28-1-bundesliga-koeln-hoffenheim

1. FC Köln will Positivserie gegen 1899 Hoffenheim verteidigen

In einem halben Dutzend Spiele sind die Geißböcke ohne Niederlage gegen die Kraichgauer geblieben. Aber kurioserweise haben sie dennoch zu Hause nur eine negative Bilanz vorzuweisen. Na was denn nun? Bevor der 1. FC Köln also am Sonntagnachmittag (12. April 2015) ab 15.30 Uhr die TSG 1899 Hoffenheim im Rhein-Energie-Stadion empfängt, haben unsere erfahrenen Wettexperten für euch die wichtigsten Fakten zusammengetragen, um euch auf der Suche nach den besten Sportwetten und Quoten bei dieser Partie behilflich zu sein.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,55 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnder 2.5
Beste Wettquote1,93 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnentschieden X
Beste Wettquote3,43 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Köln vs. Hoffenheim im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FC Köln – TSG 1899 Hoffenheim
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 28. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 12. April 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Rhein-Energie-Stadion, Köln
  • 1. FCK: 13. Platz, 30 Punkte, 26:33 Tore
  • TSG: 7. Platz, 37 Punkte, 41:42 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Ein halbes Dutzend: Spiele hat 1899 Hoffenheim Köln nicht mehr geschlagen (6 Mal)
  • Eines von vier Heimspielen: haben die Geißböcke aber lediglich gegen die TSG gewonnen
  • Zehn Heimspieltore: hat der 1. FC Köln erst in seinen 13 Partien am Rhein erzielt
  • Zwei Heimsiege: feierten die Kölner als zweitschwächste Heimmannschaft auch erst
  • 22 Tore in Köln: gab es erst zu bejubeln; macht einen Schnitt von unter zwei Toren pro Match

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikGerettet ist der 1. FC Köln noch lange nicht. Sollte sich der negative Lauf der letzten Spiele fortsetzen, könnte es für die Rheinländer noch einmal brenzlig werden, denn sie haben ihre letzten drei Partien nicht gewonnen. In Freiburg verlor Köln zuletzt 0:1, zu Hause gab es in den letzten sieben Spielen gleich sechs (!) Unentschieden. In diesem Zeitraum besiegten die Kölner lediglich Eintracht Frankfurt mit 4:2 und feierte damit seinen zweiten Heimsieg der laufenden Spielzeit. Trotzdem bleibt der FC nach dem VfB Stuttgart das zweitschlechteste Heimteam in der Bundesliga. Getroffen haben die Kölner vor eigenem Publikum auch nur magere zehn Mal. Positiv: der 1. FC Köln kassierte in 13 Matches als Gastgeber auch erst zwölf Gegentore. Damit fielen nur 22 Treffer am Rhein, also im Durchschnitt weniger als zwei pro Paarung.

1899 Hoffenheim liegt aktuell auf Rang sieben, der sogar eventuell noch für die Teilnahme an der Europa League reichen könnte. Etwa dann, wenn das Finale im DFB-Pokal Bayern gegen Wolfsburg lauten würde. Doch verlassen kann sich die Mannschaft aus Sinsheim darauf nicht. Deswegen braucht es einen Formanstieg. In Paderborn kam 1899 auswärts zuletzt nur zu einem ganz schlechten 0:0. Zu Hause gegen Borussia Mönchengladbach gab es gar eine 1:4-Klatsche. In den vergangenen fünf Auswärtsspielen hat die TSG außerdem nicht mehr gewonnen. Es reichte nur noch zu einem 1:1 gegen den SC Freiburg. Klare Pleiten setzte es beim FC Augsburg (1:3), in Wolfsburg (0:3) und auf Schalke (1:3).

Einschätzung: Beide Mannschaften sind nicht in bester Verfassung, rennen ihrer Idealform hinterher. Aus unserer Sicht gibt es somit keinen entscheidenden Vorteil für einen beider Clubs. Köln ist zu Hause besonders schwach, Hoffenheim auswärts alles andere als stabil.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenNeun direkte Duelle gab es erst in der Fußball-Bundesliga zwischen dem 1. FC Köln und der TSG 1899 Hoffenheim zu notieren. Die ersten drei Partien gingen mit 2:0 zu Hause sowie einem 4:0 und 3:1 in Köln alle an die Kraichgauer. Seitdem allerdings hat Hoffenheim nicht mehr gegen die Geißböcke verloren, die somit seit sechs Partien ungeschlagen sind. 3:4 verlor die Mannschaft aus Sinsheim ihr letztes Heimspiel, 1:1 trennte man sich zuvor zwei Mal im Kraichgau. In Köln gewannen die Hausherren zuletzt 2:0. Und davor endete das direkte Duell am Rhein ebenfalls 1:1. In sechs dieser neun Begegnungen fielen zudem weniger als drei Tore.

Einschätzung: Kurioserweise hat 1899 Hoffenheim eine positive Bilanz in Köln (2 Siege, 1 Unentschieden, 1 Niederlage), obwohl man die letzten sechs Matches nicht gewinnen konnte. Es riecht nach einem Unentschieden – mit dem blieben beide Serie bestehen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenSieben Mal schon spielte der 1. FC Köln zu Hause also unentschieden. Warum nicht auch ein achtes Mal? Ganz so sinnlos erscheint ein solcher, sicher mit höherem Risiko behafteter Tipp nicht zu sein, bringt er eben die beste Quote – bei einer noch akzeptablen Wahrscheinlichkeit. Bet3000 bietet hierfür 3,43 als Wettquote an. Ein Under 2.5 zählt zu den ganz heißen Wetten, die ihr mit gemäßigtem Risiko spielen könnt, zumal Pinnacle Sports mit 1,93 nicht nur die beste Quote anbietet, sondern gleichzeitig auch noch eine Value Bet. Für die Doppelte Chance X2 hält Betway derweil die Wettquote von 1,55 bereit, womit ihr euer Risiko noch einmal minimieren könnt.

Einschätzung: Köln trifft zu Hause sehr selten, generell fallen am Rhein extrem wenig Treffer. Und dann noch eine Value Bet für ein Under 2.5? Zugreifen!

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: