titelbild_youwin

Youwin Einzahlung & Auszahlung: Welche Optionen sind möglich?

YouwinYouwin hat laut eigener Aussage seine Bezahlmethoden aufgrund der Benutzerfreundlichkeit, der Sicherheit und der Zuverlässigkeit gewählt. Im Zahlungsportfolio sind die klassischen Transfermethoden zu finden, welche von den meisten Online Buchmachern angeboten werden. Youwin hebt sich in diesem Bereich weder positiv ab, noch tritt der Bookie negativ in Erscheinung. Kritikwürdig ist jedoch, dass der Sportwetten Anbieter keine Direktbuchungssysteme im Portfolio hat. Freunde der Sofortüberweisung.de oder von GiroPay, welche schnellste Einzahlungen vom Hausbankkonto vornehmen möchten, werden bei Youwin vor „verschlossenen Kassen“ stehen.

  • Mindesteinzahlung zehn Euro
  • Keine Direktbuchungssysteme
  • Bankauszahlungen mit fünf Euro Gebühr
  • Kreditkartenauszahlung bis 5.000 Euro
  • Ukash Auszahlung möglich

Weiter zu Youwin Unsere Youwin Erfahrungen lesen

Die Einzahlungsmethoden beim Online Buchmacher

Deine Youwin Einzahlung kannst Du auf unterschiedlichen Wegen vornehmen. Selbstverständlich erkennt der Bookie die Kreditkarten von Visa und MasterCard an. Zusätzlich darfst Du an der Youwin Kasse auch mit der Eco Card und mit Entropay bezahlen. Bei beiden Angeboten handelt es sich um virtuelle Prepaid Debitkarten. Apropos Prepaid. Youwin akzeptiert Einzahlungen mittels Ukash oder der Paysafecard. Als e-Wallets stehen Dir Skrill by Moneybookers und Neteller zur Verfügung. Bei all diesen Transfermethoden erfolgt die Gutschrift auf dem Wettkonto sofort. Gebühren werden keine berechnet.

Wenn Du Deine Youwin Einzahlung per Banküberweisung vornimmst, musst Du mit einer Wartezeit zwischen drei und sieben Werktagen kalkulieren. Die Mindesteinzahlungssumme liegt generell bei zehn Euro. Alle Transfermethoden berechtigen Dich zur Aktivierung des Youwin Bonus. Der Sportwetten Anbieter begrüßt seine neuen Kunden mit zwei getrennten Willkommenspaketen, welche gleichzeitig für den Casinobereich auf der Homepage Gültigkeit haben.

Die Auszahlungspolitik und die –wege bei Youwin

Grundsätzlich kann die Youwin Auszahlung auf allen Transferwegen vorgenommen werden, welche bereits für eine Einzahlung genutzt wurden. Ist dies technisch nicht möglich, wie bei der Paysafecard, so erfolgt die Gewinnauszahlung immer per Banküberweisung. Youwin bearbeitet alle Auszahlungsanträge innerhalb von 24 Stunden. Somit werden die e-Wallets von Neteller und Skrill By Moneybookers am schnellsten bedient. Die Auszahlungen sind auch zugunsten der Kreditkarten inklusive der virtuellen Versionen möglich. Die Maximalsumme ist dabei auf 5.000 Euro festgeschrieben. Einen Ukash Voucher kannst Du Dir bei kleinen Summen bis zu 250 Euro erstellen lassen. Die Mindestauszahlungssumme liegt bei den genannten Transfervarianten bei 10 Euro.

Die Banküberweisungen sind ab einhundert Euro möglich, wobei Youwin für jeden Transfer eine Bearbeitungsgebühr von fünf Euro berechnet, wofür aber bei Youwin grundsätzlich keine Wettsteuern anfallen. Der Bookie gibt die Bearbeitungszeit mit sieben Tagen an, wobei unsere Erfahrungen besagen, dass die Gelder meist nach drei oder vier Tagen auf dem eigenen Konto eingegangen sind. Vor Deiner ersten Youwin Auszahlung musst Du dich selbstverständlich anhand von Legitimationspapieren identifizieren. Einen kompletten Seriositätscheck des Online Sportwetten Anbieters findest Du in unserem Youwin Test.

Weiter zu Youwin Unsere Youwin Erfahrungen lesen

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: