DFB-Pokal 2018/19: 1. FC Magdeburg VS SV Darmstadt 98

Freitag, 17. August 2018 - 20:45 Uhr - MDCC-Arena in Magdeburg

Magdeburg

1. Runde

Darmstadt

Endstand: 1. FC Magdeburg 0 - 1 SV Darmstadt 98

Pokal-Duell in Liga Zwei: Magdeburg empfängt Darmstadt

Mit unserer DFB-Pokal Prognose starten wir in der neuen Saison so richtig durch. Eine Woche später fängt dann auch die 1. Bundesliga an. Vorerst möchten wir uns jedoch auf die DFB-Pokal Wett-Tipp Vorhersage zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem SV Darmstadt 98 konzentrieren. Denn obwohl der Aufsteiger aus dem Osten nicht übermäßig erfolgreich gestartet ist, so konnten sich die Magdeburger doch ganz gut verkaufen. Reicht es in den Wett-Tipps heute für den Underdog daheim für eine Überraschung?

Kommen wir nun zu den Fakten des Spiels, bevor wir tiefer in unseren Sportwetten Vergleich und die Wett-Tipps einsteigen. Zunächst einmal haben die Magdeburger Heimrecht. Daher findet das Duell gegen die Darmstädter in der MDCC-Arena statt. Der Ball rollt am Freitag, den 17. August 2018, um 20.45 Uhr. Es handelt sich um die erste Runde im deutschen Pokal. Ob unsere Fußball Analyse den vermeintlichen Favoriten, die Lilien, vorne sieht, ist abzuwarten. Immerhin spielen beide Teams jetzt in der gleichen Liga.

1. FC Magdeburg vs. SV Darmstadt 98 im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FC Magdeburg – SV Darmstadt 98
  • Wettbewerb: DFB-Pokal 2018/19
  • Runde: 1. Runde
  • Anstoß: Freitag, den 17. August 2018 um 20.45 Uhr
  • Ort: MDCC-Arena, Magdeburg
  • 1. FC Magdeburg: 15. Platz, 1 Punkte, 1:2 Tore
  • SV Darmstadt 98: 12. Platz, 3 Punkte, 1:2 Tore

DFB-Pokal Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Tadellose Vorbereitung: In den Testspielen gab sich Magdeburg keine Blöße
  • Verpatzter Saisonstart: Dafür gab es in den ersten 2 Spielen nur 1 Punkt
  • 3 Tore: Kamen in den ersten beiden Saisonspielen von Magdeburg nur zustande
  • 3 Treffer: Stehen ebenso bei den Darmstädtern erst in der Vita
  • 3 Punkte: Haben die Lilien aus den ersten 2 Saisonspielen gezogen

DFB-Pokal Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikNatürlich sind wir auf der Suche nach Daten, um sichere Wett-Tipps zu gewährleisten. Dazu schauen wir zunächst auf die Form des 1. FC Magdeburg. Auf den ersten Blick erkennen wir, dass hier fünf Siege, ein Remis und eine Niederlage in den vergangenen sieben Spielen niedergeschrieben stehen. Die perfekte Vorbereitung konnte jedoch nicht in die neue Saison transportiert werden. Dennoch haben sich die Magdeburger in ihren bisherigen Duellen anständig verkauft und konnten schon den ersten Punkt sichern.

Wir starten mit dem 3:1 gegen Energie Cottbus. Es handelte sich um ein Testspiel gegen einen Drittligisten. Auch konnte mit 5:0 über Halberstadt gewonnen werden. Und im Duell mit den Engländern von Swansea City braucht es zwar das Elfmeterschießen, aber auch hier gewannen die Magdeburger mit 4:2. Anschließend konnte sogar Genua mit 2:0 ausgeschaltet werden. Und bei Markranstädt gelang sogar ein 9:0. Dafür ging der Auftakt in die 2. Liga mit 1:2 daheim gegen den FC St. Pauli verloren. Weiterhin gab es ein 0:0 in Aue.

Ist Darmstadt schon in Form?

In unserer DFB-Pokal Prognose haben wir Magdeburg eine durchaus gute Form bescheinigt. Reicht dies schon für Risiko Wett-Tipps? Nein, denn auch die Darmstädter haben mit fünf Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage einen tollen Lauf. Und erneut gilt, dass die sehr gute Vorbereitung nicht vollständig in den Ligabetrieb gerettet werden konnte. Dennoch ist mit den Lilien zu rechnen. Allerdings müssen sie auswärts antreten. Zunächst möchten wir uns die letzten Spiele im Detail ansehen.

Wir können sogar bis in die letzte Saison zurückblicken, wo gegen Union Berlin mit 3:1 gewonnen wurde. Danach gab es ein 3:0 in Regensburg. Und daheim gegen Aue wurde auch der 34. Spieltag mit 1:0 erfolgreich gestaltet. Freundschaftsspiele gegen Huddersfield Town (1:1) und Roda (4:1) verliefen durchaus gut. Auch zum Saisonstart reichte es zu einem 1:0 über den SC Paderborn. Doch ging die zweite Partie, zu Gast beim FC St. Pauli, mit 1:2 verloren.

Einschätzung: Wett-Tipps von Profis sind anhand der Form kaum zu ermitteln. Beide Teams sind ähnlich gut drauf und der Start in die neue Spielzeit ist noch nicht übermäßig aussagekräftig.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenAuf einen direkten Vergleich müssen wir verzichten. Magdeburg ist letzte Saison in die 2. Bundesliga aufgestiegen. Und obwohl Darmstadt diesen Weg vor gar nicht allzu langer Zeit auch gegangen ist, gibt es in der jüngeren Vergangenheit keine direkten Duelle. Allerdings ist es uns möglich, einen Quervergleich zu ziehen. Denn obwohl die Saison noch jung ist, haben beide Teams bereits gegen den FC St. Pauli gespielt – und verloren. Magdeburg unterlag mit 1:2. Darmstadt verlor unterdessen mit 0:2. Der Unterschied: die Darmstädter reisten nach Hamburg, während der 1. FC Magdeburg daheim (wie jetzt auch) antreten durfte.

Gibt es erneut wenige Tore?

Final möchten wir uns in unserer DFB-Pokal Prognose mit den Toren beschäftigen. Es lässt sich schnell festhalten, dass beide Teams nach zwei Ligaspielen mit einem Torverhältnis von 1:2 offensiv nicht viel zu zeigen hatten, defensiv aber relativ sicher standen. Von diesen vier Spielen endeten somit alle Under 3.5 Tore und immerhin drei Under 2.5 Tore. Übrigens schlossen immerhin 50 Prozent mit Under 1.5 Treffern ab. Ein Tipp auf wenige Treffer ist daher definitiv nicht von der Hand zu weisen.

Einschätzung: Magdeburg braucht sich innerhalb eines Heimspiels sicherlich nicht zu verstecken. Dennoch scheinen uns wenige Tore wahrscheinlicher als viele Treffer.

Wett-Tipps heute für 1. FC Magdeburg – SV Darmstadt 98

icon_02_wettenWas spricht aktuell für wenige Tore? Natürlich die bisherigen Ligaspiele. Zwei Partien haben die Vereine schon absolviert. Und beide stehen mit einem Torverhältnis von 1:2 in der Kreide. Dies spricht natürlich Bände über das aktuelle, offensive Leistungsvermögen. Doch ist die Saison noch so jung, dass hier noch kein abschließendes Fazit zu ziehen ist. Generell sehen wir, wo die Teams doch ähnlich gestartet sind, das Heimteam mit leichten Vorteilen. Die Buchmacher geben uns hier übrigens Recht. Und mit diesen Erkenntnissen steht ebenso unsere Marschroute bei den Empfehlungen fest.

Wie gut sind die Quoten für 1. FC Magdeburg – SV Darmstadt 98?

Wenige Tore sind in diesem Duell, wo der leichte Underdog Heimrecht hat, nicht von der Hand zu weisen. Je länger es 0:0 steht, desto höher die Wahrscheinlichkeit – eigentlich logisch. Doch schon das Under 3.5 Tore bringt uns bei Tipico eine Wettquote von 1,25 ein. Und für das Under 1.5 Treffer können wir sogar versuchen unseren Bet-at-Home Bonus durchzubringen. Denn dafür erhalten wir eine 2,90. Weiterhin empfehlen wir den Heimsieg, denn Darmstadt hat das bislang einzige Auswärtsspiel in der Liga verloren. Die Quote von 2,25 bei Bet3000 ist ebenfalls ein Argument.

Einschätzung: Unsere Empfehlung ist das Under 3.5 Tore. Dieser Tipp ist relativ sicher und bringt bei Tipico eine Steigerung des Einsatzes um 25 Prozent ein.


Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Tipico SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote2,25 - Stake 4/10
Bet3000 SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnder 1.5
Beste Wettquote2,90 - Stake 3/10
Bet-at-Home SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net