1. Bundesliga 2016/17: 1. FSV Mainz 05 VS SC Freiburg

Samstag, 19. November 2016 - 15:30 Uhr - Opel Arena in Mainz

Mainz

11. Spieltag

Freiburg

Endstand: 1. FSV Mainz 05 4 - 2 SC Freiburg

Mainz gegen Freiburg: Wer beißt sich oben fest?

Hut ab, SC Freiburg. Mit einer derart starken Leistung des Aufsteigers hätten wohl nur die wenigsten Experten vor dieser Saison gerechnet. Nach zehn Spieltagen aber stehen die Badener auf dem achten Platz der Tabelle und können immerhin auf zarte 15 Punkte verweisen. Problem an der ganzen Sache: Die Punkte werden fast ausschließlich zuhause geholt. In fremden Stadien hingegen hat sich der Sportclub einen Namen als Punktelieferant gemacht. Am Samstag (19. November 2016) reist die Truppe von Christian Streich in die Opel Arena nach Mainz. Beim FSV hat sich zuletzt ein wenig der Schlendrian eingemogelt und den Druck deutlich erhöht. Im eigenen Stadion lassen die „05er“ aber für gewöhnlich nur sehr wenig anbrennen – oder?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,69 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand 1/1
Beste Wettquote3,40 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Mainz vs. Freiburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: 1. FSV Mainz 05 – SC Freiburg
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 11. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 19. November 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Opel Arena in Mainz
  • Mainz: 10. Platz, 14 Punkte, 17:18 Tore
  • Freiburg: 9. Platz, 15 Punkte, 13:16 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Herb: 4 Niederlagen für Mainz in den letzten 6 Spielen
  • Dreierpack: Zuhause ist der FSV seit 3 Spielen ungeschlagen
  • Mittel: Freiburg gewann 2 seiner letzten fünf Partien
  • Schwäche: Auswärts holte der SC erst einen Dreier in der Liga
  • Einseitig: In den letzten elf Duellen nur ein Sieg der Freiburger

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWie geht es weiter mit den Mainzern? Trainer Martin Schmidt steht vor einer schweren Aufgabe, denn pünktlich vor der Länderspielpause holte sich seine Mannschaft gegen Anderlecht (1:6) und Leipzig (1:3) noch einmal zwei richtig schöne Packungen ab. Positiv ist hingegen lediglich das Testspiel gegen den FC Karbach zu bewerten, welches vor wenigen Tagen mit 3:0 gewonnen wurde. Dass das nicht reicht, ist aber ebenfalls sonnenklar. Tatsächlich sieht es nicht so freundlich aus um die Opel Arena, denn nu eines der letzten sechs Pflichtspiele konnte gewonnen werden. Zuhause wiederum gab es in sechs Partien nur eine einzige Niederlage.

Der Preis für die unbeständigste Mannschaft der Saison kann wohl bereits jetzt an den SC Freiburg vergeben werden. Seit sage und schreibe zehn Partien schon, vereinen die Breisgauer Siege und Niederlagen immer im Wechsel. So gab es zuletzt ein 1:0 gegen Frankfurt, woraufhin dann ein 1:2 in Hoffenheim folgte. Wenig später konnten die Freiburger ein 2:1 zuhause gegen Ausgburg feiern, mussten sich im Pokal aber in Sandhausen im Elfmeterschießen geschlagen geben. 3:1 wurde anschließend in Bremen gewonnen, bevor es am letzten Spieltag ein 0:3 gegen den VfL Wolfsburg gab. Besonders brenzlig sind dabei vor allem die Leistungen in fremden Stadien, denn abgesehen von einem 3:1 in Bremen konnte auswärts noch kein Punkt geholt werden.

Einschätzung: Aktuell haben beide Seiten mit gewissen Problemen zu kämpfen. Die Hausherren aus Mainz sind mit schlechten Ergebnissen in die Länderspielpause gegangen, Freiburg fehlt es schon seit Spieltag Eins an der Beständigkeit.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBisher hat es das Duell zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und dem Sportclub aus Freiburg genau 32 Mal gegeben. Einen echten Favoriten gibt es mit Blick auf die Bilanz aber nicht. Während die Hausherren aus Mainz insgesamt elf Siege einfahren konnten, holten sich auch die Gäste aus dem Süden schon zehn Mal ihre drei Punkte. Zehn weitere Duelle endeten mit einem Unentschieden. Eine denkbar ausgeglichene Bilanz also, die selbst im Torverhältnis nur minimale Unterschiede aufweist. Mainz hat bisher 40 Mal getroffen, die Freiburger „nur“ 32 Mal. Interessant ist bei einem Blick auf die Statistik wiederum, dass sich durchaus Parallelen zur aktuellen Lage erkennen lassen. Freiburg, derzeit auswärtsschwach, konnte seit 2002 nur ein einziges Mal in Mainz gewinnen (2009). Möglich waren meist nur Unentschieden, die in den letzten vier Duellen in der Opel Arena gleich drei Mal eingefahren werden konnten. Der letzte Heimsieg der Freiburger stammt wiederum aus dem Jahr 2015, war aber gleichzeitig der einzige Dreier in den letzten elf Duellen zwischen diesen beiden Mannschaften.

Einschätzung: Trotz enorm ausgeglichener Bilanz bleibt festzuhalten, dass der Sportclub auf fremden Plätzen Probleme bekommt. Der Heimvorteil könnte für Mainz demnach eine wichtige Rolle spielen.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDer 1. FSV Mainz und auch Freiburg haben in dieser Saison bisher noch mit einigen Problemen zu kämpfen. In der Offensive läuft es zwar größtenteils sehr gut, in der Defensive mangelt es hier und da aber noch an der Qualität. So kassierte der SC in sechs der letzten sieben Spiele einen Gegentreffer, Mainz in zwei der letzten acht Partien. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher das Over 1.5, welches mit einer 1,25 bei Betvictor am besten quotiert wird. Ergänzend dazu legen wir unseren strategischen Tipp nach. Der lautet in diesem Fall beide Teams treffen B2S und wird mit einer 1,69 bei Netbet am besten quotiert. Aufgrund der massiven Probleme der Freiburger in fremden Stadien sehen wir insgesamt aber die Hausherren leicht im Vorteil. Interessant: In drei der letzten vier Heimspiele waren die Mainzer zur Halbzeitpause in Führung. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher den Halbzeit/Endstand 1/1. Mit einer 3,40 hat Interwetten für diesen Tipp die beste Quote im Angebot.

Einschätzung: Mainz kassierte in dieser Saison schon 18 Gegentore, die Freiburger ebenfalls 16. Das ist zwar nicht optimal, sorgt aber hoffentlich für ein unterhaltsames Spiel. Das beide Teams treffen B2S sollte mit der Quote von 1,69 in jedem Fall zum Erfolg führen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: