2. Bundesliga 2016/17: 1. FC Kaiserslautern VS Karlsruher SC

Sonntag, 27. November 2016 - 13:30 Uhr - Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern

Kaiserslautern

14. Spieltag

Karlsruhe

Endstand: 1. FC Kaiserslautern 0 - 0 Karlsruher SC

66 Prozent Remis: Kaiserslautern vs. Karlsruhe berechenbar?

Eine beeindruckende Statistik: Wenn der 1. FC Kaiserslautern und der Karlsruher SC gegeneinander spielten, endete die Partie zu 66 Prozent mit einem Unentschieden. Bei 18 Aufeinandertreffen macht dies zwölf Remis. Ein Blick auf die Tabelle zeigt die Vereine auf den zwölften und 16ten Platz. Gerade der KSC hat auch in dieser Saison schon fünf von 13 Begegnungen mit einer Punkteteilung beendet. Im Fritz-Walter-Stadion zu Lautern wird das Duell beider Clubs ausgetragen. Als Datum wurde Sonntag, der 27. November 2016, um 13.30 Uhr festgelegt. Es handelt sich um den 14. Spieltag. Bislang ist Kaiserslautern sehr minimalistisch durch die Saison gegangen. Von einem Erfolg darf bei beiden Mannschaften eher nicht gesprochen werden.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,35 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Kaiserslautern DNB
Beste Wettquote1,60 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,25 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Kaiserslautern vs. Karlsruhe im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FC Kaiserslautern – Karlsruher SC
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 14. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 27. November 2016 um 13.30 Uhr
  • Ort: Fritz-Walter-Stadion, Kaiserslautern
  • Rote Teufel: 12. Platz, 16 Punkte, 10:13 Tore
  • KSC: 16. Platz, 11 Punkte, 10:19 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zwölf Unentschieden: Erreichten die Vereine in 18 Spielen gegeneinander
  • Vier Siege: Gehen zudem auf das Konto von Kaiserslautern; zweifach gewann der KSC
  • Zehn Tore: Schoss Lautern in zwölf Spielen; Karlsruhe war ebenfalls zehnfach erfolgreich
  • 13 Gegentore: Von den roten Teufeln sind hingegen ein guter Wert
  • Erfolgsspur: Kaiserslautern hat die letzten vier Spiele in Serie nicht verloren

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form der Roten Teufel ist eindeutig besser, wenngleich bei weitem nicht perfekt. Dennoch hat Lautern die letzten vier Spiele nicht verloren und sogar drei Siege geholt. Weiterhin wird die Bilanz der letzten sieben Partien jedoch um zwei Niederlagen und ein Remis ergänzt. Karlsruhe holte im gleichen Zeitrahmen nur einen Sieg und ein Unentschieden. Die restlichen fünf Spiele gingen verloren.

Der 1. FCK beginnt unsere Bilanz der letzten sieben Spiele mit einem torlosen Unentschieden daheim gegen Arminia Bielefeld. Anschließen wurde sogar ein Freundschaftsspiel gegen Großaspach mit 1:2 verloren. Des Weiteren endete die Partie bei Spitzenreiter Eintracht Braunschweig mit einer 0:1 Niederlage. Inzwischen geht es jedoch aufwärts. Mit 3:0 wurde gegen den VfL Bochum gewonnen. Weiterhin wurde mit 1:0 in Fürth und daheim gegen Union Berlin gesiegt. Den Abschluss macht jedoch das Montagsspiel gegen 1860 München, welches mit 1:1 endete.

Der Karlsruher SC holte auswärts bei Fortuna Düsseldorf ein 1:1. Dabei hat es sich bereits um einen der wenigen Lichtblicke der letzten Wochen gehandelt. Anschließend ging die Partie zuhause gegen Racing Staßburg, innerhalb eines Testspiels, verloren. Aber auch in der Liga wurde eine Pleite eingefahren. Im Heimspiel gegen Nürnberg unterlag der KSC mit 0:3. Der vorerst letzte Sieg konnte in Würzburg mit 2:0 geholt werden. Weiterhin gab es Niederlagen gegen den VfB Stuttgart, den 1. FC Heidenheim und Sandhausen. Die Begegnungen endeten in dieser Reihenfolge mit 1:3, 1:2 und 1:3. Immerhin schoss Karlsruhe immer einen Treffer.

Einschätzung: Es sind durchaus Formvorteile für Kaiserslautern zu erkennen. Denn der FCK verlor die letzten vier Spiele nicht, während Karlsruhe zuletzt dreifach verlor.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich ist ein Kuriosum. Insgesamt spielten beide Vereine 18 Mal gegeneinander. Im Grunde genommen hat die Partie selten einen Sieger gefunden. Denn zwölf Duelle endeten mit einem Unentschieden. Vier Mal war Lautern erfolgreich. Karlsruhe gewann zwei Matches. Hier die letzten fünf Ergebnisse aus Sicht der Lauterer: 0:0, 0:2, 0:0, 2:0 und 2:2.

Der 1. FC Kaiserslautern befindet sich in der Tabelle auf Rang zwölf und damit unter seinen Ansprüchen. Mit derzeit vier Siegen, vier Unentschieden und fünf Niederlagen ist mehr nicht drin. Weiterhin wurden nur zehn Tore geschossen. Es handelt sich um den zweitschlechtesten Wert der Liga. 13 Gegentore sind jedoch ein beachtlicher Wert, den auch Tabellenführer Braunschweig vorzeigen kann. Daheim sind die Roten Teufel auf Platz zehn zu finden. Drei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen, bei 7:5 Toren, sind die Bilanz.

Der KSC ist inzwischen auf dem 16ten Platz zu finden. Ebenso wie Lautern wurden nur zehn Tore geschossen, dafür aber 19 Gegentreffer kassiert. Zwei Siege, fünf Unentschieden und sechs Niederlagen sind die Statistik aus bislang 13 Saisonspielen. Auswärts ist Karlsruhe immerhin 13ter. Ein Sieg, zwei Remis und drei Niederlagen, bei 4:8 Toren in sechs Spielen, sind die Bilanz.

Einschätzung: Nicht nur bei der Form, auch beim direkten Vergleich und in der Tabelle liegt Lautern vorne. Allerdings ist die beachtliche Unentschieden-Serie zwischen beiden Clubs nicht zu verachten.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAuf den KSC braucht derzeit nicht viel gesetzt zu werden. Kaiserslautern ist besser in Form und gewinnt sogar den direkten Vergleich. Diesen allerdings aufgrund der zahlreichen Remis nur knapp. Gerade deswegen bietet sich die Doppelte Chance 1X an. Bei Betway wird hierfür eine Quote in Höhe von 1,35 gewährt.

Dennoch ist Kaiserslautern der leichte Favorit. Da wir die zwölf Unentschieden aus 18 direkten Begegnungen aber nicht vergessen können, sichern wir den Heimsieg mit dem Zusatz „Draw No Bet“ ab. Betvictor gewährt eine Quote in Höhe von 1,60. Weiterhin ist das Unentschieden auch direkt anzuspielen. Es handelt sich um ein sehr wahrscheinliches Ergebnis (immerhin zwölffach in 18 Begegnungen), welches bei X-Tip mit einer 3,25 ausgeschrieben wird.

Einschätzung: Selten ist solch eine statistische Auffälligkeit zu beobachten. 18 Duelle zwischen Kaiserslautern und Karlsruhe wurden gespielt. Zwölf Partien endeten Remis. Dies ist auch unser Tipp, der bei X-Tip mit einer 3,25 ausgezeichnet ist.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: