2. Bundesliga 2016/17: 1. FC Nürnberg VS TSV 1860 München

Montag, 12. September 2016 - 20:15 Uhr - Stadium Nürnberg in Nürnberg

Nürnberg

4. Spieltag

München

Endstand: 1. FC Nürnberg 1 - 2 TSV 1860 München

Nürnberg sucht nach dem Sieg: 1860 München als Punktelieferant?

Was hat Nürnberg denn da für einen Fehlstart hingelegt. Besonders das 1:6 am letzten Spieltag gegen die Eintracht aus Braunschweig ist im Gedächtnis geblieben. Mit nur zwei Punkten auf dem Konto steht derzeit der 16te Platz zu Buche. Gibt es Grund zur Hoffnung? Natürlich! Denn 1860 München ist Zehnter und hat auch nur vier Punkte geholt. Mit einem Sieg und drei Punkten wird die Fußball-Welt derzeit noch schnell auf den Kopf gestellt. Am Montag, den 12. September 2016, um 20.15 Uhr findet das Duell im Stadion Nürnberg statt. 1860 München hat eine überschaubare Auswärtsfahrt vor sich. Am 4. Spieltag wollen beide Vereine punkten. Während Nürnberg die Abstiegszone verlassen möchte, wollen die Münchener in dieser Saison erst gar nicht so tief reinrutschen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,30 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,80 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg München 2
Beste Wettquote3,90 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Nürnberg vs. München im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FC Nürnberg – TSV 1860 München
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 4. Spieltag
  • Anstoß: Montag, den 12. September 2016 um 20.15 Uhr
  • Ort: Stadium Nürnberg, Nürnberg
  • FCN: 16. Platz, 2 Punkte, 3:8 Tore
  • 1860: 10. Platz, 4 Punkte, 1:1 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Fünf Siege: Haben sowohl Nürnberg, als auch München, in 13 direkten Duellen
  • Drei Unentschieden: Komplettieren die Aufführung der Aufeinandertreffen
  • 14 Treffer: Sind in den letzten fünf direkten Duellen beider Clubs gefallen
  • Elf Tore: Hat Nürnberg in Addition der Tore und Gegentore in drei Spielen vorzuweisen
  • Dreifach ungeschlagen: Ist der TSV jetzt in zwei Ligaspielen und im Pokal

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikEin Blick auf die letzten sieben Spiele zeigt, dass die Nürnberger eine leicht bessere Form haben. Denn sie konnten drei dieser Partien gewinnen und holten ebenfalls drei Remis. Die eine Niederlage war jedoch schmerzhaft. 1860 München hat hingegen doppelt verloren, weist zwei Unentschieden und ebenfalls drei Siege vor.

In einem Testspiel zu Gast beim Chemnitzer FC teilten sich die Nürnberger die Punkte mit einem Spielstand von 1:1. Ein Erfolg konnte hingegen im Duell mit dem Bundesligisten FC Augsburg eingefahren werden. Der Spielstand schloss mit einem 2:1 Erfolg. Der Auftakt in der zweiten Bundesliga und wir können die ersten beiden Spielausgänge mit einem Ergebnis beschreiben – 1:1. Das Unentschieden stand im Auswärtsspiel bei Dresden ebenso, wie im Heimspiel gegen Heidenheim. Der DFB-Pokal konnte erst im Elfmeterschießen mit 7:6 gegen Viktoria Köln gewonnen werden. Dafür gab es eine 1:6 Packung gegen Braunschweig. In Ingolstadt wurde ein Freundschaftsspiel mit 2:1 gewonnen.

Die Löwen aus München mussten beim Bundesligisten Gladbach, innerhalb eines Friendlys, eine 1:3 Niederlage hinnehmen. Darauf folgend konnte jedoch gegen Werder Bremen mit 2:1 gewonnen werden. Das letzte Freundschaftsspiel wurde beim SC Freiburg absolviert. Der dritte Bundesligist in Folge errang ein 0:0. Der Auftakt in die neue Saison ging jedoch prompt mit 0:1 in Fürth verloren. Das Heimspiel gegen Bielefeld konnte hingegen mit 1:0 gewonnen werden. Auch im DFB-Pokal gegen Zweitliga-Konkurrent Karlsruhe gab es einen 2:1 Sieg. Mit vertauschtem Heimrecht ging es in Karlsruhe für München schwerer zu. Ein 0:0 Unentschieden stand zum Abpfiff.

Einschätzung: Auf die Pflichtspiele bezogen, hat 1860 die Nase vorne. In der Gesamtschau, Freundschaftsspiele eingeschlossen, erzielten die Nürnberger die besseren Ergebnisse.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich halt sich exakt die Waage. Zunächst stehen fünf Siege der Nürnberger und auch fünf Erfolge der Münchener niedergeschrieben. Diese werden durch drei Remis ergänzt. Die letzte Heimniederlage gegen die Löwen stammt jedoch aus dem Jahr 2003. Abschließend zeigen wir die letzten fünf Ergebnisse aus Sicht der Nürnberger: 1:0, 2:2, 1:2, 2:1 und 2:1.

Der 1. FC Nürnberg spielte eine gute Saison 15/16. In der neuen Saison wird nach drei Spieltagen aber noch immer auf den ersten Sieg gewartet. Auf zwei Unentschieden folgte eine Niederlage. Jetzt stehen zwei Punkte und damit der 16te Platz auf dem Konto. Es wurden drei Tore geschossen. Die acht Gegentore resultieren zum größten Teil aus dem 1:6 gegen Eintracht Braunschweig. Mit drei Punkten könnten sich die Nürnberger ins Mittelfeld vorschieben.

Die Münchener Löwen haben sich in der besagten Mitte der Tabelle bereits niedergelassen. Sie haben vier Punkte auf dem Konto. Mit einer Niederlage würden die Nürnberger jedoch an ihnen durchziehen. 1860 hat erst ein Tor geschossen, aber auch erst ein Gegentor kassiert. Damit sind sie die Minimalisten der Liga, mit einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage. Vier Punkte und der 10te Tabellenplatz wurden bislang erreicht.

Einschätzung: Im direkten Vergleich hat Nürnberg seit vielen Jahren daheim nicht mehr gegen 1860 München verloren. In der Liga sind beide Vereine zudem eher für wenig Tore, der 1:6 Ausrutscher der Nürnberger außen vor, bekannt.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenZunächst wollen wir uns die Ligaergebnisse beider Clubs nochmal anschauen. Nürnberg spielte 1:1, 1:1 und 1:6. München erreichte ein 0:1, 1:0 und 0:0. Im Pokal stand es bei Nürnberg nach regulärer Spielzeit 1:1. 1860 München gewann mit 2:1. Damit sind in sieben von acht Spielen Under 3.5 Tore gefallen. Dennoch wird dieser Tipp bei Ladbrokes mit einer Quote in Höhe von 1,30 ausgeschrieben. Das Under 2.5 Tore kam immerhin in sechs von acht Spielen vor. Die Quote von 1,80 bei bet365 ist daher ebenfalls beachtlich.

1860 München mag der leichte Außenseiter sein. Dennoch sind sie besser in die Saison gestartet. Das 1:6 von Nürnberg hat gezeigt, dass der Club noch Probleme hat. Zudem ist die Quote auf das Auswärtsteam, mit einer 3,90 bei Unibet, eindeutig zu hoch angesetzt. Folglich handelt es sich um eine Value Bet, die zu beachten ist.

Einschätzung: Das Under 2.5 Tore bietet die richtige Mischung aus Chance und Risiko. Die Quote von 1,80 bei bet365 ist fair bemessen. Dieses Ergebnis wäre bislang in sechs von acht Pflichtspielen beider Vereine eingetreten.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: