2. Bundesliga 2016/17: 1. FC Nürnberg VS Würzburger Kickers

Freitag, 18. November 2016 - 18.30 Uhr - Stadion Nürnberg in Nürnberg

Nürnberg

13. Spieltag

Würzburg

Endstand: 1. FC Nürnberg 2 - 2 Würzburger Kickers

Überholt Nürnberg die Würzburger Kickers mit einem Heimsieg?

Der 1. FC Nürnberg trifft auf die Würzburger Kickers. Ein Duell der Gegensätze? Obgleich Nürnberg einen schlechten Start in die aktuelle 2. Liga Saison hatte, haben sie zuletzt einen beachtlichen Lauf gestartet. Würzburg hingegen begann gut, hat aber ein wenig abgebaut. Allerdings ist dies noch keine Garantie, dass der Club gewinnt. Beim letzten Aufeinandertreffen trennten sich beide Vereine mit einem 2:2. Selbst wenn die Kickers in der Hinrunde keine Punkt mehr holen sollten, wären sie mit ihrem Ziel Nichtabstieg wohl im Soll. Am 18. November 2016, einem Freitag, um 18.30 Uhr können sie im Stadion Nürnberg daher ganz befreit aufspielen. Die Nürnberger hatten hingegen höheres im Sinn. Mit einem Sieg am 13. Spieltag können sie die Kickers nicht nur einholen, sondern gleich überholen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,80 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Würzburg 2
Beste Wettquote4,00 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Nürnberg vs. Würzburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FC Nürnberg – Würzburger Kickers
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 13. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 18. November 2016 um 18.30 Uhr
  • Ort: Stadion Nürnberg, Nürnberg
  • FCN: 9. Platz, 18 Punkte, 22:20 Tore
  • WBK: 6. Platz, 20 Punkte, 16:12 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • DFB-Pokal Aus: Beide Teams flogen in der letzten Runde aus dem Pokal
  • Sechsfach ungeschlagen: Sind die Nürnberger bei fünf Siegen in der Liga
  • Zehn Tore: Hat allein Guido Burgstaller für den 1. FCN schon erzielt
  • 22 Treffer: Gehen auf das Konto der Nürnberger; nur ein Tor schlechter als Spitzenreiter Braunschweig
  • Zwölf Gegentore: Hat Würzburg hinnehmen müssen; nur Heidenheim kassierte weniger

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikNürnberg hat lediglich den Saisonstart verpasst. Ansonsten würde der Club sich wohl oben einreihen. Mit immerhin fünf Siegen und einem Unentschieden in den letzten sieben Spielen, haben sich die Nürnberger aber gut hochgearbeitet. Bei den Kickers war es umgekehrt. Würzburg erfreut sich wegen des guten Saisonstarts einer tollen Position. Zuletzt wurden jedoch vier Spiele verloren und nur drei gewonnen.

Nürnberg konnte sich mit einem 3:1 Sieg zu Gast auf der Alm in Bielefeld durchsetzen. Auch beim Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin überzeugte Nürnberg mit einem 2:0 Erfolg. In Karlsruhe konnte nochmals erhöht werden. Schließlich wurde mit 3:0 gewonnen. Sogar Bundesliga-Absteiger Hannover 96 wurde im eigenen Stadion mit 2:0 bezwungen. Drei Ligaspiele ohne Gegentor – Bravo! Anschließend ging es im DFB-Pokal gegen den FC Schalke 04, wo mit 2:3 verloren wurde. Beim FC St. Pauli wurde schlussendlich nur ein 1:1 Unentschieden erreicht. Dafür konnte in Aue wieder mit 2:1 gewonnen werden.

Würzburg hat einen Achtungserfolg innerhalb eines Freundschaftsspiels gegen den Bundesligisten FC Ingolstadt erzielt. Dort wurde mit 2:1 gewonnen. Auch in der Liga gab es einen vorerst letzten Erfolg beim 1:0 in Bielefeld. Es folgen drei Niederlagen am Stück. Anfangs ist hier das 0:2 im Heimspiel gegen den Karlsruher SC zu erwähnen. Sogar im DFB-Pokal wurde sich mit 3:4 im Elfmeterschießen gegen den TSV 1860 München verabschiedet. Mit einem 1:3 in Hannover wird die Pleite-Serie komplettiert. Anschließend gab es zunächst einen 1:0 Erfolg über St. Pauli, bevor im Testspiel gegen Regensburg mit 1:3 verloren wurde.

Einschätzung: Insbesondere eine Blick auf die letzten fünf Spiele zeigt die Überlegenheit von Nürnberg. Hier gewann Würzburg nur ein Spiel, der Club verlor hingegen nur einmal.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich ist in Windeseile erklärt. Denn die Würzburger sind Aufsteiger und somit Neulinge in der 2. Bundesliga. Die Nürnberger halten sich unterdessen eher in den ersten beiden Ligen auf. Folglich ist nur ein Aufeinandertreffen aus dem Jahr 2015, innerhalb eines Freundschaftsspiels in der Saisonvorbereitung, erwähnenswert. Dieses endete 2:2.

Nürnberg findet sich derzeit auf dem neunten Platz der 2. Bundesliga wieder. Mit fünf Siegen, drei Unentschieden und vier Niederlagen im Gepäck, befinden sich 18 Punkte auf dem Konto. Beachtlich sind die 22 Tore, welche nur einen Treffer hinter Spitzenreiter Braunschweig zurückstehen. Anfällig ist der Club hinten, wo er mit 20 Gegentreffern ebenfalls zur Spitzengruppe der Liga gehört. Daheim sind die Nürnberger nur 13ter. Zwei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen wurden errungen. Das Torverhältnis liegt nach fünf Spielen bei 7:5 Toren.

Die Würzburger Kickers sind Sechster. Bereits sechs Siege, sowie zwei Unentschieden und vier Niederlagen befinden sich in der Saisonstatistik des Aufsteigers. Dabei wurden mit 16 Toren verhältnismäßig wenige Buden erzielt. Die große Stärke ist die Defensive mit nur zwölf Gegentoren in zwölf Spielen. Auswärts belegen die Kickers den zweiten Platz. Sie holten drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen. Dabei wurden in sechs Spielen zehn Tore geschossen und acht Gegentreffer kassiert.

Einschätzung: Der Heimdreizehnte trifft in diesem Spiel auf den Auswärtszweiten. Diese Betrachtung dreht die eigentliche Form der Teams nochmals auf den Kopf.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDas Over 1.5 Tore ist als Wette sofort gesetzt. Denn Nürnberg hat alle zwölf bisherigen Saisonspiele mit mehr Treffern abgeschlossen. Würzburg ist mit drei Vierteln der Partien ebenfalls gut dabei. Die Quote von 1,29 bei Betway ist dafür beachtlich. Aber auch der Pick „Beide Teams treffen – B2S“ ist eine Versuchung, die bei Bet3000 mit einer 1,80 ausgeschrieben wird.

Würzburg ist vielleicht der leichte Underdog. Die Quotierung ist aber alle Ehren wert. Tipico zeichnet den Auswärtssieg der aktuell zweitbesten Auswärtsmannschaft der Liga mit 4,00 aus.

Einschätzung: Das Over 1.5 Tore war bei Nürnberg in dieser Saison eine sichere Bank. Gelingen zwei oder mehr Treffer im dreizehnten Spiel in Folge? Betway offeriert zumindest eine Quote in Höhe von 1,29.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: