1. Bundesliga 2016/17: 1. FC Köln VS SC Freiburg

Freitag, 16. September 2016 - 20:30 Uhr - Rheinenergiestadion in Köln

Köln

3. Spieltag

Freiburg

Endstand: 1. FC Köln 3 - 0 SC Freiburg

Köln im Aufwind: Holt der FC gegen Freiburg die nächsten Punkte?

So kann es doch weitergehen aus Sicht der Kölner! Nach zwei Spieltagen haben die „Geißböcke“ noch keine einzige Partie verloren und schon zarte vier Punkte auf dem Konto. Die Euphorie ist damit groß, denn neben Hertha und dem VfL Wolfsburg sind die Kölner aktuell als Bayern-Jäger angemeldet. Gewarnt ist der FC aber dennoch, denn am Freitag (16. September 2016) kommt um 20.30 Uhr der SC Freiburg ins Rheinenergiestadion nach Köln. Der Aufsteiger ist zwar mit einer Niederlage gestartet, konnte im letzten Spiel aber überraschend Borussia Mönchengladbach schlagen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,37 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote2,00 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:1
Beste Wettquote3,81 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Köln vs. Freiburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FC Köln – SC Freiburg
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 3. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 16. September 2016 um 20.30 Uhr
  • Ort: Rheinenergiestadion in Köln
  • Köln: 4. Platz, 4 Punkte, 2:0 Tore
  • Freiburg: 7. Platz, 3 Punkte, 4:3 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Beeindruckend: Der FC hat seit 7 Spielen nicht verloren
  • Ausrufezeichen: Gleich 6 der letzten 7 Spiele gewannen die Kölner
  • Aufwärts: Freiburg ist seit 2 Spielen ungeschlagen
  • Heimrecht: Zuhause feierten die Kölner 4 Siege in Folge
  • Unruhig: Nur 3 der letzten 15 direkten Duelle gewann der FC

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikHoppala, was ist den dort am Rhein passiert? Ganz still und heimlich hat sich der 1. FC Köln an den ersten beiden Spieltagen in die oberen Regionen der Tabelle verschoben. Die „Geißböcke“ stehen auf Rang Vier und könnten mit einem Sieg gegen Freiburg zumindest für eine Nacht Tabellenführer sein. Nachdem bereits in den Testspielen ordentlich abgeräumt wurde, legte die Mannschaft von Peter Stöger auch beim Saisonstart in der Liga optimal los. Mit 2:0 wurde Darmstadt zuhause geschlagen, woraufhin an Spieltag Zwei ein 0:0 gegen Wolfsburg geholt wurde. Beeindruckend ist bislang vor allem die Kölner Defensive, denn die ist seit sage und schreibe sieben Spielen ohne Gegentreffer. Geht es so weiter, dann kann für die Stöger-Elf in dieser Saison einiges drin sein.

Wieder drin ist auch der Sportclub aus Freiburg. Und zwar nicht nur in der Bundesliga, sondern auch im Gewinner-Modus. Die Mannschaft von Christian Streich verkauft sich im neuen Einsatzgebiet bisher enorm ansprechend und musste sich nur am ersten Spieltag mit 1:2 in der Hauptstadt gegen die Hertha geschlagen geben. In der Länderspielpause gab es gegen den FC Luzern kurz noch ein 2:2, ehe am zweiten Spieltag in der Liga für richtig Furore gesorgt, und Gladbach mit 3:1 abgeschossen wurde. Ein echtes Donnerwetter der Freiburger, denn durch diesen Sieg kann es sich der Aufsteiger erst einmal auf Rang Sieben gemütlich machen. Bei einem Sieg gegen Köln wäre der SC dann zumindest bis Samstag sogar punktgleich mit den Bayern.

Einschätzung: Beide Mannschaften sind recht gut in die Saison gekommen. Köln überragend, Freiburg nach einem ersten Patzer ebenfalls stabil. Die aktuelle Ausgangslage spricht also für ein echtes Topspiel.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenGar nicht erfreulich ist aus Sicht der Gastgeber die bisherige Bilanz gegen den Sportclub. Insgesamt wurden 32 Duelle ausgespielt, von denen sich die Kölner bisher aber nur elf Partien sichern konnten. Bei den Gästen sieht es etwas freundlicher aus, denn da stehen immerhin 14 Siege auf der Haben-Seite. Die restlichen sieben Partien wurden mit einem Unentschieden beendet. Wieso der FC vor dem Spiel gegen Freiburg durchaus nervös werden könnte, zeigt ein Blick auf die Ergebnisse der letzten direkten Duelle. Gleich viermal in Folge zum Beispiel mussten sich die „Geißböcke“ gegen Freiburg geschlagen geben. Der letzte eigene Sieg stammt hingegen aus dem Jahr 2011. Im Rheinenergiestadion sieht die Bilanz zwar etwas besser aus, ganz überragend ist sie aber immer noch nicht. Das letzte Duell 2014 ging mit 0:1 verloren, vorher konnten aber immerhin zwei Siege in Folge eingefahren werden. Was derzeit aber klar für die Hausherren spricht, ist die Abwehr. Selten steht eine Defensive zum Saisonstart schon so sattelfest, dass sie in sieben Spielen in Folge keinen Gegentreffer kassierte. Auch in Heimspielen blieb der FC zuletzt dreimal in Folge zu Null. Auf Freiburgs Offensive, die auswärts seit über zehn Spielen immer getroffen hat, könnte in Köln also ein hartes Stück Arbeit warten.

Einschätzung: Köln muss in der Bilanz gegen Freiburg noch zurückstecken, denn bisher haben die Kicker aus dem Breisgau ganz klar die Führungsrolle übernommen. Sicherheit gibt aber vor allem die brutal starke Defensivleistung.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenIn der Partie steckt eine Menge drin! Beide Teams haben die ersten Grundsteine gelegt und bewegen sich seit dem in eine sehr erfolgreiche Rechnung. Köln überstrahlt derzeit noch ein wenig die Freiburger, schließlich wandelt der FC noch ohne Niederlage und Gegentor. Die Abwehr ist das absolute Aushängeschild der Mannschaft und ganz wesentlich für den Erfolg verantwortlich. Freiburg hat zwar eine starke Offensive, gegen die Defensiven der Hausherren ist aber nur ganz schwer anzukommen. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch hier das Under 3.5. Mit einer 1,37 bietet Tipico mit hierfür die beste Quote an. Strategisch geht es noch einen Schritt höher, zum Under 2.5. Die beste Quote hat für diesen Tipp der Bookie bet365 mit einer 2,00 im Programm. Leichte Vorteile sind wohl auf der Seite der Gastgeber zu spüren, wenn auch nur minimal. Sollten die Gäste hier verlieren, dann ziemlich sicher nur sehr knapp. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, lautet unsere Empfehlung hier X Handicap 0:1 und wird mit einer 3,81 bei Bet3000 am besten quotiert.

Einschätzung: Die überragende Defensivleistung von Köln ist beeindruckend. Für neutrale Zuschauer ist das zwar nicht unbedingt erfreulich, für Fußball-Strategen ein echter Hingucker. Genau aufgrund dieser starken Abwehr sind hier nicht viele Tore in Aussicht. Das Under 3.5 mit der Quote von 1,37 sollte also eine sichere Lösung sein.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: