2. Bundesliga 2016/17: 1. FC Heidenheim 1846 VS Erzgebirge Aue

Sonntag, 7. August 2016 - 15:30 Uhr - Voith-Arena in Heidenheim

Heidenheim

1. Spieltag

Aue

Endstand: 1. FC Heidenheim 1846 1 - 0 Erzgebirge Aue

Gastgeber Heidenheim empfängt Zweitliga-Rückkehrer Aue

Erzgebirge Aue hat den Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft. Als Rückkehrer möchten sie die Klasse ohne Frage halten. In der vergangenen Saison sind sie mit sechs Punkten Vorsprung, als Tabellenzweiter, aufgestiegen. Aber Heidenheim hat sich unlängst im Unterhaus etabliert. In der vergangenen Spielzeit konnte der elfte Tabellenplatz erreicht werden. Vom Abstiegskampf waren sie weit entfernt. Mit 70 Punkten und nur 21 Gegentoren stellte Aue die beste Defensive der vergangenen Saison. Können sie an diese Leistung in der zweiten Bundesliga anknüpfen? Austragungsort ist die Voith Arena in Heidenheim. Der Anstoß wurde auf Sonntag, den 7. August 2016, um 15.30 Uhr terminiert. Es handelt sich um den 1. Spieltag. Endlich geht es wieder los!

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,33 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette1. Hälfte X
Beste Wettquote2,05 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,50 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Heidenheim vs. Aue im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FC Heidenheim – Erzgebirge Aue
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 1. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 7. August 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Voith-Arena, Heidenheim
  • FCH 2. Liga Saison 15/16: 11. Platz, 45 Punkte, 42:40 Tore
  • Veilchen 3. Liga Saison 15/16: 2. Platz, 70 Punkte, 42:21 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Beste Defensive: In der dritten Liga kassierte Aue nur 21 Gegentore in 38 Spielen
  • Mäßige Offensive: Mit nur 42 Toren hatte Aue nicht mehr Treffer als Bremens II auf dem 17ten
  • Alles ausgeglichen: Zwölf Siege, zwölf Niederlagen und elf Remis standen für Heidenheim zu Buche
  • Ungeschlagen: Ist Heidenheim in fünf direkten Begegnungen mit Aue (drei Remis)
  • Neun Tore: Sind in den bisherigen fünf direkten Duellen gefallen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie letzten sieben Spiele beider Teams liefen eher durchwachsen. Da Aue noch Partien aus der letzten Saison einbringt, ist ihre Statistik besser. Heidenheim holte zuletzt drei Siege und vier Niederlagen. Aue konnte mit vier Siegen, zwei Unentschieden und nur einem verlorenen Spiel auftrumpfen.

Noch in der letzten Saison verloren die Heidenheimer ihr Auswärtsspiel beim SC Freiburg mit 0:2. Dabei konnte das Remis bis zur 87. Minute gehalten werden. Auch am letzten Spieltag gegen Bochum wurde mit 2:4 verloren. Der Vier-Tore-Rückstand konnte hierbei noch ein wenig dezimiert werden. Dafür wurden die ersten drei Freundschaftsspiele zum Auftakt gewonnen. Gegen den SV Weidenstetten gab es ein 16:0. Der TSV Erbach wurde noch immer mit 8:0 weggefegt. Es folgte ein knapper 1:0 Erfolg gegen Rostow. Anschließend gab es zwei Niederlagen. Mit 1:3 musste gegen Mlada Boleslav zurückgesteckt werden. Schließlich verlor das Team mit 5:6 im Elfmeterschießen gegen Offenbach.

Aue hat in der dritten Liga gegen Chemnitz mit 2:0 gewonnen. Dieses Spiel stammt noch aus dem April dieses Jahres. Es folgte ein Auswärtsunentschieden bei Dresden, welches mit 1:1 endete. Bei Fortuna Köln wurde hingegen mit 2:0 gewonnen. Und ein 3:0 Sieg gegen Münster schloss die erfolgreiche Saison ab. In der Vorbereitung konnte Bautzen mit 2:0 geschlagen werden. Dafür musste gegen Rot-Weiß Essen eine 1:2 Niederlage akzeptiert werden. Das letzte Friendly fand gegen Bundesligaabsteiger Hannover 96 statt. Nach dem Schlusspfiff stand ein 3:3 auf der Anzeigetafel.

Einschätzung: Heidenheim und Aue konnten in der Vorbereitung jeweils nicht überzeugen. Grundsätzlich sollte das etablierte Zweitligateam gegenüber dem Aufsteiger jedoch im Vorteil sein.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenAue hat bereits in der zweiten Liga gespielt und Heidenheim ebenfalls in der dritten Liga. Demzufolge haben sich beide Clubs schon fünffach getroffen. Das Team aus dem Erzgebirge konnte hierbei aber noch keinen Sieg einfahren. Zweifach war Heidenheim erfolgreich und drei Partien endeten mit einer Teilung der Punkte. Hier die Ergebnisse in der Übersicht: 2:0, 2:2, 1:1, 0:0 und 1:0.

Heidenheim war in der vergangenen Spielzeit Elfter. Sie holten elf Siege und elf Niederlagen, bei zwölf Unentschieden. Diese Ergebnisse reichten für 45 Punkte aus. Damit hatten sie mit dem Abstiegskampf nicht viel zu tun. Das Torverhältnis belief sich auf 42:40. Daheim steigen sie einen Platz auf. Sechs Siege, sechs Unentschieden und fünf Niederlagen, bei 23:24 Toren, sind eine sehr durchschnittliche Bilanz.

Erzgebirge Aue ist als Zweiter, hinter Dynamo Dresden, aber noch vor den Würzburger Kickers, aufgestiegen. 70 Punkte wurden in der Saison 15/16 erreicht. Mit 19 Siegen und 13 Unentschieden, sowie nur sechs Niederlagen, hat das Team seine 38 Saisonspiele sehr souverän vollbracht. Mit 42 Treffern gelang ihnen dabei nicht einmal ein offensives Feuerwerk. Dafür waren sie defensiv die beste Mannschaft. Nur 21 Gegentore in 38 Spielen sind eine Marke.

Einschätzung: Aues starke Defensive aus der dritten Liga könnte für wenig Tore sorgen. Grundsätzlich hat Heidenheim aber noch nie gegen die Veilchen verloren.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenGrundsätzlich beziehen sich die folgenden Tipps in der Hauptsache auf die Statistik des direkten Vergleichs. Daraus resultiert auch die Doppelte Chance 1X bei Expekt mit der Quote 1,33. Heidenheim hat in den bisherigen fünf Partien zweifach gewonnen und drei Mal Unentschieden gespielt. Dementsprechend geht der Risikotipp auch auf das Remis. Wer X anspielt, erhält eine Quote in Höhe von 3,50 bei Mybet gutgeschrieben.

Tatsächlich ist auch ein Unentschieden zur Halbzeit nicht auszuschließen. In den bisherigen Aufeinandertreffen stand es nach 45 Minuten in drei von fünf Spielen noch 0:0. Diese Torarmut spricht für das Remis zur Pause. Bet365 bietet hier mit einer 2,05 die beste Quote an.

Einschätzung: Das Unentschieden zur Halbzeit ist auch unsere Empfehlung. Aue ist eine defensivstarke Mannschaft. Sie werden auswärts im ersten Zweitligaspiel nicht zu viel Risiko spielen. Auch Heidenheim könnte zunächst aufs Abtasten aus sein. Die Quote von 2,05 für das Remis nach 45 Minuten gibt es bei bet365.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: