1. Bundesliga 2017/18: 1. FC Köln VS Borussia Mönchengladbach

Sonntag, 14. Januar 2018 - 15:30 Uhr - Rheinenergiestadion in Köln

Köln

18. Spieltag

Mönchengladbach

Endstand: 1. FC Köln 2 - 1 Borussia Mönchengladbach

Das Wunder im Blick: Köln muss gegen Mönchengladbach punkten

Es ist eigentlich kaum zu glauben, aber der 1. FC Köln hat nach 17 Partien in der Hinrunde wirklich erst sechs Punkte auf dem Konto. Keine leichte Situation am Dom, denn bisher hat noch nie eine Mannschaft nach einer so desaströsen Hinrunde die Klasse halten können. Doch wie genau jetzt weitermachen? Alles in die Waagschale für den Klassenerhalt werfen oder doch lieber schon einmal für die zweite Liga planen? Der 1. FC Köln hat sich offenbar für die erste Option entschieden, denn aus dem Vereinsumfeld war zu hören, dass man definitiv kämpfen wolle. Jetzt müssen den Worten Taten folgen, wobei gleich am Sonntag (14. Januar 2018) um 15.30 Uhr im Rheinenergiestadion in Köln ein Nachbarschaftsduell auf dem Programm steht. Der 1. FC Köln trifft nämlich auf Borussia Mönchengladbach und damit auf den Tabellensechsten. Bekommen die Kölner doch noch die Kurve? Angesichts nur eines Sieges zuhause gegen Gladbach seit 2005 ist das nicht unbedingt leicht zu glauben.

Köln vs. Mönchengladbach im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FC Köln – Borussia Mönchengladbach
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2017/18
  • Runde: 18. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 14. Januar 2018 um 15.30 Uhr
  • Ort: Rheinenergiestadion in Köln
  • Köln: 18. Platz, 6 Punkte, 10:32 Tore
  • Gladbach: 6. Platz, 28 Punkte, 27:28 Tore

Zahlenspielereien

  • Harmlos: Keiner trifft seltener als Köln – erst 10 Tore
  • Immerhin: Nur 2 der letzten 5 Heimspiele hat der FC verloren
  • Schwächelnd: Gladbach gewann nur eines der letzten 6 Spiele
  • Offen: In 5 der letzten 6 Gastspiele kassierte die Borussia Gegentore
  • Ausrutscher: Gladbach verlor nur eines der letzten 14 direkten Duelle

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikÜber die Hinrunde des 1. FC Köln lassen sich nur wenige positive Worte finden. Die „Geißböcke“ haben die bisherige Saison so gut wie verschlafen und stehen vor dem 18. Spieltag quasi vor einem Haufen Scherben. Den gilt es jetzt zusammenzukehren, denn nur so kann irgendwie noch ein Fünkchen Hoffnung auf den Klassenerhalt am Leben gehalten werden. Immerhin gab es für den FC zum Ende der Hinrunde auch noch ein kleines Erfolgserlebnis, denn gegen den VfL Wolfsburg konnte beim 1:0 der einzige Sieg in der Liga gefeiert werden. Angesichts der Tatsache, dass gleich vier der letzten sechs Partien verloren wurden, ist die Freude aber nur bedingt vorhanden.

Die Borussia aus Mönchengladbach hat sich eigentlich gut präsentieren können, zum Ende der Hinrunde hab aber auch die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking nachgelassen. So gab es zuhause zwar einen 3:1 Erfolg gegen den Hamburger SV, dafür wurden aber gegen Freiburg (0:1) und Wolfsburg (0:3) Niederlagen geschluckt. Aktuell sind die Gladbach auf Rang sechs der Tabelle zu finden und haben damit noch alle Aktien im internationalen Geschäft. Immerhin sind es derzeit nur zwei magere Pünktchen bis zum zweiten Platz. Allerdings: Der Vorsprung bis auf Rang zehn beträgt derzeit auch nur vier Punkte. Die ersten Partien nach der Pause dürften für die Borussia also wegweisend sein.

Einschätzung: Für den FC verlief die Saison alles andere als gut. Gladbach hingegen spielt sehr anständig und darf mit den internationalen Wettbewerben planen.

Schnee-Allergie? 5 kölsche Kuriositäten

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenWer sich als Kölner Fan vor dieser Partie ein wenig Mut machen möchte, sollte besser keinen Blick auf die Bilanz dieses Spiels werfen. In insgesamt 120 Duellen hat sich der FC nämlich erst 42 Mal durchsetzen können, während die Borussia bereits bei 56 Erfolgen steht. 22 Partien wurden mit einem Unentschieden beendet. Werden lediglich die letzten Auftritte betrachtet, sieht die Bilanz sogar noch ein bisschen schlechter aus. Seit 2005 hat sich Köln nämlich nur ein einziges Mal zuhause gegen Gladbach behaupten können – 2015 bei einem 1:0. Insgesamt wurden seit 2005 nur zwei Kölner Siege verbucht. Gladbach hat wiederum die letzten beiden Aufeinandertreffen für sich entscheiden können. Anständig: Insgesamt haben beide Teams bereits 420 Treffer erzielt, was bei 120 Spielen einen starken Schnitt von 3,50 Toren bedeutet. Doch Vorsicht: Köln stellt mit nur zehn eigenen Toren die schwächste Offensive der gesamten Liga.

Einschätzung: Das Duell ging in der Vergangenheit häufiger an Gladbach. Auch in den letzten Jahren konnten sich die Kölner hier nicht unbedingt gut verkaufen.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAuch wenn der 1. FC Köln jeden Punkt braucht, dürfte die Borussia aus Mönchengladbach eine Nummer zu groß sein. Für die „Fohlen“ geht es zwar nicht um die Existenz, dafür aber um eine mögliche neue Spielzeit in den internationalen Wettbewerben. Und genau dafür müssen in den ersten Partien nach der Pause Punkte her. Insgesamt haben die Gladbacher natürlich eine deutlich bessere Figur hinterlassen und dürften auch qualitativ überlegen sein. Dementsprechend raten wir euch als strategische Empfehlung mit mittlerem Risiko den Auswärtssieg 2 DNB, für den der Buchmacher Interwetten mit einer 1,60 die beste Wettquote zur Verfügung stellt. Hierzu passt zudem unsere spekulative Empfehlung für erhöhtes Risiko. Diese lautet hier HZ/ES X/2 und wird mit einer 5,50 bei Betway am besten quotiert. Angesichts der Tatsache, dass die Borussia nur in einem der letzten fünf Pflichtspiele auswärts in den ersten 45 Minuten in Führung lag, sicher keine schlechte Option. Wer das Risiko dennoch minimieren möchte, kann auf unsere konservative Empfehlung zurückgreifen. Diese lautet hier Over 1.5 und wird mit einer 1,22 bei Mybet am besten quotiert.

Einschätzung: Die Gladbacher reisen als Favorit nach Köln und das nicht zu Unrecht. Die Gäste waren in der Hinrunde deutlich besser und dürften auch jetzt drei Punkte mitnehmen können. Daher: Auswärtssieg 2 DNB für die Quote von 1,60.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
mybet SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteAuswärtssieg DNB
Beste Wettquote1,60 - Stake 6/10
Interwetten SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHZ/ES X/2
Beste Wettquote5,50 - Stake 2/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
schließen X