2. Bundesliga 2017/18: 1. FC Heidenheim VS SpVgg Greuther Fürth

Sonntag, 13. Mai 2018 - 15:30 Uhr - Voith-Arena in Heidenheim

Heidenheim

34. Spieltag

Fürth

Endstand: 1. FC Heidenheim 1 - 1 SpVgg Greuther Fürth

Abstiegskrimi in Heidenheim: Fürth kurz vor den Gang in Liga drei

Der direkte Abstieg ist für den 1. FC Heidenheim 1846 nicht mehr möglich. Da Aue und Darmstadt im direkten Duell aufeinandertreffen, ist für die Heidenheimer schlimmstenfalls der Relegationsplatz möglich. Freilich soll auch dieser Umweg zum Klassenerhalt vermieden werden. Dafür braucht es einen Sieg gegen die SpVgg Greuther Fürth am letzten Spieltag der Saison 17/18. Allerdings brauchen die Kleeblätter den Dreier noch viel nötiger. Denn die Fürther finden sich auf Rang 17 wieder und wären, stand jetzt, neben Kaiserslautern direkt abgestiegen. Immerhin findet sich Eintracht Braunschweig vor dem 34. Spieltag punktgleich davor. Und auch Aue und Darmstadt sind nur einen Zähler entfernt. Zu Heidenheim sind es zwei Punkte. Damit haben es die Fürther, am Samstag, den 13. Mai 2018, um 15.30 Uhr selber in der Hand. Allerdings braucht es zwingend einen Sieg in der Voith-Arena zu Heidenheim, um dem Abstieg mit Sicherheit zu entgehen. Tatsächlich sind die Fürther jetzt schon seit fünf Spielen ohne Dreier.

Heidenheim vs. Fürth im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FC Heidenheim 1846 – SpVgg Greuther Fürth
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2017/18
  • Runde: 34. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 13. Mai 2018 um 15.30 Uhr
  • Ort: Voith-Arena, Heidenheim
  • FCH: 12. Platz, 41 Punkte, 49:55 Tore
  • SpVgg: 17. Platz, 39 Punkte, 36:47 Tore

Zahlenspielereien

  • Drei Siege: Haben sowohl Fürth, als auch Heidenheim, in sieben direkten Duellen erreicht
  • Ohne Dreier: Sind die Fürther, bei drei Unentschieden, seit fünf Spielen in Folge
  • Over 1.5 Tore: Spielte der 1. FC Heidenheim in 28 von 33 Partien in dieser Saison
  • Under 3.5 Treffer: Kamen bei Fürth immerhin in 26 von 33 Spielen vor
  • Not2Score: Nur in einer von sieben direkten Begegnungen trafen beide Teams

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDas sein Team die bessere Form hat, davon kann nicht die Rede sein. Heidenheim gewann zwei Spiele, innerhalb der letzten sieben Begegnungen, und holte ein Unentschieden. Die übrigen vier Partien endeten in einer Niederlage. Bei den Fürthern war es nur ein Erfolg, bei drei Unentschieden. Damit holte der FCH im Vergleichszeitraum einen mageren Punkt mehr.

Tatsächlich beginnen wir bei den Heidenheimern auch mit drei Niederlagen in Serie. Zunächst wurde mit 1:2 zu Gast bei Holstein Kiel verloren. Auch gab es eine 1:2 Pleite im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt 04. Und gegen den frischgebackenen Aufsteiger aus Nürnberg unterlag Heidenheim mit 2:3. Anschließend ging es jedoch aufwärts. Denn mit einem 3:1 über Fortuna Düsseldorf, einem 1:1 in Berlin und einem 2:0 über den SV Sandhausen gab es innerhalb von drei Spieltagen sieben Punkte auf das Konto. Zuletzt musste jedoch, gegen das abgestiegene Schlusslicht aus Kaiserslautern, eine 0:1 Pleite hingenommen werden.

Bei Fürth gab es zuletzt nur wenige Lichtblicke. Daher verwundert die 1:2 Niederlage als Gast in Aue kaum. Allerdings konnte mit 2:1 über den 1. FC Union Berlin gewonnen werden. Es sollte jedoch vorerst der letzte Sieg gewesen sein. Denn mit einem torlosen Unentschieden in Sandhausen wurde nur wenig gegen den drohenden Abstieg unternommen. Das Heimspiel gegen Regensburg endete sogar mit einer 1:2 Niederlage. Wohingegen im Duell mit Bochum immerhin ein 1:1 erreicht wurde. Auswärts bei St. Pauli gab es eine 0:3 Pleite. Abschließend ist das 2:2 gegen den MSV Duisburg zu erwähnen.

Einschätzung: Heidenheim holte aus den letzten vier Spielen immerhin sieben Punkte. Im gleichen Zeitraum gelangen den Fürthern nur zwei Zähler. Außerdem hat der 1. FC Heidenheim das Heimrecht auf der eigenen Seite.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBeide Mannschaften sind sich nicht übermäßig häufig begegnet. Heidenheim und Fürth haben gegeneinander jeweils drei Siege in sieben Spielen vorzuweisen. Damit verbleibt nur ein Unentschieden. Und so endeten die vergangenen fünf Partien aus Sicht der Heidenheimer: 0:1, 0:2, 2:0, 2:0 und 1:2. Knapp genug, um die Ansicht einmal auf die bisherigen Heimspiele des FCH gegen die SpVgg zu verknappen: 0:2, 1:2 und 3:0.

Die Tabelle der 2. Bundesliga ist unerbittlich. Der 1. FC Heidenheim hat bereits 41 Punkte auf dem Konto, ist aber noch nicht gerettet. Denn auf dem Relegationsplatz und auf Rang 17 lauern Vereine mit 39 Zählern. Elf Siege, acht Unentschieden und 14 Niederlagen könnten also nicht ausreichen. Gleichwohl ist das Torverhältnis mit 49:55 Treffern nur teilweise ein Argument. Daheim gab es jedoch neun Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen, bei 31:26 Toren – Platz vier in der Heimtabelle!

Die SpVgg Greuther Fürth ist nur auf Platz 17 zu finden. Mit zehn Siegen, neun Remis und 14 Niederlagen, sowie mit 36:47 Toren, haben die Kleeblätter ihr Glück scheinbar aufgebraucht. Oder gibt es am letzten Spieltag die Wende? Leider ist Fürth eher heimstark. Auswärts handelt es sich sogar um das schlechteste Team der Liga. Denn in der Fremde gab es bislang nur einen Sieg, dafür aber fünf Unentschieden und zehn Niederlagen bei 10:29 Toren.

Einschätzung: Zumindest tabellarisch ist der 1. FC Heidenheim als vierter in der Heimtabelle, der SpVgg Greuther Fürth (Schlusslicht in der Auswärtstabelle) überlegen.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDa Fürth auswärts erst eine Partie für sich entscheiden konnte und aktuell seit fünf Spielen ohne Sieg ist, haben sich die Tipps praktisch von allein gestaltet. Die Doppelte Chance 1X nimmt die Statistik perfekt auf und gewährt bei Tipico dennoch eine 1,45 als Quote. Der Heimsieg mit dem Zusatz Draw No Bet (also bei Unentschieden keine Wette) bringt bei Bet3000 sogar eine 1,80 ein. Schlussendlich glauben wir aber, dass die heimstarken Heidenheimer (Vierter in der Heimtabelle) gegen das Schlusslicht der Auswärtstabelle gewinnen. Und dafür bekommen wir bei Betway sogar eine 2,62 als Quotierung.

Einschätzung: Die Quote von 2,62 auf Heidenheim bei Betway ist sehr hoch. Immerhin ist der FCH enorm heimstark und Fürth auswärts recht schwach.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteDouble Chance 1X
Beste Wettquote1,45 - Stake 7/10
Tipico SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteHeimsieg DNB
Beste Wettquote1,80 - Stake 5/10
Bet3000 SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote2,62 - Stake 3/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net