2. Bundesliga 2015/16: 1. FC Union Berlin VS SpVgg Greuther Fürth

Sonntag, 20. September 2015 - 13:30 Uhr - Stadion An der Alten Försterei in Berlin

Berlin

7. Spieltag

Fürth

Endstand: 1. FC Union Berlin 1 - 2 SpVgg Greuther Fürth

Die Heimmacht Union empfängt auswärtsschwache Fürther

Saisonübergreifend ist Union Berlin mittlerweile zuhause seit sechs Spielen in Folge ungeschlagen. Von so einer Auswärtsbilanz kann die Spielvereinigung nur träumen, denn die holte in den letzten fünf Auswärtsspielen keinen einzigen Sieg. Wenn am Sonntag (20. September 2015) beide Mannschaften um 13.30 Uhr im Stadion An der Alten Försterei in Berlin aufeinandertreffen geht es aber um mehr als nur diese Statistik. Nur ein Punkt trennt beide Mannschaften in der Tabelle.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,30 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,75 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Union 1
Beste Wettquote2,55 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Berlin vs. Fürth im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FC Union Berlin – SpVgg Greuther Fürth
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 7. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 20. September 2015 um 13.30 Uhr
  • Ort: Stadion An der Alten Försterei, Berlin
  • Union: 10. Platz, 7 Punkte, 10:8 Tore
  • Fürth: 8. Platz, 8 Punkte, 10:11 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Festung: Union hat zuhause 6 Spiele in Folge nicht verloren
  • Schwach: Fürth gewann keines der letzten 5 Auswärtsspiele
  • Formschwach: 1 Sieg für Fürth aus den letzten 5 Spielen
  • Hochphase: Berlin verlor keines der letzten 5 Spiele
  • Bilanz: Seit 12 Jahren hat Union zuhause gegen Fürth nicht gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie „Eisernen“ sind endlich in der Saison angekommen. Nach einem äußerst fehlerhaften Start in die neue Saison hat sich die Mannschaft von Sascha Lewandowski gefangen und blieb zuletzt vier Mal in Folge ohne Niederlage. Schon am ersten Spieltag, beim 1:1 gegen Düsseldorf, wäre für Union durchaus mehr drin gewesen. Nach einer frühen Führung glitt das Spiel den Hausherren aber immer mehr aus der Hand. Kurz vor Schluss erzielte die Fortuna dann den Ausgleich. Am zweiten Spieltag in der Liga in Sandhausen (3:4) und im Pokal gegen Viktoria Köln (1:2) musste Berlin gleich zwei Niederlagen in Folge einstecken. Bislang jedoch die ersten und einzigen beiden in dieser Saison. Gegen Kaiserslautern (2:2), 1860 München (0:0) und Leipzig (1:1) begnügte sich die Lewandowski-Truppe jeweils mit einem Punkt. Kurz vor dem überragenden 3:0-Erfolg am letzten Spieltag in Karlsruhe spielte Union Berlin noch zwei Testspiele. Auch hier wurde gegen Lichtenberg (5:0) und Babelsberg (4:1) ein wenig was für das Selbstbewusstsein getan.

Die Spielvereinigung ist eigentlich sehr akzeptabel in die Saison gestartet. Der erste Saisonsieg konnte schon am ersten Spieltag beim 1:0 gegen Karlsruhe eingefahren werden. Auch gegen RB Leipzig sprang beim 2:2 am darauffolgenden Ligaspieltag immerhin ein Unentschieden raus. Dann musste Fürth im Pokal zu Aue und ab hier begannen auch die Probleme. In Aue flogen die „Kleeblätter“ mit 0:1 aus dem Pokal, gegen St. Pauli (2:3) und den FSV Frankfurt (0:2) gab es ebenfalls zwei Niederlagen und auch beim Aufsteiger aus Duisburg war nur ein 2:2 drin. Am letzten Spieltag konnte die Mannschaft von Stefan Ruthenbeck dann aber endlich mal wieder gewinnen. Im fränkischen Derby gegen Nürnberg konnte sich Fürth mit 3:2 durchsetzen. Ein Derbysieg, der in der momentanen Situation Gold wert ist.

Einschätzung: Beide Mannschaften haben ihren Job zuletzt gut erledigt und einen Sieg eingefahren. Möglicherweise für beide Seiten ein Befreiungsschlag. Das riecht nach einem offensiven Spiel.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEs gibt wohl kaum ein Stadion in Deutschland, das in Fürth für Auswärtsreisen so beliebt ist, wie das Stadion an Der Alten Försterei. Seit fast auf den Tag genau zwölf Jahren haben die „Kleeblätter“ bei Union Berlin nicht mehr verloren. 2003 siegten die Berliner zuhause 3:0, danach nie wieder. Insgesamt standen sich beide Mannschaften bislang 17 Mal gegenüber. Fürth konnte sich acht Mal durchsetzen, Berlin bislang nur zwei Mal. Aktuell spielt Union zuhause aber stabil, ohne jedoch zu gewinnen. So wurde noch kein Heimspiel in dieser Saison verloren, gewonnen wurde aber auch noch keins. Da kommt es aus Sicht der Berliner nicht ungelegen, dass ausgerechnet die Spielvereinigung an die Alte Försterei kommt. Trotz sechs Treffern in drei Spielen auf fremden Platz konnte Fürth noch kein einziges Spiel auswärts gewinnen. Vergangene Spielzeit war Union zuhause allenfalls mittelmäßig unterwegs. Mit 29 Punkten aus 17 Heimspielen landeten die Hauptstädter am Ende auf Platz Acht der Heimtabelle. Dass die Spielvereinigung ein gern gesehener Gast ist, war bereits in der letzten Saison so. Vorzugsweise punkten die „Kleeblätter“ zuhause, daher standen sie am Ende der letzten Spielzeit mit 14 Punkten auf dem 15. Platz der Auswärtstabelle. Tore fielen in den letzten fünf Duellen zwischen diesen beiden Mannschaften 18, das entspricht einem Schnitt von 3,6 Toren pro Spiel.

Einschätzung: Fürth spielte in den letzten Jahren äußert gerne in Berlin. Bislang ist aber Union gerade zuhause ansprechend stark. Für viele Tore spricht hier aber einiges, wie zum Beispiel der zwei Tore Schnitt von Fürth auswärts.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAls Duell auf Augenhöhe wurde diese Partie im Vorfeld bezeichnet, das ist aber vor allem für die Union bislang sehr löblich ausgedrückt. Einen klaren Favoriten gibt es bei dieser Begegnung im Vorfeld jedoch nicht. Berlin ist zuhause eigentlich gut, verpasst aber Dreier einzusammeln. Fürth schießt auswärts ebenfalls Tore, konnte aber auswärts auch noch nicht gewinnen. Vielversprechend sind hier vor allem die Torerfolge auf beiden Seiten. Fürth trifft auswärts im Schnitt zwei Mal pro Spiel, Union traf acht Mal in den letzten fünf Heimspielen. Das Torverhältnis beider Mannschaften verspricht ebenfalls einiges an Unterhaltung. Fürth traf zehn Mal, kassierte aber elf Gegentreffer. Union traf ebenfalls zehn Mal, kassierte aber nur acht Gegentore. Torgefährlich sind also beide Vereine definitiv. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher das Over 1.5. Betway bietet uns mit einer 1,30 hier die beste Quote. Strategisch begeben wir uns ebenfalls auf diesen Pfad und empfehlen euch das Beide Teams treffen B2S. Mit einer 1,75 offeriert uns Betvictor hierfür die beste Quote. Auch wenn Fürth seit Ewigkeiten nicht mehr in Berlin verloren hat denken wir, dass diese Serie heute enden wird. Fürth hat sich gefangen und das mit dem 3:0 in Karlsruhe auch eindrucksvoll unter Beweis gestellt. An der Alten Försterei, mit einem Befreiungsschlag im Nacken, sollte es für den ersten Heimsieg der Saison reichen. Spekulativ empfehlen wir euch daher den Sieg Union 1. Betvictor bietet uns hier mit einer 2.55 die beste Quote.

Einschätzung: Die 1,75 für das B2S ist hier eine optimale Wahl. In vier der letzten fünf Auswärtsauftritte der Fürther trafen beide Mannschaften, in den letzten drei Berliner Heimspielen waren ebenfalls beide Mannschaften erfolgreich. Gerade offensiv haben sowohl die Berliner, als auch die Spielvereinigung ihre Stärken.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: