1. Bundesliga 2015/16: 1. FSV Mainz 05 VS 1. FC Köln

Sonntag, 17. April 2016 - 17:30 Uhr - Coface Arena in Mainz

Mainz

30. Spieltag

Köln

Endstand: 1. FSV Mainz 05 2 - 3 1. FC Köln

Holt Mainz gegen Köln die Tickets für Europa?

Eine Fahrkarte nach Europa, bitte! Dieser Wunsch könnte für die Fans von Mainz 05 schon bald Wirklichkeit werden. Die Rheinländers stehen mit einem Bein im Zug in Richtung europäischer Wettbewerb und müssen eigentlich nur noch mit dem zweiten Fuß nachziehen. Das wäre gleichbedeutend mit einem Sieg am Sonntag (17. April 2016) um 17.30 Uhr in der Coface Arena in Mainz gegen den 1. FC Köln. Allerdings gibt es ein Problem, denn auch der FC vom Rhein verfolgt noch eine Mission – und die heißt Klassenerhalt.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,36 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,91 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand X/1
Beste Wettquote5,50 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Mainz vs. Köln im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FSV Mainz – 1. FC Köln
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 30. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 17. April 2016 um 17.30 Uhr
  • Ort: Coface Arena in Mainz
  • Mainz: 6. Platz, 45 Punkte, 40:36 Tore
  • Köln: 11. Platz, 34 Punkte, 29:37 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Ruhig: Köln hat die drittschwächste Offensive der Liga (29 Tore)
  • Erfolg: Mainz ist seit 4 Spielen ungeschlagen
  • Unangenehm: Der FC hat in 7 der letzten 8 Auswärtsspiele getroffen
  • Wacklig: Mainz kassierte in den letzten 5 Heimspielen 6 Gegentore
  • Einseitig: Der FSV gewann 7 der letzten 8 Heimspiele gegen Köln

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikMüsste die Formkurve der Mainzer mit einem Wort beschrieben werden, so wäre dies vermutlich durchwachsen. In den letzten fünf Partien musste sich der FSV zwar nur einmal geschlagen geben (Dortmund 0:2), konnte aber auch nur einen Sieg einfahren (Augsburg 4:2). Die restlichen Partien endeten allesamt mit einem Unentschieden. Bereits vor der Niederlage gegen Dortmund holt die Mannschaft von Martin Schmidt nur ein 0:0 zuhause gegen Darmstadt. Nach dem BVB-Spiel folgten dann ein 1:1 in Bremen und ein 2:2 im Testspiel gegen den Karlsruher SC. Anschließend gab es den Sieg gegen Augsburg, ehe am letzten Wochenende in Wolfsburg ein 1:1 geholt wurde. So ganz zufrieden ist die Schmidt-Elf damit nicht, die Tabelle sieht aber rosig aus. Aktuell stehen die 05er auf Rang Sechs und sind damit drin in der Quali für die Europa League. In Beton gemauert ist der Platz aber noch nicht.

In Köln muss die aktuelle Gefühlslage etwas anders zusammengefasst werden. Die Kölner zeigen aktuell ebenfalls instabile Leistungen, können es sich im Gegensatz zum FSV aber eigentlich nicht leisten. Mit 34 Punkten steht der FC derzeit auf Rang Elf, wo erst einmal komfortabel draufsteht, aber nur sechs Punkte Vorsprung auf Relegation drin sind. Da ist es dann wieder etwas bitter, dass in den fünf Ligaspielen nur ein einziger Sieg eingefahren werden konnte. So setzte es im kleinen Derby gegen Schalke zuhause ein 1:3, ehe Hannover mit 2:0 besiegt werden konnte. Daraufhin folgte eine 0:1 Niederlage gegen Bayern und ein 1:1 in Hoffenheim. Besonders hier hätte ein richtiger Schritt gemacht werden können, der so aber verpasst wurde. Am letzten Spieltag gab es dann, im nächsten Westderby, von Leverkusen mit 2:0 auf den Deckel.

Einschätzung: Beide Seiten sind in den letzten Spielen nur bedingt in einer überzeugenden Form. Leichte Vorteile hier für Mainz.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenWer auf der Suche nach einer ausgeglichenen Bilanz zweier Bundesligamannschaften ist, der muss nur einen Blick auf die Statistik von Mainz und Köln werfen. In insgesamt 23 Spielen kristallisiert sich hier nämlich absolut kein historischer Favorit heraus. Köln konnte neunmal gewinnen, der FSV ebenfalls neunmal. Fünfmal wurden die Punkte geteilt. Getroffen haben beide Mannschaften dabei genau 30 Mal. Dennoch deutet sich hier auch ein klarer Trend zur jeweiligen Heimmannschaft ab. Die Hausherren zum Beispiel haben seit 1998 nur einmal gegen den FC verloren. Das war ein 0:1 im Jahr 2013. Gleichzeitig wurden sieben der letzten acht Heimduelle zu Gunsten der Mainzer entschieden. Aber Achtung, denn die „Geißböcke“ haben nur eines der letzten zehn Auswärtsspiele verloren. Gleichzeitig waren aber auch nur drei Siege dabei, so dass sechs Partien mit einem Unentschieden endeten. Interessant: trotz der offensichtlichen Offensivschwächen des FC, klappt es in der Fremde mit den Toren recht gut. In sieben der letzten acht Auswärtsspiele hat Köln immer mindestens einen Treffer erzielt.

Einschätzung: Ausgeglichener kann eine Bilanz nicht sein. Allerdings zeigt sich auch ein klarer Trend pro Heimteam, wodurch leichte Vorteile hier beim FSV liegen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFür beide Mannschaften geht es in den letzten Wochen der Saison durchaus noch um viel. Die Mainzer können sich ihre Teilnahme am europäischen Geschäft sichern, der 1 FC Köln muss den Abstieg um jeden Preis verhindern. Wir rechnen in diesem Spiel daher mit einem ambitionierten Auftreten beider Mannschaften, wobei hoffentlich der Zug nach vorne verfolgt wird. Im Prinzip sind beide Seiten zum Siegen verdammt, da die Saison sonst noch einmal richtigen kippen könnte. Konservativ lautet unsere Empfehlung daher Over 1.5, wofür Betsson mit einer 1,36 die beste Wettquote bietet. Trotz der schwachen FC-Offensive spekulieren wir hier auf einen Treffer für beide Seiten, da die Kölner auswärts doch des Öfteren Mal zum Zug kommen. Strategisch empfehlen wir euch daher das beide Teams treffen B2S, welches mit einer 1,91 bei William Hill am besten quotiert wird. Da wir von einer engen Partie ausgehen, empfehlen wir euch spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, den Halbzeit/Endstand X/1. Hierfür bietet uns Betvictor mit einer 5,50 die beste Quote.

Einschätzung: Beide Teams stehen in gewisser Weise unter Druck. Mainz will nach Europa, Köln auch nächstes Jahr noch in der Bundesliga spielen. Mit dem beide Teams treffen B2S für die 1,91 dürfte hier nicht viel schiefgehen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: