20-1-bundesliga-mainz-hertha

Keine Punkte, keine Tore: Stoppt Hertha den freien Fall in Mainz?

Die Bilanz aus den letzten drei Partien ist eine einzige Katastrophe. Hertha BSC verlor alle drei Matches und schoss dabei noch nicht einmal ein eigenes Tor. Die Alte Dame spielte auch wie selbige – und die Vereinsbosse setzten Jos Luhukay vor die Tür. Ein ehemaliger Herthaner soll es nun richten: Pal Dardai wird erstmals beim 1. FSV Mainz 05 auf der Trainerbank Platz nehmen. Ob er den Hauptstädtern auf Anhieb neues Leben einhauchen kann, bleibt abzuwarten. Gegen Mainz sieht die Statistik nicht so schlecht aus – sehr wohl aber die aktuelle Formkurve von Hertha BSC. In der aktuellen Situation hilft den Berlinern aber nur ein Sieg weiter, sonst droht sogar die Rote Laterne.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,27 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteOver 1.5
Beste Wettquote1,36 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteHeimsieg 1
Beste Wettquote2,10 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Mainz vs. Berlin im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FSV Mainz 05 – Hertha BSC
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 20. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 7. Februar 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Coface-Arena, Mainz
  • Mainz: 12. Platz, 22 Punkte, 25:24 Tore
  • Berlin: 17. Platz, 18 Punkte, 24:38 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Letzter: ist Hertha BSC in der Auswärtstabelle mit nur einem Sieg und zwei Unentschieden
  • Vorletzter: sind die Berliner nach drei Niederlagen in Serie ohne ein einziges eigenes Tor
  • Drittletzter: ist der Hauptstadtclub bei den kassierten Gegentore – zwei pro Partie im Schnitt
  • Zwölfter: ist Mainz 05, das von den letzten fünf Spielen nur eines verloren hat (1:2 gegen Bayern)
  • Erster: sind die Remiskönige aus Rheinhessen bei den Unentschieden: zehn Mal schon

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikMit einer wirklich starken Leistung nach der Pause sicherte sich der FSV Mainz 05 in Hannover bei den 96ern einen verdienten Punkt beim 1:1. Über das deutliche 5:0 im Heimspiel zuvor gegen den SC Paderborn müssen ohnehin nicht mehr viele Worte verloren werden. Die Rheinhessen sind gut in Form, daran gibt es nichts zu deuteln. Allerdings bleibt abzuwarten, wie hoch das 5:0 gegen den Aufsteiger zu bewerten ist, präsentierte der sich zuletzt doch eher schwach. Und schwach waren auch die vorangegangenen Leistungen von Mainz zu Hause, wo man vier Mal in Folge nicht gewann und bei drei Begegnungen sogar jeweils zwei Gegentore kassierte. Die Spieler vom FSV Mainz 05 sind zudem die Unentschieden-Könige der Bundesliga. Das 1:1 in Hannover war bereits das zehnte Remis in 19 Spielen der laufenden Saison 201/15.

Bei Hertha BSC ging nach einem eigentlich gelungenen Start in die neue Spielzeit zuletzt alles den Bach runter. Vor der Winterpause kassierten die Hauptstädter eine 0:5-Abreibung im Olympiastadion gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Nach der Winterpause setzte sich der Negativtrend fort mit Niederlagen in Bremen (0:2) und zu Hause gegen Bayer Leverkusen (0:1), weswegen die Alte Dame seit drei Partien nun schon ohne eigenen Torerfolg bleibt. Nur zwei ihrer letzten zehn Spiele gewannen die Berliner dabei: mit 2:1 beim heimschwachen 1. FC Köln und mit 1:0 gegen kriselnde Dortmunder. Ein Grund für den Absturz ist die Auswärtsschwäche: Hertha ist die schlechteste Mannschaft bei Gastspielen mit nur einem Sieg und zwei Unentschieden. Ein weiterer Grund sind die Vielzahl an Gegentoren. 22 auswärts bedeuten hinter Werder Bremen den zweitschlechtesten Wert, insgesamt sind es sogar schon 38 Gegentore, weswegen Berlin im Durchschnitt in jeder Partie zwei Treffer kassiert.

Einschätzung: Mainz scheint bestens in Schuss, Hertha BSC überhaupt nicht. Unterschiedlicher könnten die Formkurven beider Teams also gar nicht verlaufen. Wetter sollten nur beachten, dass der Trainerwechsel in Berlin eventuell der Moral gut tun könnte.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenHertha BSC zählt nicht unbedingt zu den Lieblingsgegnern der Mainzer. Das sollten alle Wetter im Hinterkopf behalten. Ebenso die Tatsache, dass fast die Hälfte aller Duelle (wie übrigens auch die der Mainzer in der laufenden Saison) unentschieden endeten. Sechs Mal nun schon gab es keinen Sieger. Keine Tore fielen hingegen nur ein einziges Mal. Ansonsten bejubelten die Fans bei dieser Paarung immer mindestens zwei Tore. In drei Begegnungen setzte sich Mainz durch, Hertha BSC gewann vier Mal gegen die Rheinhessen, zwei Mal davon auch auswärts. In Mainz haben die Hausherren erst ein Mal gewonnen. Zu nur einem Sieg reichte es im Übrigen auch nur in insgesamt zwölf Spielen in der zweiten Liga, wo ebenfalls die Hälfte aller Partien unentschieden endeten. So wie auch der einzige Vergleich im DFB-Pokal, den die 05er aber in der Verlängerung 2:1 für sich entschieden.

Einschätzung: Mainz tut sich traditionell schwer gegen den Hauptstadtverein. Unentschieden sind bei dieser Paarung häufig auf der Tagesordnung, die Bilanz der 05er gegen die Berliner ist in der Bundesliga leicht, in der zweiten Liga deutlich negativ.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDass der 1. FSV Mainz 05 diese Partie gegen Hertha BSC tatsächlich verlieren könnte, halten unsere Redakteure für eher unwahrscheinlich. Aber: Bei den Remisexperten vom Main ist immer mal wieder ein Unentschieden drin, weswegen ihr das Risiko mit einer Doppelten Chance 1X entsprechend eindämmen könnt. Als Quote wartet dann trotzdem noch ein recht respektabler Wert von 1,27 beim Buchmacher Tipico. Ebenso empfehlenswert ist eine Torwette Over 1.5. Denn in zwölf von 13 Begegnungen in der Bundesliga fielen immer zwei Tore Minimum. Und Hertha BSC alleine kassiert im Schnitt schon zwei Gegentore pro Spiel. Auch mit diesem Tipp solltet ihr also auf der sicheren Seite sein, zumal der eine noch etwas bessere Quote von 1,36 bei Betvictor einbringt. Dass die Buchmacher einen Heimsieg der Mainzer für gar nicht so wahrscheinlich halten, soll euer Schaden nicht sein. Unsere Redaktion hat eine Value Bet bei Interwetten gefunden. Dieser Bookie belohnt drei Punkte der Mainzer zu Hause mit einer Wettquote von 2,10. Nicht schlecht!

Einschätzung: Zwei relativ sichere Empfehlungen haben wir euch mit auf den Weg gegeben. Doch fast ebenso bedenkenlos könnt ihr dieses Mal bei der Value Bet zuschlagen. Ein Heimsieg der Mainzer zeichnet sich ab, die Quote dafür ist wirklich nur zu empfehlen, da sich das Risiko aus unserer Sicht auch in Grenzen hält.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: