2. Bundesliga 2015/16: 1. FC Heidenheim 1846 VS Eintracht Braunschweig

Freitag, 8. April 2016 - 18:30 Uhr - Voith-Arena in Heidenheim

Heidenheim

29. Spieltag

Braunschweig

Endstand: 1. FC Heidenheim 1846 2 - 2 Eintracht Braunschweig

Lieblingsgegner aus Heidenheim: Braunschweig im Anmarsch

Gehobenes Tabellenmittelfeld. So könnte die Position beider Teams beschrieben werden. Sowohl der 1. FC Heidenheim 1846, als auch Eintracht Braunschweig stehen in der gesicherten Zone. Dennoch sind es inzwischen 16 bzw. 18 Punkte bis zum Relegationsplatz. Nürnberg, Leipzig und Freiburg scheinen die ersten drei Plätze unter sich auszuspielen. Für die übrigen Mannschaften dahinter geht es nur um die goldene Ananas und natürlich um mehr Geld durch eine vorteilhafte Abschlussposition. Dennoch hat die Eintracht noch nie gegen Heidenheim verloren. In der Voith-Arena zu Heidenheim findet das Aufeinandertreffen mit dem BTSV statt. Es handelt sich um den 29. Spieltag, welcher am Freitag, den 8. April 2016, um 18.30 Uhr angepfiffen wird. Mit einem Sieg können die Braunschweiger die Heidenheimer in der Tabelle überholen. Aber ist es mehr als der Kampf um den unbeliebten vierten Platz?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette1. Hälfte Unentschieden X
Beste Wettquote2,05 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Braunschweig 2
Beste Wettquote3,40 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Heidenheim vs. Braunschweig im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FC Heidenheim 1846 – Eintracht Braunschweig
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 29. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 8. April 2016 um 18.30 Uhr
  • Ort: Voith-Arena, Heidenheim
  • FCH: 6. Platz, 40 Punkte, 35:30 Tore
  • BTSV: 7. Platz, 38 Punkte, 34:28 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Sechs Siege: Konnte Braunschweig, bei einem Remis, in sieben Spielen gegen Heidenheim erreichen
  • Mini-Serie: Die sechs Siege gegen Heidenheim wurden in Folge erzielt
  • 35 Tore: Erzielten die Heidenheimer und damit einen Treffer mehr als die Braunschweiger
  • 28 Gegentore: Musste Eintracht Braunschweig hinnehmen, zwei Tore weniger als der FCH
  • 14 Treffer: Sind in den vergangenen fünf Aufeinandertreffen der Teams gefallen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Formkurve spricht aktuell eher für den 1. FC Heidenheim, die die letzten vier Spiele nicht verloren haben. In den vergangenen sieben Partien steht nur eine Niederlage. Drei Siege und drei Unentschieden ergänzen die Aufführung. Braunschweig verlor hingegen dreifach und holte drei Unentschieden. Es konnte nur ein Spiel gewonnen werden.

Heidenheim erspielte gegen den 1. FC Kaiserslautern ein spätes 2:2 auswärts. Anschließend wurde daheim gegen Arminia Bielefeld mit 3:2 gewonnen. Zu Gast bei RB Leipzig waren keine Punkte zu holen. Das Spiel endete mit 1:3. Dafür wurde daheim erneut mit 2:0 gewonnen. In Karlsruhe gab es für beide Teams einen Punkt. Das Spiel endete ohne Tore. Ein weiteres Unentschieden gab es im eigenen Stadion als der FSV Frankfurt zu Gast kam. Die Partie endete torreich mit 2:2. Abschließend folgte ein Auswärtssieg beim Schlusslicht MSV Duisburg mit 2:0.

Die ersten sechs Spiele dieser Aufführung konnte Eintracht Braunschweig nicht gewinnen. Sie starten mit einem 2:2 Unentschieden gegen den Karlsruher SC. Auch daheim gegen den FSV Frankfurt gab es nur einen Punkt. Das Spiel endete 0:0. Eine 0:1 Niederlage wurde zu Gast beim FC St. Pauli eingefahren. Anschließend gab es erneut ein Unentschieden, dieses Mal daheim gegen Duisburg. Zu Gast in Fürth gingen die Braunschweiger leer aus. Die Partie endete 0:3. Mit 1:3 wurde anschließend gegen Union Berlin verloren. Zum Abschluss gab es einen Sieg gegen den Vorletzten der Tabelle. Paderborn wurde mit 2:1 im eigenen Stadion bezwungen.

Einschätzung: In den letzten sieben Spielen holte Heidenheim doppelt so viele Punkte wie Braunschweig. In Anbetracht der Form sind die Hausherren der Favorit.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBeim direkten Vergleich wird die Form-Analyse auf den Kopf gestellt. Denn Eintracht Braunschweig hat noch kein Spiel gegen Heidenheim verloren. Es stehen in sieben Partien sogar sechs Siege und ein Unentschieden auf dem Konto. Hierbei liegt das Remis längst möglich zurück. Die letzten fünf Ergebnisse aus Sicht der Heidenheimer sehen folgendermaßen aus: 0:1, 0:1, 0:3, 0:4 und 1:4.

In der Tabelle haben sich die Heidenheimer in den letzten Wochen einen Platz vor Braunschweig, auf dem Sechsten, niedergelassen. Sie erspielten sich zehn Siege, zehn Remis und acht Niederlagen. Dabei konnten 35 Tore geschossen, 30 Gegentore kassiert und 40 Punkte erobert werden. Daheim rutscht Heidenheim jedoch mit sechs Siegen, vier Unentschieden und vier Niederlagen, auf den Achten ab. Sie schossen 18 Tore und kassierten 17 Gegentore in 14 Spielen. Der Schnitt liegt exakt bei 2,5 Toren je Spiel.

Eintracht Braunschweig befindet sich zwei Punkte und einen Platz unter Heidenheim auf dem Siebten. Sie holten zehn Siege, acht Remis und zehn Niederlagen. Es konnten 34 Buden eingeschenkt werden. Dafür mussten auch 28 Gegentore hingenommen werden. Es stehen 38 Punkte und der sichere Klassenerhalt auf dem Konto. Auswärts rutscht Braunschweig auf den 13ten Platz ab. Vier Siege, drei Unentschieden und sieben Niederlagen, bei 18:18 Toren, zeigt die Bilanz. Der Toredurchschnitt liegt knapp oberhalb der 2,5 Toren.

Einschätzung: In der Tabelle sind die Vereine Nachbarn. Nur zwei Punkte trennen die Teams. Den direkten Vergleich entscheidet die Eintracht jedoch eindeutig mit sechs Siegen und einem Unentschieden in sieben Spielen für sich.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWenige Tore sind in diesem Spiel zu erwarten. Die letzten zwei direkten Duelle endeten jeweils mit 1:0 für Braunschweig. Das Under 3.5 Tore wurde in der Saison von Heidenheim 20-fach und von der Eintracht sogar 22-fach erzielt. Die Quote für diesen Tipp liegt bei Mybet bei 1,25.

Gerade in Spielen der Niedersachen steht es zur Halbzeit häufig noch Unentschieden. Bei Braunschweig waren es fünf der letzten sieben Spiele, die in der Halbzeit Remis standen. Bei Heidenheim waren es drei von sieben Spielen. Die Quote von 2,05 bei bet365 für den Pick „1. Halbzeit Unentschieden X“ ist sehr interessant.

Während Heidenheim den Formvergleich gewinnt, hat Braunschweig doch eine beeindruckende Bilanz gegen diesen Gegner. Sechs Siege in sieben Aufeinandertreffen lassen als Risikotipp nur die Wette auf das Auswärtsteam zu. Für den Pick auf die Eintracht gewährt Unibet eine Quote in Höhe von 3,40.

Einschätzung: Der direkte Vergleich zeigt sechs Siege von Braunschweig in sieben Spielen gegen Heidenheim. Trotz Formnachteilen ist dieser Tipp bei Unibet mit der Quote 3,40 sehr verlockend.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: