22-1-bundesliga-mainz-frankfurt

Zehn Spiele, keine Niederlage: Hält die Serie von Mainz 05?

13 Mal probiert, nur ein Mal ist etwas passiert. Sprich: Mehr als ein 5:0 gegen den SC Paderborn sprang in genanntem Zeitraum für den 1. FSV Mainz 05 nicht heraus. Deswegen reagierten die 05-Bosse: Für Trainer Kasper Hjulmand ist das Engagement am Main beendet. Martin Schmidt soll für Besserung sorgen beim FSV. Denn wird die Talfahrt nicht schnell beendet, rutschen die 05er schneller auf einen Abstiegsplatz, als ihnen lieb sein kann. Ein Punkt nur noch beträgt vor dem 22. Spieltag am Samstag (21. Februar 2015) der Abstand zur Gefahrenzone. Ein Dreier muss her. Das Derby gegen Eintracht Frankfurt in der Coface-Arena wird zum Schlüsselspiel für Mainz 05.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,42 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteOver 2.5
Beste Wettquote1,67 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnentschieden X
Beste Wettquote3,65 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Mainz vs. Frankfurt im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FSV Mainz 05 – Eintracht Frankfurt
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 22. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 21. Februar 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Coface-Arena, Mainz
  • Mainz: 14. Platz, 22 Punkte, 27:30 Tore
  • Frankfurt: 9. Platz, 28 Punkte, 39:41 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Schützenfeste: Mit fast vier Treffern pro Partie fallen bei Frankfurt besonders häufig Tore
  • Jubelorgien: Gab es bei Mainz zuletzt selten bei nur einem Sieg in den letzten 13 Spielen
  • Keinen Dreier: holte Frankfurt in zehn Auswärtsspielen beim FSV in Liga eins und zwei
  • Zwölf Remis: gab es bereits in 21 Duellen zwischen diesen zwei Vereinen (1. und 2. Liga)
  • Unentschiedentrend: Mainz spielte auch in dieser Saison schon zehn Mal remis (Topwert)

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikNachdem der 1. FSV Mainz 05 auch noch bei Borussia Dortmund mit 2:4 unter die Räder kam und zuvor schon gegen die krisengeschüttelte Hertha aus Berlin zu Hause 0:2 verlor, war die Zeit von Trainer Kasper Hjulmand angelaufen. Unter seiner Regie war den Mainzern in den letzten 13 Bundesligaspielen lediglich ein Sieg gelungen. Da nützt es auch rein gar nichts, dass dieser mit 5:0 gegen den SC Paderborn besonders deutlich ausgefallen war. Zu Hause ist die Bilanz der Rheinhessen auch nur ausgeglichen, denn drei Heimsiege stehen auch drei Niederlagen gegenüber. Vier Mal gab es in Mainz in dieser Spielzeit keinen Sieger, endeten die Partien unentschieden. Diese eher dürftige Ausbeute hat auch ihre Ursache in der relativ schwachen Defensive, denn in vier der vergangenen sechs Heimspiele kassierte der FSV jeweils zwei Gegentreffer.

Spiele mit Teilnahme der Frankfurter Eintracht sind in dieser Saison meist ihr Eintrittsgeld wert. Thomas Schaaf lässt seine Mannschaft offensiv agieren, wobei die Mannschaft so manches Mal das Verteidigen vergisst. Ein Torverhältnis von 39:41 Treffern spricht da Bände. Zum einen stellt Frankfurt die drittbeste Offensive hinter den Bayern und Wolfsburg. Die Kehrseite der Medaille sind die unzähligen Gegentore, was Frankfurt die schlechteste Abwehr nach den Bremern beschert. Zufrieden dürfte vor allem also Thomas Schaaf registriert haben, dass es auch anders geht. Gegen den FC Schalke 04 feierte Frankfurt am vergangenen Wochenende einen „schmutzigen“ 1:0-Sieg – nach sechs sieglosen Partien in der Bundesliga. Zum ersten Mal seit neun Partien blieben die Hessen zudem auch mal wieder ohne einen Gegentreffer. Das hat bei Frankfurt nun wahrlich Seltenheitswert.

Einschätzung: Beide Mannschaften sind nun wirklich nicht in bester Verfassung, wobei vor allem Frankfurt aber einen leicht besseren Trend vorzuweisen hat. Das zeigt nicht nur das 1:0 gegen Schalke, sondern auch ein 2:2 beim FC Augsburg und ein 1:1 gegen Wolfsburg zuvor – also gegen drei Teams der Top 5.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenSechs Mal trat Eintracht Frankfurt in der Bundesliga nun schon beim 1. FSV Mainz 05 an, gewonnen haben die Hessen dort noch nie. Allerdings erkämpften sich die Adlerträger in Mainz bereits vier Unentschieden. Ähnlich sieht die Statistik in der 2. Bundesliga aus, wo Frankfurt sich drei Mal in vier Auswärtsspielen in Rheinhessen unentschieden von den 05ern trennte. Macht summa summarum sieben Remis in zehn Main-Derbys in Mainz. In allen 21 Liga-Begegnungen gab es bereits deren zwölf Unentschieden. Der 1. FSV Mainz 05 hat zudem von allen 18 Bundesligisten in der Saison 2014/15 auch schon zehn Mal unentschieden gespielt. In den letzten drei Heimspielen gegen Eintracht Frankfurt holte Mainz sieben Punkte und kassierte kein Gegentor (4:0 Treffer).

Einschätzung: In dieser Kategorie unserer Analyse fällt die Sache eindeutig aus – verloren hat Mainz noch nie zu Hause gegen Frankfurt (ausgenommen einer Partie im DFB-Pokal). Insofern klare Tendenz für die 05er, mehr noch zum Unentschieden.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenZwölf von 21 Duellen zwischen Mainz und Frankfurt endeten bereits unentschieden, dazu spielten die Rheinhessen 2014/15 in 21 Partien ebenso bereits zehn Mal remis. Wen dies als Statistik reicht, der sollte mit einer ordentlichen Portion Risiko auch auf seinem Wettschein ein Remis bis dieser Paarung ankreuzen. Als Quote winken hierfür immerhin sehr gute 3,65 beim Buchmacher Pinnacle Sports. Wer einer anderen Bilanz mehr traut, nämlich dass die Mainzer zu Hause in ihren zehn Ligaspielen noch nie gegen Eintracht Frankfurt verloren haben, der setzt auf die Doppelte Chance 1X und sichert sich in Sachen Risiko ab. Mit 1,42 hält dann Tipico eine sehr gute Wettquote bereit. Und für alle, die glauben, dass das 1:0 der Eintracht zu Hause gegen Schalke eher ein „Ausrutscher“ war und die kommende Begegnung wieder weitaus torreicher zugehen wird, der riskiert ein Over 2.5 mit einer Quote von 1,67 bei Ladbrokes.

Einschätzung: Alle drei Wettempfehlungen haben dieses Mal ihre Berechtigung und sind nachweislich belegbar mit Blick in die Statistiken. Für welche Wette ihr euch entscheidet, hängt von der eigenen Risikobereitschaft ab.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: