2. Bundesliga 2015/16: 1. FC Nürnberg VS SC Paderborn

Freitag, 4. Dezember 2015 - 18:30 Uhr - Grundig Stadion in Nürnberg

Nürnberg

17. Spieltag

Paderborn

Effe unter Druck: Punktet Nürnberg auch gegen Paderborn?

Der 1. FC Nürnberg hat die letzten sieben Spiele nicht verloren. Effenberg konnte mit seinem SC Paderborn, nach gelungenem Start, fünf Partien in Folge keinen Dreier einfahren. Die Paderborner sind auf den Relegationsplatz abgerutscht. Nürnberg hat den Blick hingegen nach oben gewendet. Sie stehen auf dem sechsten Rang in der Zweiten Bundesliga und sind nur zwei Punkte vom Relegationsplatz zum Aufstieg entfernt. Das letzte Spiel der Hinrunde, der 17. Spieltag zwischen Nürnberg und Paderborn, wird im Grundig Stadium ausgetragen. Anstoß ist am Freitag, den vierten Dezember 2015, um 18.30 Uhr. Es handelt sich um eine Partie der Zweiten Bundesliga in der Saison 2015/16. Während der 1. FC Nürnberg den Relegationsplatz erreichen möchte, will Paderborn ihn verlassen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg 1. FC Nürnberg 1
Beste Wettquote2,00 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:1
Beste Wettquote4,00 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Nürnberg vs. Paderborn im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FC Nürnberg – SC Paderborn 07
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 17. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 4. Dezember 2015 um 18.30 Uhr
  • Ort: Grundig Stadium, Nürnberg
  • Nürnberg: 6. Platz, 24 Punkte, 31:25 Tore
  • Paderborn: 16. Platz, 16 Punkte, 16:27 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Ein Sieg: Steht für Nürnberg bislang gegen Paderborn, nach Verlängerung auf dem Konto
  • Siebenfach ungeschlagen: Sind die Nürnberger, bei drei Siegen und vier Remis
  • Fünffach ohne Sieg: Sind die Paderborner, mit zwei Niederlagen und drei Unentschieden
  • Sieben Remis: Haben beide Teams in Addition, in 14 Spielen vorzuweisen
  • 31 Tore: Haben die Nürnberger in bisher 16 Spielen geschossen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWährend sich die Form der Nürnberger sehen lassen kann, muss Paderborn sich verbessern, um nicht in die Abstiegszone zu geraten. Die Nürnberger haben in den vergangenen sieben Spielen drei Siege und vier Unentschieden vorzuweisen. Paderborn gewann zweifach, verlor zweifach und spielte drei Mal Remis.

Die Nürnberger teilten sich die Punkte in einem Heimspiel gegen FSV Frankfurt. Das Spiel endete 1:1. Ohne Tore schloss die Partie in Duisburg. Gegen Düsseldorf konnte schließlich das DFB-Pokal Spiel mit 5:1 gewonnen werden. Eine erneut torlose Partie wurde daheim gegen Karlsruhe ausgetragen. In Union Berlin gab es wieder ein Unentschieden, dieses Mal jedoch ein Torfestival. Der Endstand lautete 3:3. Zwei Siege schließen die Aufführung. Mit 2:1 gewannen die Nürnberger gegen Braunschweig. St. Pauli wurde auswärts mit 5:0 abgefertigt.

Paderborn gewann nach Amtsantritt des Tigers mit 2:0 gegen Braunschweig. Auch in Union Berlin konnte mit 2:0 gewonnen werden. Dies war aber auch der letzte Sieg. Mit einem 1:7 flogen die Paderborner aus dem Pokal. Borussia Dortmund war der Gegner. Die beiden nachfolgenden Heimspiele endeten mit einem Unentschieden. Gegen Heidenheim und Frankfurt lautete der Endstand jeweils 1:1. In Freiburg wurde mit 1:4 verloren. Schlussendlich kam es zu einem fulminanten 4:4 daheim gegen 1860 München. Paderborn ist damit seit fünf Spielen nicht mehr ohne Gegentor geblieben.

Einschätzung: Aufgrund der überlegenen Form, welche sich auch in der Tabelle wiederspiegelt, ist Nürnberg der Favorit im Spiel gegen den SC Paderborn.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBeide Mannschaften haben schon Erst- und Zweitklassig gespielt. Im regulären Ligabetrieb haben sich die Kontrahenten jedoch noch nicht getroffen. Es gab erst ein Aufeinandertreffen. Dieses fand im DFB-Pokal im Jahr 2006 statt. Nürnberg konnte, nach einem Unentschieden in der regulären Spielzeit, mit 2:1 gewinnen.

In der Zweiten Bundesliga stehen die Nürnberger aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz. Mit sechs Siegen, sechs Unentschieden und vier Niederlagen ist die Statistik jedoch durchwachsen. Es wurden 31 Tore geschossen und 25 Treffer kassiert. In der Heimtabelle macht der Club jedoch einen Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Im eigenen Stadion sind die Nürnberger noch ohne Niederlage. Mit vier Siegen und vier Remis, bei einem Torverhältnis von 13:8 sind sie knapp hinter Freiburg das beste Heimteam der Liga.

Der SC Paderborn belegt den 16. Rang. Vier Siege, vier Remis und acht Niederlagen sorgen für 16 Punkte. Damit liegen sie acht Zähler hinter den Nürnbergern. Das Torverhältnis fällt mit 16:27 negativ aus. In der Auswärtstabelle kann der SC kaum aufsteigen. Dort liegen sie mit sechs Punkten auf dem 15. Platz. In sieben Spielen wurden fünf Tore geschossen und 12 Treffer kassiert. Dabei stehen zwei Siege und fünf Niederlagen auf dem Konto.

Einschätzung: Im Vergleich der Heim- und Auswärtstabelle liegen zwischen den Teams 13 Plätze. Nürnberg hat daheim zudem noch nicht verloren.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEin Blick auf Nürnbergs Heimbilanz offenbart vier Siege und vier Unentschieden. Im eigenen Stadion wurde noch kein Spiel verloren. Bei Paderborn sieht es anders aus. Auswärts konnten lediglich zwei Spiele gewonnen werden. Der Vorteil liegt eindeutig bei den Nürnbergern. Für die Doppelte Chance auf Heimsieg und Unentschieden gewährt der Wettanbieter Betway eine Quote in Höhe von 1,29.

Paderborn verlor auswärts fünf von sieben Spielen. Nürnberg konnte immerhin die Hälfte ihrer Heimpartien gewinnen und keine verlieren. Die Chance auf einen Sieg des Heimteams steht nicht schlecht. Dazu trägt auch die aktuelle Form beider Teams bei. Wo die Nürnberger seit sieben Spielen nicht verloren haben, sind die Paderborner seit fünf Spielen ohne Dreier. Für den Sieg des Clubs bietet William Hill die Quote von 2,00.

Das Torverhältnis von 13:8 ist bei Nürnbergs Heimbilanz sehr knapp. Vier Siege und ein Torverhältnis von plus fünf bedeutet, da keine Niederlage erzielt wurde, dass drei der vier Siege mit nur einem Tor Vorsprung gewonnen wurden. Steht am Ende gegen Paderborn auch ein Sieg mit nur einem Treffer Vorsprung? Dieses Ergebnis kann bei Bet3000 mit einer Quote von 4,00 über das X Handicap 0:1 angespielt werden.

Einschätzung: Nürnberg ist der Favorit und daheim noch ungeschlagen. Die Quote von 2,00 bei William Hill ist daher sehr interessant.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: