2. Bundesliga 2017/18: 1. FC Heidenheim VS 1. FC Union Berlin

Samstag, 18. November 2017 - 13:00 Uhr - Voith-Arena in Heidenheim

Heidenheim

14. Spieltag

Berlin

Endstand: 1. FC Heidenheim 4 - 3 1. FC Union Berlin

Heidenheim im Aufwärtstrend: Jetzt kommt Union Berlin

Wenn sich eine Mannschaft über die Länderspielpause ärgern kann, dann der FC Heidenheim. Die Truppe von Frank Schmidt steckt zwar noch bis über beide Ohren im Tabellenkeller fest, konnte zuletzt aber in drei Spielen am Stück ungeschlagen bleiben. Die große Angst: Durch die Pause ist der gute Schwung verschwunden. Glücklicherweise habe es die Schmidt-Kicker aber selbst in der Hand, wie sich die Entwicklung nach der Länderspielpause gestaltet. So viel steht aber fest: Ein Spaziergang werden die nächsten Partien sicherlich nicht. Immerhin kommt mit dem 1. FC Union Berlin am Samstag (18. November 2017) um 13 Uhr die hohe Prominenz der 2. Bundesliga in die Voith-Arena in Heidenheim. Die „Eisernen“ stehen derzeit auf dem dritten Rang und haben nur eines ihrer letzten neun Spiele verloren. Heidenheim ist jedoch nicht unbedingt ein beliebtes Reiseziel der Hauptstadt-Truppe: In den letzten fünf Gastspielen gab es nur einen Sieg und vier Pleiten.

Heidenheim vs. Berlin im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FC Heidenheim – 1. FC Union Berlin
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2017/18
  • Runde: 14. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 18. November 2017 um 13 Uhr
  • Ort: Voith-Arena in Heidenheim
  • FCH: 16. Platz, 12 Punkte, 15:25 Tore
  • Union: 3. Platz, 25 Punkte, 25:14 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Handfest: 7 Punkte holte Heidenheim aus den letzten 3 Spielen
  • Verbesserungswürdig: Nur ein FCH-Sieg aus den letzten 6 Heimspielen
  • Sicherheit: Die Berliner verloren nur eines der letzten 9 Spiele
  • Argumente: Union stellt die drittbeste Offensive der Liga (25 Tore)
  • Pleiten: Die letzten beiden Gastspiele beim FCH verlor Union mit 0:3

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIn Heidenheim darf wieder gelacht werden. Nachdem die Mannschaft von Frank Schmidt aufgrund zahlreicher instabiler Leistungen ziemlich rasch in den Keller durchgereicht wurde, lichtet sich der Himmel über der Voith-Arena. Denn es gab in den letzten drei Partien gleich zwei Siege und ein Unentschieden beim Spitzenreiter aus Düsseldorf. Auf diesen Steinen lässt sich bauen, schließlich lief es zuvor alles andere als beruhigend. Zuhause gegen Holstein Kiel setzte es Mitte Oktober eine 3:5 Klatsche, in Ingolstadt verlor der FCH fünf Tage später mit 0:3. Doch die Zeiten sind vergessen – zumindest vorerst. Zuhause sind die Heidenheimer ihren Fans zudem noch eine Menge schuldig. Gerade einmal ein Sieg wurde aus den letzten sechs Heimspielen geholt, gleich vier dieser Partien gingen verloren.

Dieses Jahr soll es endlich klappen! Union Berlin gehöret in den letzten Spielzeiten immer zu den Teams, die über weitere Strecken der Saison überzeugen konnten. Nur mit dem Aufstieg, mit dem hat es noch nicht so klappen wollen. Dieses Jahr sind die „Eisernen“ in der Auslosung aber wieder auf den besten Plätzen mit am Start. Aktuell steht Union auf dem dritten Rang der Tabelle und hat mit 25 Punkten sogar drei Punkte Vorsprung auf den FCN und Platz Vier. Mit einem Sieg könnte zudem unter Umständen der Abstand auf Holstein Kiel verkürzt werden, was aktuell noch vier Punkte vor den Berlinern zu finden ist. Geliefert hat Union in den letzten Wochen also auf jeden Fall. Zuletzt allerdings gab es nur einen Sieg aus den letzten vier Partien. Andersherum gedreht lässt sich aber auch sagen, dass der Hauptstadt-Klub seit drei Spielen sieglos ist. Nicht wegzudiskutieren ist allerdings die Tatsache, dass die „Eisernen“ in vier ihrer letzten fünf Spiele Gegentore schlucken mussten.

Einschätzung: Der Trend zeigt auf beiden Seiten nach oben, beim FCH sogar etwas stärker. Nichtdestotrotz gehen die Unioner aufgrund der stabilen bisherigen Partien als leichter Favorit ins Spiel.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBei einem Blick auf die Bilanz fällt durchaus etwas Kurioses auf: Ein Unentschieden zwischen diesen beiden Mannschaften hat es bisher noch nicht gegeben. Allerdings wurden auch erst acht Spiele ausgetragen, von denen sieben Duelle unter Wettbewerbsbedingungen gespielt wurden. Für den FCH waren die Aufeinandertreffen etwas erfolgreicher, denn die Heidenheimer konnten sich fünf der acht Partien sichern. Union steht hingegen bei nur drei Siegen. Besonders bitter für die Berliner: In den letzten beiden Gastspielen in der Voith-Arena setzte es jeweils eine 0:3 Klatsche. Der letzte Sieg beim FCH wurde im Jahre 2015 eingefahren, als sich die „Eisernen“ mit 2:0 durchsetzen konnten. Vielversprechend: Vier der gespielten fünf Duelle in der Heidenheimer Votih-Arena endeten mit mindestens drei Toren. Für die Berliner sah es in den letzten Duellen jedoch auch mit Blick auf die Tore nicht ganz so gut aus, denn drei Mal in Folge blieb Union ohne Tor gegen den FCH.

Einschätzung: Heidenheim hat diese Bilanz bisher fest in der eigenen Hand und stellt speziell in der Voith-Arena ein echtes Hindernis für die Berliner dar. Union ist hier also in doppelter Hinsicht gefordert.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWie kommt Union Berlin mit dem aufstrebenden Heidenheim klar? Sicher ist, dass Union auch bei einer Niederlage den dritten Platz nicht aus der Hand geben muss. Allerdings wäre es für das eigene Gefühl natürlich schöner, wenn der Vorsprung auf den FCN erhalten bleibt oder sogar ausgebaut wird. Vielversprechend ist die Tatsache, dass die Berliner mit einer Top-Offensive ausgestattet sind und auch die Heidenheimer zuletzt wieder Treffer erzielen konnten. Passend zur Historie der letzten Duelle in Heidenheim entscheiden wir uns daher für einen Pick auf die Tore. Konservativ, das bedeutet mit einem geringen Risiko, empfehlen wir euch das Over 1.5, welches bei Tipico mit einer 1,25 am besten quotiert wird. Zusätzlich dazu legen wir euch als strategische Empfehlung das Both2Score B2S nahe, für welches Cashpoint mit einer 1,67 die beste Quote anbietet. Zuzutrauen ist dem FCH bei den letzten Leistungen durchaus eine kleine Überraschung. Wenn kein Sieg, dann auf jeden Fall ein Punkt. Spekulativ, das bedeutet mit erhöhtem Risiko, gehen wir daher auf das Unentschieden X und die beste Quote von 3,50 bei Betvictor.

Einschätzung: Heidenheim hat sich nicht zuletzt durch gute Offensivleistungen wieder in ein besseres Licht rücken können. Da aber auch Union jederzeit offensiv gefährlich auftritt, wählen wir das Both2Score B2S mit der Quote von 1,67.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Risiko
Strategische WetteBoth2Score B2S
Beste Wettquote1,67 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,50 - Stake 2/10
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net