1. Bundesliga 2016/17: 1. FC Köln VS SV Darmstadt 98

Samstag, 27. August 2016 - 15:30 Uhr - RheinEnergie Stadion in Köln

Köln

1. Spieltag

Darmstadt

Endstand: 1. FC Köln 2 - 0 SV Darmstadt 98

Das schwere zweite Jahr: Darmstadt schon in Köln Außenseiter?

Die Saison hat noch nicht begonnen und schon ist Darmstadt einer der ersten Kandidaten für den Abstieg. Mit RB Leipzig und dem SC Freiburg kamen zwei ambitionierte Zweitligisten in das Oberhaus. Der SV hat hingegen einige Stammkräfte verloren. Ob eine zweite Willensleistung zum erneuten Klassenerhalt ausreicht, ist ebenfalls fraglich. Köln scheint unterdessen gut drauf zu sein. Im Pokal gewannen beide Teams auswärts mit 7:0. Im RheinEnergie Stadion zu Köln ist der 1. FC am 1. Spieltag gleich auf einen Sieg aus. Denn am Samstag, den 27. August 2016, um 15.30 Uhr kommt mit Darmstadt ein schlagbarer Gegner in die heimische Arena. Ein Dreier zum Saisonstart könnte für zusätzliche Euphorie sorgen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,20 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Köln 1
Beste Wettquote1,80 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote3,30 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Köln vs. Darmstadt im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FC Köln – SV Darmstadt 98
  • Wettbewerb: 1. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 1. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 27. August 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: RheinEnergie Stadion, Köln
  • Geißböcke Saison 15/16: 9. Platz, 43 Punkte, 38:42 Tore
  • Lilien Saison 15/16: 14. Platz, 38 Punkte, 38:53 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Ungeschlagen: Ist Köln in zwei Spielen, bei einem Sieg, gegen die Lilien
  • Heimdominanz: Das letzte Heimspiel aus dem April gewann Köln mit 4:1
  • Vier Siege: Erkämpften die Kölner in den vergangenen Spielen am Stück
  • Pokalspaziergang: Beide Bundesligisten besiegten ihre Außenseiter mit 7:0
  • Überraschungserfolg: Der Klassenerhalt vom SVD war die große Überraschung der vergangenen Saison

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikKöln hat bereits die letzten vier Spiele am Stück gewonnen. Insgesamt stehen fünf Siege in den letzten sieben Spielen niedergeschrieben. Zwei Niederlagen mussten jedoch akzeptiert werden. Darmstadt konnte im gleichen Zeitrahmen immerhin vierfach gewinnen, holte ein Remis und ebenfalls zwei Niederlagen.

Die Kölner haben im Zuge eines Freundschaftsspiels beim Zweitligisten aus Bielefeld ein 3:2 erringen können. Der FC Malaga war anscheinend eine Nummer zu groß. Mit 0:1 wurde daheim verloren. Auch gegen den Stadtrivalen Fortuna Köln gab es nur eine mäßige Leistung und eine 0:1 Niederlage obendrein. Dafür wurde gegen Bologna mit 1:0 gesiegt. Auch Eibar war plötzlich kein Gegner und konnte mit 2:0 geschlagen werden. Ein ernstzunehmender Test beim 1. FSV Mainz 05 wurde mit 3:0 auswärts gewonnen. Schlussendlich setzten sich die „Geißböcke“ mit 7:0 im Pokal bei Preussen Berlin durch.

Darmstadt geht in ihr schweres, zweites Jahr. In der letzten Saison noch konnte Hertha BSC jedoch mit 2:1 geschlagen werden. Gegen Gladbach wurde zum Abschluss mit 0:2 verloren. Der Klassenerhalt war gesichert. Beim Skv Hähnlein wurde in einem Testspiel mit 22:0 gesiegt. Und auch der FSV Frankfurt konnte mit 2:1 geschlagen werden. Zu Gast beim Aufsteiger aus Freiburg gab es jedoch eine 1:3 Niederlage. Gegen Las Palmas kamen die „Lilien“ nicht über ein 1:1 hinaus. Dafür wurde im DFB-Pokal eine überzeugende Leistung abgeliefert. Das Endergebnis gegen den Bremer SV stand bei 7:0.

Einschätzung: Köln hatte insgesamt die etwas schwereren Gegner, hat aber die etwas besseren Ergebnisse erzielt. Zudem musste Darmstadt den Kader an wichtigen Punkten umbauen. Köln geht gefestigter in die Saison.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer SVD ist erst seit einem Jahr in der Bundesliga angekommen. Demzufolge haben sie die Clubs exakt zwei Mal getroffen. Köln gewann hierbei das Heimspiel der vergangenen Spielzeit mit 4:1. Das Aufeinandertreffen in der Hinrunde, bei den Darmstädtern, endete hingegen mit einem torlosen Remis.

Köln hat eine gute Spielzeit absolviert. Mit zehn Siegen, 13 Unentschieden und elf Niederlagen, sowie einem Torverhältnis von 38:42 gelang der Abschluss auf Tabellenplatz Neun. Eine gesicherte Saison wurde erreicht. Dabei haben die Kölner daheim aber abgebaut. Denn hier stand nur der zwölfte Rang in der Statistik. Fünf Siege, fünf Remis und sieben Niederlagen, bei 16:18 Toren, mehr war nicht drin.

Der SV Darmstadt errang den 14ten Platz und stand somit zwei Ränge oberhalb des Relegationsplatzes. Allerdings betrug der Unterschied nur zwei Punkte. Neun Siege, elf Unentschieden und 14 Niederlagen haben die Saison gekennzeichnet. Es wurden 38 Tore geschossen, aber auch 53 Gegentore hingenommen. Gerade auswärts waren die Darmstädter jedoch eine Macht und eroberten den vierten Platz. Sieben Siege, fünf Remis und fünf Niederlagen, bei 23:24 Toren wurden erreicht.

Einschätzung: Ob Darmstadt an die gute Auswärtsform der letzten Spielzeit anknüpfen kann ist fraglich. Der Kader musste an mehreren Positionen verändert werden. Köln ist hier durchaus im Vorteil, was auch aus dem direkten Vergleich hervorgeht.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDarmstadt ist der Außenseiter, eine Rolle die den Lilien liegt. Dennoch müssen sie erst beweisen, dass der neu „zusammengewürfelte“ Kader funktioniert. Solange bleibt Köln der Favorit. Mit der Doppelten Chance 1X werden der Heimsieg und das Unentschieden angespielt. Die Quote bei Betway beziffert sich auf 1,20. Für den herkömmlichen Sieg der Kölner gewährt Betvictor eine Quote in Höhe von 1,80.

Allerdings ist auch ein Handicap-Sieg im Rahmen. In der Vorbereitung konnten die Kölner beispielsweise Mainz mit 0:3 schlagen. Und trotz einer starken Saison hatte es den Darmstädtern meist nicht an Gegentoren gemangelt. Der Heimsieg trotz Handicap 0:1 wird bei Interwetten mit der Quote 3,30 ausgeschrieben.

Einschätzung: Safty First: Darmstadt ist der Underdog. Totgesagte leben aber länger. Die Doppelte Chance 1X setzt auf den Favoriten, aber auch auf das Remis. Diese Absicherung gewährt bei Betway eine Quote in Höhe von 1,20.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: