2. Bundesliga 2017/18: 1. FC Nürnberg VS 1. FC Kaiserslautern

Sonntag, 30. Juli 2017 - 13:30 Uhr - Max-Morlock-Stadion in Nürnberg

Nürnberg

1. Spieltag

Kaiserslautern

Endstand: 1. FC Nürnberg 3 - 0 1. FC Kaiserslautern

Nürnberg gegen Kaiserslautern: Zwei Enttäuschte im Duell

An die letzte Saison werden sich die Nürnberger-Fans nur mit Unbehagen erinnern. Eigentlich war der Tenor vor der Spielzeit, dass der Aufstieg ins Visier genommen werden soll. Schlussendlich landeten die Franken aber im absoluten Niemandsland der Tabelle – nur wenige Plätze vom absoluten Keller entfernt. Droht ein solches Fiasko auch in dieser Saison? Nicht unbedingt, denn in den Vorbereitungsspielen haben die Nürnberger mal so richtig Eindruck schinden können. Für das erste Heimspiel der Saison am Sonntag (30. Juli 2017) um 13.30 Uhr im Max-Morlock-Stadion in Nürnberg ist die Marschroute also ganz klar der Heimsieg. Etwas dagegen haben aber die Gäste vom 1. FC Kaiserslautern. Die „Roten Teufel“ sind ihren Fans ebenfalls noch mindestens eine halbe Saison schuldig und wollen gleichzeitig den 30. Sieg im direkten Duell gegen den FCN einfahren.

Nürnberg vs. Kaiserslautern im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FC Nürnberg – 1. FC Kaiserslautern
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2017/18
  • Runde: 1. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 30. Juli 2017 um 13.30 Uhr
  • Ort: Max-Morlock-Stadion in Nürnberg
  • FCN 2. Bundesliga 16/17: 12. Platz, 42 Punkte, 46:52 Tore
  • FCK 2. Bundesliga 16/17: 13. Platz, 41 Punkte, 29:33 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Robust: 6 Spiele in Folge hat der „Club“ gewonnen
  • Fehler: In nur 3 der letzten 16 Partien blieb Nürnberg ohne Gegentor
  • Instabil: Kaiserslautern verlor 2 seiner letzten 3 Partien
  • Offensive: In den letzten 5 Spielen trafen die „Teufel“ 20 Mal
  • Entscheidung: In den letzten 20 Duellen gab es kein Unentschieden

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikRespekt vor der Vorbereitung des 1. FC Nürnberg. Die „Clubberer“ haben in den letzten Tagen und Wochen für einige Schlagzeilen sorgen können – und das im positiven Sinne. Gegen Eintracht Bamberg (9:0) und den VfR Garching (5:2) konnten jeweils echte Torfestivals bejubelt werden. Aus Sicht der Nürnberger aber deutlich interessanter waren die beiden darauffolgenden Siege. Gegen Inter Mailand aus Italien und Borussia Mönchengladbach aus Liga Eins konnten die Franken nämlich gleich zwei Siege in Serie einfahren. In beiden Fällen wurde übrigens mit 2:1 gewonnen. Insgesamt sind die Nürnberger somit seit sechs Partien ohne Pleite und dürften gewappnet sein für den ersten Auftritt in der neuen Saison.

Der 13. Platz aus der letzten Saison ist etwas, was dem 1. FC Kaiserslautern in dieser Spielzeit auf keinen Fall noch einmal passieren soll. Allerdings gehört zur ganzen Wahrheit, dass in den letzten Partien nicht immer überragende Leistungen gezeigt werden konnten. Vor allem dann nicht, wenn die Qualität des Gegners ein bisschen zunimmt. Locker und leicht haben sich die „Teufel“ zum Beispiel gegen den VfR Kaiserslautern getan, der kurzerhand mit 8:0 übergebügelt wurde. Gegen den FC Augsburg wurde der FCK dann aber wieder auf den Boden der Tatsachen geholt und musste sich mit 0:2 geschlagen geben. Pirmasens, qualitativ eher wieder deutlich unterhalb der „Teufel“ anzuordnen, wurde mit 7:1 besiegt, ehe im letzten Test gegen Derby County eine 0:2 Pleite geschluckt werden musste. Optimal war die Vorbereitung gerade in den letzten Tagen also nicht.

Einschätzung: Nürnberg hat sich in der Vorbereitung enorm stark präsentieren können. Für Kaiserslautern gilt das nur bedingt, denn gegen höhere Karäter wurde im Prinzip chancenlos verloren.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_Quotoen65 Duelle haben diese beiden Traditionsklubs bisher auf den Platz gebracht. Die Hausherren aus Nürnberg stehen bei 25 Siegen, die Gäste aus der Pfalz könnten mit einem Dreier ihren insgesamt 30. Sieg gegen den „Club“ einfahren. Damit ist klar: Elf weitere Partien wurden mit einem Unentschieden beendet. Erfreulicherweise handelt es sich hierbei aber um eine echte Seltenheit, die nur alle „Jubeljahre“ einmal auftritt. In den letzten 20 direkten Duellen gab es zum Beispiel immer einen Sieger – und der hieß in drei der letzten vier Aufeinandertreffen 1. FC Nürnberg. Zumindest in der jüngeren Historie genießen die „Clubberer“ also etwas stärkeren Rückenwind. Für den FCK spricht aber wiederum, dass die „Teufel“ das letzte direkte Duell im Mai dieses Jahres mit 1:0 für sich entscheiden konnten. Passend zu unserer Wette also ein knappes Ergebnis, wobei ohnehin fünf der letzten sechs Duelle immer mit nur einem Tor Vorsprung für eine Seite beendet wurden. Auch wenn also immer ein Sieger gefunden wird, muss kein Team wirklich Klatschen hinnehmen. Ausnahmen bestätigten bekanntlich die Regel, denn 2015 bekamen die „Teufel“ mit 0:3 vom FCN zuhause ganz gehörig auf den Deckel.

Einschätzung: Nürnberg ist in der jungen Historie mit einem leichten Plus unterwegs, während der FCK die Gesamtbilanz anführt. Kurzum: Interessanter Nährboden für ein spannendes Duell.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBeide Mannschaften gehören zu den Schwergewichten dieser Liga und wollen im Prinzip nach oben an die Fleischtöpfe. Das Problem aus Sicht der Lauterer ist dabei, dass die letzten Testspiele nicht alle optimal verliefen und durchaus die eine oder andere Niederlage hingenommen werden musste. Nürnberg wiederum war in den Tests überragend und geht daher als leichter Favorit in dieses Heimspiel. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch daher den Heimsieg 1, für den Mybet mit einer 2,25 die beste Quote bereithält. Noch ein bisschen sicherer ist vermutlich unsere konservative Empfehlung für das Over 1.5, die bei Betvictor mit einer 1,40 am besten quotiert wird. Immerhin wurde dieser Wert in sechs der letzten sieben direkten Duelle geknackt. Spekulativ halten wir uns ebenfalls ein bisschen an die Historie und raten zum X Handicap 0:1, für das Bet3000 mit einer Quote von 4,00 das beste Angebot auf den Markt wirft.

Einschätzung: Nürnberg geht mit leichten Vorteilen in dieses Spiel. Die letzten direkten Duelle sprechen für den „Club“. Zudem waren die Testspiel-Leistungen stark. Die Quote von 2,25 für den Heimsieg 1 ist somit enorm attraktiv.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,40 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote2,25 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:1
Beste Wettquote4,00 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
X

Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: