2. Bundesliga 2016/17: 1. FC Kaiserslautern VS Hannover 96

Freitag, 5. August 2016 - 20:30 Uhr - Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern

Kaiserslautern

1. Spieltag

Hannover

Endstand: 1. FC Kaiserslautern 0 - 4 Hannover 96

Setzt Hannover in Kaiserslautern gleich ein Ausrufezeichen?

Es geht wieder los! Die neue Spielzeit der 2. Bundesliga startet und beginnt gleich mit einem richtigen Kracher. Mit Kaiserslautern und Hannover 96 treffen zwei echte Traditionsvereine des deutschen Fußballs aufeinander. Die Hannoveraner wollen möglichst direkt durchstarten, um den Wiederaufstieg schnell ins Visier zu nehmen. Doch auch beim FCK soll es in dieser Saison hoch hinaus gehen. Das Auftaktspiel am Freitag (5. August 2016) um 20.30 Uhr im Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern könnte sich also gleich zum Topspiel mausern. Ganz nebenbei müssen die Hausherren aber auch gegen die Historie kämpfen, denn in den letzten acht direkten Duellen gab es nur einen Sieg für die „Roten Teufel“.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,38 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,90 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Hannover 2
Beste Wettquote3,00 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Kaiserslautern vs. Hannover im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FC Kaiserslautern – Hannover 96
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 1. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 5. August 2016 um 20.30 Uhr
  • Ort: Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern
  • FCK: 10. Platz, 45 Punkte, 49:47 Tore
  • Hannover: 18. Platz, 25 Punkte, 31:62 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Bereit?: Lautern hat seit 3 Spielen nicht gewonnen
  • Fit: Hannover wiederum hat 7 Spiele in Folge nicht verloren
  • Stärke: Zuhause sind die „Teufel“ 5 Spiele ungeschlagen
  • Durchschlag: 4 der letzten 5 Auswärtsspiele hat Hannover gewonnen
  • Geschichte: 2006 hat die 96 zuletzt gegen Lautern verloren

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBeim 1. FC Kaiserslautern blickt man dem Saisonstart derzeit noch mit gemischten Gefühlen entgegen. Die Freude ist natürlich groß, gleichzeitig steht aber auch in diesem Jahr wieder der Druck vor der Tür. Die „Roten Teufel“ wollen wieder oben mitspielen, müssen dafür aber diese Saison konstanter ihre Leistungen zeigen. Die letzten Testspiele machen da aber nur bedingt Mut, denn es gab lediglich einen 3:0 Erfolg gegen die Tschechen von Pribram zu bejubeln. Gegen St. Gallen setzte es ein bitteres 0:2, gegen Brentford und den FC Metz kamen die Lauterer nicht über ein 1:1 hinweg. Insgesamt also keine überragende Vorbereitung, die zudem auch noch den Verschleiß gefördert hat. Sebastian Jacob holte sich einen Muskelfaserriss und wird noch einige Zeit pausieren müssen.

Groß ist der Druck in dieser Saison auch bei den Gästen aus Hannover. Nach einer katastrophalen Spielzeit im Oberhaus müssen sich die 96er jetzt erst einmal eine Etage tiefer beweisen. Geht es nach Trainer Daniel Stendel, dann soll es aber möglichst auf dem direkten Wege wieder nach oben gehen. Heiß sind die Niedersachsen ganz offenbar, denn die letzten Auftritte in den Tests waren überzeugend. Insbesondere die Offensive hat sich dabei so richtig warm geballert und allein in den letzten drei Partien neun Buden gemacht. So gab es gegen den Hallescher FC und Erzgebirge Aue jeweils ein 3:3. Anschließend wurde Norwich City aus England dann mit 3:2 geschlagen. Auch ein 5:2 Sieg gegen Nijmengen aus den Niederlanden steht auf dem Konto von 96.

Einschätzung: Hannover hat in den letzten Testspielen einen guten Eindruck hinterlassen können. Kaiserslautern hingegen hatte deutlich mehr Mühe und weniger Erfolgserlebnisse.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_Quotoen45 Mal sind sich die beiden Traditionsklubs auf dem Platz schon begegnet. Die meisten Duelle fanden dabei zu deutlich erfolgreichen Zeiten statt, als beide Teams noch in der Belletage beschäftigt waren. Jetzt steigt das Duell also ein Stockwerk tiefer. Bessere Voraussetzungen haben hierfür zumindest aus historischer Sicht die Hannoveraner. Die konnten von 45 Spielen 20 für sich entschieden und liegen damit knapp mit zwei Siegen vorne (Kaiserslautern 18 Siege). Unentschieden hingegen sind mit sieben Malen relativ selten. Das lässt sich bei einem Blick auf die letzten zwölf Duelle unterschreiben, denn da war nur eine einzige Punkteteilung dabei. Eindeutig das Heft in der Hand hatten die Niedersachsen. Die haben drei ihrer letzten vier Duelle gegen Lautern gewinnen können und nur 2011 beim 1:1 keinen Dreier geholt. Der letzte Sieg der „Roten Teufel“ wiederum stammt aus dem Jahr 2006 und war ein 1:0 Erfolg zuhause am Betzenberg.

Einschätzung: Im direkten Duell konnten sich die 96er in der Vergangenheit einen leichten Vorteil erarbeiten. Lautern spielt hier gegen eine ätzende Serie, die zuhause jetzt wieder ihr Ende finden soll.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Brisanz dieser Partie liegt natürlich auf der Hand. Beide Teams wollen und müssen sich zum Start gut präsentieren. Zusätzlich handelt es sich noch immer um zwei echte Größen im deutschen Fußball, die möglichst schnell wieder ihren Weg in Liga Eins finden wollen. In den Vorbereitungen waren die Trends eher unterschiedlich, so dass sich Hannover möglicherweise in eine kleine Favoritenrolle gespielt hat. Allerdings sind die Lauterer im eigenen Stadion enorm stark. Nichtsdestotrotz empfehlen wir euch als spekulativen Tipp mit erhöhtem Risiko den Sieg Hannover 2. Hierfür gibt es bei X-Tip mit einer 3,00 die beste Quote, die an einem ersten Spieltag schon einmal mitgenommen werden kann. Gemessen an den Testspielen fällt aber vor allem auf, dass beide Teams merkliche Schwächen in der Defensive haben. Lautern hat seit drei Spielen nicht zu Null gespielt, Hannover seit vier Partien. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch daher das beide Teams treffen B2S. Hierfür gibt es mit einer 1,90 bei Cashpoint die beste Quote. Wem das alles zu riskant ist, dem raten wir zu unserer konservativen Empfehlung. Die lautet hier Over 1.5 und wird mit einer 1,38 bei Mybet am besten quotiert.

Einschätzung: Es wird interessant zu sehen sein, welche Mannschaft den besseren Start in die neue Spielzeit erwischt. Hannover reist in jedem Fall nicht ganz chancenlos an und könnte nach den Testspielen auch als Favorit gelten. Die Quote von 3,00 für den Sieg Hannover 2 ist in jedem Fall einen Einsatz wert.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: