etwaiges Guthaben auszuzahlen und aktive Wett Tipps abzuwarten. Erst dann kann der Account endgültig gelöscht werden. Achtung: Die personenbezogenen Daten müssen unseren Informationen zufolge noch drei Jahre bei Betsafe gespeichert werden.

Das Kündigungsrecht durch den Online Anbieter

Gleiches Recht für beiden Seiten – natürlich darf auch der Online Buchmacher das Betsafe Konto kündigen und dies ohne weitere Begründungen. Der entsprechende Passus in den AGBs lautet: „Betsafe behält sich das Recht vor, ein Konto nach eigenem Ermessen und ohne Angabe von Gründen und ohne vorherige Mitteilung zu schließen und dem Kunden das verfügbare Guthaben zu erstatten, vorbehaltlich anfallender Auszahlungsgebühren.“ Ausgenommen von dieser Regel sind natürlich betrügerischen Aktivitäten Deinerseits. Wenn Du mit doppelten Anmeldungen versuchst, mehrfach vom Betsafe Bonus zu profitieren oder die Spielplattform für Geldwäscheaktivitäten nutzt, dann ist der Online Wettanbieter sogar berechtigt, Dein Spielerkonto inklusive des vorhandenen Guthabens zu sperren.

Fazit – Die Kündigung beim Buchmacher ist normalerweise recht einfach möglich

Alles in allem zeigt unser Wettanbieter Vergleich, dass Kunden, die ein Wettkonto kündigen möchten, hier normalerweise nicht viel Aufwand haben. Natürlich hängt es auch vom Bookie ab, welche Schritte notwendig sind. In den meisten Fällen wird die Kündigung schriftlich eingereicht. Das kannst Du auch per E-Mail durchführen. 

Natürlich ist es bei den Buchmachern oft ohne Probleme mittels einer kurzen Nachricht an den Support möglich, sein Konto auf eigenem Wunsch zu sperren. Dass ein Buchmacher selbst den Account sperrt, kommt in der Regel nur vor, wenn kriminelle Aktivitäten vermutet werden, Du falsche Daten angegeben oder eine doppelte Registrierung durchgeführt hast.

Unzufrieden mit dem Buchmacher? Jetzt alle Wettanbieter vergleichen

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net