1. Bundesliga 2017/18: 1. FC Köln VS TSG 1899 Hoffenheim

Sonntag, 5. November 2017 - 15:30 Uhr - Rheinenergiestadion in Köln

Köln

11. Spieltag

Hoffenheim

Endstand: 1. FC Köln 0 - 3 TSG 1899 Hoffenheim

Hoffnung aus Köln trifft auf Enttäuschung aus Hoffenheim

Startet der 1. FC Köln jetzt so richtig durch? Immerhin gab es unter der Woche in der Europa League ein richtiges Feuerwerk beim 5:2 gegen Bate Borisov. Auch im Pokal konnten die Kölner in Berlin überraschend deutlich auswärts mit 3:1 gewinnen und sich damit den Einzug in die nächste Runde sichern. Was jetzt noch fehlt, ist ein Dreier zuhause in der Bundesliga. Denn obwohl es in den Wettbewerben eigentlich recht gut aussieht, drückt in der Liga der letzte Tabellenplatz doch arg auf das Gemüt. Die beste Medizin? Der erste Saisonsieg in der Bundesliga. Und genau den peilen die Kölner am Sonntag (5. November 2017) um 15.30 Uhr im Rheinenergiestadion in Köln gegen die TSG 1899 Hoffenheim auch an. Vielleicht ist gerade jetzt ein günstiger Moment für den ersten Dreier, denn die Gäste von Julian Nagelsmann sind aktuell kräftig am Wackeln. Nur: Seit 2008 haben die „Geißböcke“ lediglich zwei Partien gegen Hoffenheim zuhause gewinnen können.

Köln vs. Hoffenheim im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FC Köln – TSG 1899 Hoffenheim
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2017/18
  • Runde: 11. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 5. November 2017 um 15.30 Uhr
  • Ort: Rheinenergiestadion in Köln
  • Köln: 18. Platz, 2 Punkte, 4:19 Tore
  • TSG: 7. Platz, 16 Punkte, 17:14 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Ungenügend: Mit 4 Toren stellt Köln die zweitschwächste Offensive
  • Hoffnung: Nur eines der letzten 4 Spiele hat der FC verloren
  • Unruhe: Hoffenheim mit nur einem Sieg aus den letzten 8 Partien
  • Gefährlich: In 4 der letzten 5 Gastspiele hat die TSG getroffen
  • Teilung: 4 der letzten 5 direkten Duelle endeten Unentschieden

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikGanz, ganz lange musste der 1. FC Köln in dieser Saison auf ein erfreuliches Ereignis warten. Ganz genau hat es bis zum DFB-Pokal gedauert, wo der FC gegen Hertha BSC in Berlin beim 3:1 zum ersten Mal einen Sieg in dieser Saison bejubeln durfte. In der Liga wartet man zwar noch immer auf einen Dreier, in der Europa League hat es dafür gegen Bate Borisov zuhause beim 5:2 überraschend gut geklappt. Überraschend vor allem deshalb, weil die „Geißböcke“ in der Liga mit nur vier Toren die zweitschwächste Offensive stellen. Und damit in der Europa League in 90 Minuten öfter getroffen haben, als in zehn Partien Bundesliga zusammen.

Für die TSG Hoffenheim verlief der Start in diese Saison eigentlich wie gewünscht, immerhin wurde unter anderem der FC Bayern mit 2:0 besiegt. Irgendetwas muss dann allerdings die Synapsen der Sinsheimer geschädigt haben, denn in den letzten acht Partien konnte nur ein einziger Sieg herausgeholt werden. Den gab es in der Europa League gegen Istanbul Basaksehir (3:1), gegen die man unter der Woche jedoch ein 1:1 in letzter Minute hinnehmen musste. Das wiederum hat dazu geführt, dass die Hoffenheimer seit vier Partien keinen Sieg mehr einfahren konnten. Deutlich zu wenig für Julian Nagelsmann, der mit diesen Leistungen alles andere als zufrieden sein wird. Vor allem die Defensive ist ein Problem: In zehn der letzten zwölf Partien hagelte es Gegentore.

Einschätzung: Köln scheint sich langsam aber sicher wieder zu fangen. Für die TSG gilt jetzt das genaue Gegenteil, denn hier befindet man sich auf dem direkten Wege in eine handfeste Krise.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEtwas verstärken können die Kölner ihre Hoffnungen auf einen Sieg durch einen Blick auf die Bilanz beider Teams. Insgesamt gab es nämlich bereits 19 Aufeinandertreffen, von denen der FC gleich acht für sich entscheiden konnte. Hoffenheim steht derzeit bei fünf Siegen, sechs weitere Partien endeten Unentschieden. Unentschieden ist dabei auch das Ergebnis, was in den letzten fünf Duellen am häufigsten aufgetreten ist – und zwar gleich vier Mal. Die einzige Ausnahme bildet eine deftige Kölner Klatsche in Hoffenheim (0:4). Im eigenen Stadion musste der FC wiederum seit 2009 keine Niederlage mehr hinnehmen. Allerdings gab es seit 2008 auch nur zwei Siege, die restlichen Partien endeten allesamt mit einer Punkteteilung – die wäre aktuell aber für beide Seiten eindeutig zu wenig. Ach ja: Anfällig in der Defensive sind beide Seiten. Köln kassierte bereits 19 Gegentore und stellt die zweitschwächste Abwehr der Liga. Hoffenheim blieb in nur zwei der letzten zwölf Spiele ohne Gegentore.

Einschätzung: Das 20. Aufeinandertreffen bringt eine Menge Potenzial mit sich. Hoffenheim ist gefordert, Köln aber ebenso. Leichte Vorteile in der Bilanz genießen die Hausherren.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenVon beiden Seiten wird vermutlich eine gewisse Gefahr ausgehen, da die jeweiligen Abwehrreihen teilweise katastrophale Fehler machen. Es ist also schwer vorstellbar, dass es hier nicht das eine oder andere Tor zu bestaunen gibt. Immerhin hat der FC scheinbar seine Treffsicherheit wiedergefunden und in den letzten drei Partien satte neun Tore erzielt. Hoffenheim trifft ebenfalls immer, ist hinten aber auch mehr als undicht. Konservativ, also mi geringem Risiko, empfehlen wir euch hier das Over 1.5, für das Interwetten mit einer 1,28 die beste Quote auf den Markt schmeißt. Vorteile sehen wir aktuell bei den Kölnern, die sich klar auf einem aufsteigenden Ast befinden. Bei Hoffenheim ist es hingegen nicht sicher, in welche Richtung der Trend in den nächsten Wochen geht. Daher: Formvorteile FC und eine strategische Empfehlung für die Double Chance 1X, für die Betway mit einer 1,57 die beste Quote serviert. Nimmt Köln den Schwung aus der Europa League mit, ist hier definitiv auch ein Dreier möglich. Spekulativ, also mit etwas höherem Risiko, empfehlen wir euch daher den Heimsieg 1 für die beste Quote von 3,00 bei bet365.

Einschätzung: Hoffenheim wackelt und dürfte durch das späte Unentschieden in der Europa League nicht gerade an Selbstbewusstsein dazu gewonnen haben. Ganz anders die Hausherren, hier geht der Trend nach oben. Wir greifen daher auch zur Double Chance 1X und der Quote von 1,57.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,28 - Stake 8/10
Interwetten SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDouble Chance 1X
Beste Wettquote1,57 - Stake 6/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote3,00 - Stake 2/10
bet365 SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
schließen X